iOS 7 im Bildungsbereich.

Mit seinem eleganten Design und leistungsstarken neuen Features ist iOS 7 das größte Update des Betriebssystems seit dem ersten iPhone. Und speziell für den Bildungsbereich bietet iOS 7 neue Features, die es noch leichter machen, Schüler und Studenten mit Geräten auszustatten.

Mehr Möglichkeiten für Bildungseinrichtungen.

iOS 7 bietet neue Möglichkeiten, Geräte einrichtungsübergreifend zu konfigurieren und zu implementieren. Außerdem kommt es mit Features, mit denen Schulen Apps ganz einfach kaufen, verteilen und verwalten können. Neue MDM-Optionen, AirDrop und Verbesserungen bei Apple TV sind nur einige der Möglichkeiten, die iOS 7 ideal für den Bildungsbereich machen.

Neue MDM-Optionen.

Das MDM-Protokoll in iOS 7 enthält eine Reihe neuer Befehle, Abfragen und Konfigurationsoptionen, die die MDM-Lösungen anderer Anbieter noch leistungsstärker machen. Jetzt ist es drahtlos möglich, verwaltete Apps zu konfigurieren, zu steuern, welche Accounts und Apps bestimmte Dokumente öffnen können, Optionen für Bedienungshilfen und AirPrint Drucker zu konfigurieren und Änderungen an Accounts einzuschränken. Lehrkräfte können iOS Geräte per Fernzugriff in einer bestimmten App, z. B. einer Bewertungsapp, sperren oder entsperren. So lässt sich sicherstellen, dass alle Schüler gleichzeitig an der gleichen Aufgabe arbeiten.

Gesamtauthentifizierung.

Das Authentifizieren für die Apps einer Einrichtung ist jetzt ganz einfach. Die Anmeldedaten müssen nämlich nur einmal eingegeben werden. Dafür sorgt die Gesamtauthentifizierung, mit der die Anmeldedaten der Benutzer appübergreifend genutzt werden können. Jede mit Gesamtauthentifizierung konfigurierte App kann überprüfen, ob ein Benutzer berechtigt ist, auf die Ressourcen einer Einrichtung zuzugreifen, ohne dass dieser dafür erneut sein Kennwort eingeben muss.

AirDrop.

Mit AirDrop können Benutzer Fotos, Videos oder Dokumente zwischen iOS Geräten übertragen. So können Lehrer und Schüler leicht zusammenarbeiten. Der Benutzer tippt einfach auf die Taste zum Teilen in einer App und wählt den Empfänger aus. Den Rest erledigt dann AirDrop über WLAN und Bluetooth. Die Übertragungen sind verschlüsselt, damit alles wirklich sicher ist.

Mehr Möglichkeiten bei Apple TV.

Nicht nur für iPhone, iPad und iPod touch gibt es neue Verwaltungsoptionen. Auch Apple TV kann jetzt im MDM registriert werden, damit Einstellungen wie WLAN und Standardsprache konfiguriert werden können. iOS Geräte lassen sich mithilfe von Konfigurationsprofilen mit AirPlay Zielorten vorkonfigurieren. Und der MDM-Server kann einen Schüler auffordern, seinen Displayinhalt auf ein bestimmtes Apple TV zu spiegeln, sodass die Arbeit einfach auf einem großen Bildschirm präsentiert werden kann.

Caching Server 2 unterstützt iOS 7.Bald verfügbar

Caching Server 2 beschleunigt das Laden und das Bereitstellen von Inhalten über den App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBooks Store. Er legt gekaufte Inhalte in den Cache des OS X Mavericks Servers der Einrichtung, damit Schüler und Lehrer all ihre Inhalte, einschließlich Software Updates, schneller auf ihre iOS 7 Geräte laden können.

Weitere Infos zu den neuen Features von iOS 7