Mac Unglaublich leistungsstark und benutzerfreundlich. Seit fast 30 Jahren hilft der Mac, im Unterricht kreativ zu sein und das Potenzial aller Lernenden zu fördern.

Leistungsstarke Apps von Apple Der Unterricht steckt voller Möglichkeiten.

Mit dem Mac stehen den Schülern im Unterricht leistungsstarke Apps zur Verfügung.
Was sie damit erstellen, sorgt für Überraschungen. Immer wieder aufs Neue.

Pages. Numbers. Keynote. So sind alle beeindruckend produktiv.

Mit dem Mac und diesen Apps können Schüler Texte schreiben, Daten analysieren und ihre Arbeiten auf beeindruckende Weise präsentieren. In Pages können Newsletter, Buchbesprechungen, Flyer und mehr gestaltet werden. Bei Projekten mit vielen Daten hilft Numbers, diese in Tabellen, Diagrammen und Grafiken zu veranschaulichen. Mit Keynote kann jeder Präsentationen mit eindrucksvollen Übergängen, 3D Diagrammen und Videos erstellen. Jede App kommt mit Vorlagen für einen leichten Einstieg. Weil sie mit Microsoft Office kompatibel sind, lassen sich Dateien einfach mit PC-Benutzern austauschen. Und mit iCloud kann jeder von jedem Gerät – Mac, iPad, iPhone oder iPod touch – auf seine Dokumente, Präsentationen und Tabellenkalkulationen zugreifen.

iPhoto. iMovie. GarageBand. Kaum ausgedacht, schon umgesetzt.

Diese leistungsstarken Apps sind standardmässig bei jedem Mac dabei und lassen Schüler und Lehrer kreativ sein. Mit iPhoto können faszinierende Diashows erstellt, Fotobücher als Erinnerung an ein Schuljahr gestaltet oder Ausflüge mit Schnappschüssen dokumentiert werden. iMovie bietet Schülern einfache und leistungsstarke Werkzeuge für Videoprojekte, wie zum Beispiel eine Dokumentation zu einer Schülerwahl oder einen Trailer für eine Schulaufführung. Und in GarageBand können Schüler eigene Musik oder Soundeffekte für Projekte aufnehmen, bearbeiten und abmischen. Die Möglichkeiten für den Unterricht sind grenzenlos.

Pro Apps von Apple Kreativität erreicht das nächste Level.

Wenn Neugier auf den Mac trifft, passieren erstaunliche Dinge. Und mit Aperture, Final Cut Pro X und Logic Pro X können Lehrer und Schüler unglaublich kreative Projekte mit den Tools erstellen, die auch die Profis verwenden. Diese (separat erhältlichen) Programme sorgen dafür, dass Schüler die Leistung des Mac voll nutzen können, um Fotos zu optimieren, Musik zu machen und Videos zu schneiden. So wie die Profis.

Mac App Store. Es gibt immer noch was zu lernen.

Im Mac App Store gibt es jede Menge Apps für den Bildungsbereich, die Schüler beim Lernen und Erstellen von Projekten unterstützen. Ob sie mit Flashcards Vokabeln üben oder leistungsstarke Statistikwerkzeuge für Mathe nutzen –
Mac Apps sind eine Bereicherung für den Unterricht.

Neue Wege, damit es im Unterricht klick macht.

Mit jeder neuen App wird der Mac ein noch hilfreicheres Werkzeug für den Unterricht. Mithilfe einer Anatomie-App können Schüler ein 3D Modell des Skelettsystems erkunden. Lehrer können das parlamentarische System mit einer App erklären, die Daten in visuell eindrucksvolle Diagramme und Grafiken umwandelt. Oder mit einer App für Kunstgeschichte den Schülern Meisterwerke in Museen auf der ganzen Welt vorstellen. Im Mac App Store lässt sich für jede Unterrichtsstunde ganz einfach eine App finden (oder zwei oder drei).

Weniger Zeit für Vorbereitung brauchen. Mehr für Unterricht haben.

Im Mac App Store gibt es viele Bildungsapps, die bei Schülern gut ankommen werden. Aber es gibt dort auch Apps speziell für Lehrer. Beispielsweise Apps, um den Unterricht eines Schultags, die Hausaufgaben einer Woche und die Schulkonferenzen für ein ganzes Jahr zu organisieren. Lehrer können auch Mindmapping-Apps verwenden, um bei Sitzungen mit Kollegen und der Schulverwaltung bessere Ergebnisse zu erzielen. Es gibt sogar Apps, die dabei helfen, Aufsätze effizienter zu benoten oder in wenigen Minuten ein interaktives Quiz auszuarbeiten.

iBooks Intelligenter lesen. Und belesen bleiben.

iBooks bietet eine grosse Auswahl an Materialien für viele Unterrichtsthemen. Diese interaktiven Bücher nutzen das Potenzial des Mac voll aus, damit Lehrer das Potenzial ihrer Schüler voll ausschöpfen können.

Bücher, die man nicht mehr weglegen will.

