Das iPad fürs Leben

Arbeit, die hoch hinausgeht.

Siemens Windenergie Service. Die Windenergie-Branche braucht Servicetechniker, die in großen Höhen und oft unter extremen Wetterbedingungen dafür sorgen, dass die Turbinen effizient funktionieren. Das iPad hilft diesen Spezialisten, selbst effizienter zu sein.

Arbeiten in 80 m Höhe, bei extremen Temperaturen und unberechenbarem Wetter ist nicht jedermanns Sache. Aber die Spezialisten von Siemens Windenergie Service arbeiten gemeinsam daran, eine ganze Branche zu revolutionieren. „Unsere Spezialisten glauben wirklich an das, was sie tun“, erklärt Jennifer Dillon, die bei Siemens für die Optimierung von Geschäftsprozessen verantwortlich ist. „Sie arbeiten an vorderster Front und helfen, die Art zu verändern, wie wir Energie gewinnen.“ Und das iPad verändert, wie sie arbeiten.

Bevor es das iPad gab, benötigten Servicetechniker mehrere Ordner, Servicehandbücher und elektrische Schaltpläne (insgesamt mehr als tausend Seiten), die dann erst mühselig zu ihnen hochtransportiert werden mussten. Dazu kamen dann noch Laptops oder zusätzliches Supportmaterial, das sie eventuell brauchten.

„Windservice-Techniker arbeiten auf engstem Raum in großen Höhen, bei starkem Wind und extremen Temperaturen. Dazu mussten sie früher noch tausende Seiten Papier mit sich herumtragen.“ Jennifer Dillon, Business Improvement Manager bei Siemens Windenergie Service
„Die Windenergie-Branche wächst kontinuierlich. Und wir haben uns nach Geräten umgeschaut, die unseren Spezialisten mehr Freiheiten geben. Das iPad bietet die Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Robustheit, nach der wir gesucht haben.“

Mit dem iPad passen jetzt alle Dokumente auf ein tragbares Gerät, das die Techniker auch bei begrenztem Raum gut bedienen können. Es optimiert auch die Arbeitsprozesse, weil es den Spezialisten erlaubt, Fotos zu machen, Fragen per Mail zu versenden und Probleme direkt vor Ort zu beheben. Und dabei das Wetter im Blick zu haben.

Windservice-Techniker von Siemens stellen direkt von ihrem jeweiligen Standort aus wichtiges Feedback bereit – von Onshore- oder Offshore-Windanlagen, häufig in abgelegenen Gebieten. Die von ihnen gesammelten Daten helfen den Spezialisten, die Umweltbedingungen besser zu verstehen und die Turbinentechnologie zu verbessern. „Die Arbeit von Windservice-Technikern ist von entscheidender Bedeutung für die Energiebranche“, erklärt Dillon. „Wir versuchen, ihre Arbeit so effektiv und einfach wie möglich zu gestalten, und das iPad hilft uns dabei.“

Das iPad verbessert die Arbeitsabläufe und macht alles viel einfacher.