Bei iBooks gibt es viele Bücher für den Unterricht: Klassiker, Kinderbücher, Biografien, Nachschlagewerke und Lehrbücher von Schulbuchverlagen. Viele davon sind kostenlos. Daneben gibt es auch Lehrbücher, die sich an Lehrplänen orientieren, und sogar von anderen Lehrern selbst erstellte Bücher. Mit der iBooks App können Schüler ausgewählte Bücher direkt auf den Mac oder das iPad laden und haben so immer alle Lehrbücher, die sie brauchen, oder eine ganze Bibliothek zur Hand. iCloud sorgt ausserdem dafür, dass sie überall und mit jedem Gerät auf ihre Bücher zugreifen können, sei es mit dem Mac, iPad, iPhone oder iPod touch.
In iBooks Lehrbüchern stöbern

Lehrbücher, die mehr als Bücher sind.

Verschiedene Lehrbücher von Schulbuchverlagen werden speziell für iBooks erstellt und nutzen damit die Möglichkeiten des Mac voll aus. Schüler können so mit einer dynamischen Zeitleiste in die Welt des alten Ägypten eintauchen, ein rotes Blutkörperchen in 3D drehen oder ein interaktives Quiz zur Wiederholung eines Kapitels beantworten. Wenn sie ein Wort nicht kennen, klicken sie einfach nur. Sie können Text markieren oder unterstreichen, sich Notizen machen und Karteikarten für die spätere Wiederholung anlegen. So wird das Lernen zu einem motivierenden, interaktiven Erlebnis, das weit mehr ist als einfach Wörter auf einer Seite.

iBooks Author. Der eigene Unterricht. Mit eigenen Materialien.

Mit iBooks Author auf dem Mac können Lehrer eigene interaktive Materialien erstellen, die genau zu ihren Schülern passen. Denn niemand weiss besser, was sie brauchen oder wie sie am besten lernen.

Alles zeigen, was man weiss.

iBooks Author ist eine kostenlose App, mit der sich Multi‑Touch Bücher für iPad und Mac erstellen lassen. Lehrer können damit so unterrichten, wie sie es möchten. Sie können Materialien erstellen, die genau auf ihre Stunde und ihre Schüler zugeschnitten sind. Sie können Bücher an die unterschiedlichen Leistungsstufen der Schüler anpassen. Und ihren persönlichen Blickwinkel in ein Themengebiet einfliessen lassen. Oder auch eine Lücke in vorhandenen Unterrichtsmaterialien schliessen. Mit iBooks Author lassen sich sogar interaktive Zeugnisse gestalten. Und die Schüler können damit Portfolios, Newsletter oder Jahrbücher erstellen.

Lesen ist mehr als bedruckte Seiten.

Mit iBooks Author lassen sich ganz einfach Bücher erstellen, die eine Geschichte mit Videos, Audio, scrollbaren Seitenleisten und sogar 3D Objekten erzählen. Und mit iPad oder Mac werden sie lebendig. Los geht es mit wunderschönen integrierten Vorlagen, die sich per Drag&Drop anpassen lassen – beispielsweise durch Hinzufügen eines Videos oder Audioclips zum Thema. Und schon ist das eigene Lehrbuch für den Unterricht fertig.
Weitere Infos zu iBooks Author

iTunes U. Voller brillanter Ideen.

iTunes U ist ein Bereich von iTunes speziell für Lerninhalte. Es gibt dort zahllose Lernressourcen wie Vorlesungen, Videos, Bücher und mehr. Und alle sind kostenlos.

Unterrichten mit den Inhalten der Besten.

Auf iTunes U gibt es Lerninhalte von Einrichtungen aus der ganzen Welt. Aktuell umfasst die Sammlung über 750.000 Ressourcen zu jedem Thema und ständig werden es mehr. Lehrer können den Unterricht ganz einfach mit iTunes U Materialien ergänzen und beispielsweise einen Physiker des MIT als Gastdozent mitbringen. Sie können mit Archivfilmen der Library of Congress Geschichte erlebbar machen. Oder eine Mathestunde mit einer Origami-Anleitung des Museums für Asiatische Kunst auflockern. Es spielt keine Rolle, um welches Fach es geht: Es gibt immer Ressourcen, die den Schülern helfen, das jeweilige Thema besser zu verstehen.
Im iTunes U Katalog blättern
In der Sammlung „Primary Sources“ stöbern

Apple TV und Mac. Zuschauen und lernen.

Mit Apple TV und AirPlay kann der Inhalt von einem Mac drahtlos an einen HD Fernseher gestreamt werden. Lehrer haben so die Möglichkeit, ein Brainstorming mit der ganzen Klasse zu machen oder Unterrichtsthemen zu präsentieren. Genauso einfach können Schüler von ihrem Mac ihre Arbeit präsentieren, Gruppenfeedback geben und Projekte gemeinsam bearbeiten – alles über den grossen Bildschirm.

Mac und Sonderpädagogik. Alle Möglichkeiten für alle Schüler.

Dank seiner Bedienungshilfen ist der Mac auch als Lernpartner für Schüler mit besonderen Anforderungen ideal. Standardmässig mit dabei sind eine Bildschirmlesetechnologie, Unterstützung für erweiterte Untertitel und andere innovative Bedienungshilfen. So eröffnet der Mac Schülern mit kognitiven, körperlichen oder anderen Einschränkungen ungeahnte Lernmöglichkeiten.
Weitere Infos zu Mac Bedienungshilfen