Der Roman „Der geheime Garten“ wird zu einem intensiven Erlebnis.

Rhiannon Sparkes, Grundschullehrerin in Québec, Kanada, wollte eine Unterrichtseinheit entwerfen, die ihre Schüler intensiv in Schauplatz und Thematik von „Der geheime Garten“ (The Secret Garden) von Frances Hodgson Burnett einbezieht. Mithilfe von Büchern und Apps auf dem iPad nutzen die Fünftklässler ihre Kreativität und drücken ihr Wissen so aus, wie es ihrem Lernstil am besten entspricht.

„Wenn sie Technologie verwenden dürfen, sind die Schüler am kreativsten und fühlen sich richtig wohl. Es ist also wirklich faszinierend, ihnen klassische Literatur auf diese Weise beizubringen. Das Potenzial mit dem iPad ist grenzenlos.“

Rhiannon Sparkes, Grundschullehrerin an der Dorset Elementary School, Québec

1

Einführung in das Thema.

iBooks setzen den Samen für ein lohnendes Lernerlebnis.

Rhiannon Sparkes’ Schüler laden eine Gratisversion von „Der geheime Garten“ (The Secret Garden) im iBooks Store. Zunächst lesen sie den Roman gemeinsam im Unterricht, damit jeder eine Vorstellung von der Handlung bekommt. So erhalten die Schüler die Grundlagen, bevor sie tiefer in die komplexen Konzepte einsteigen und sich mit den Figuren beschäftigen. Und das alles in einem Tempo, das ihrem individuellen Lernniveau am besten entspricht.

Rhiannon Sparkes behandelt „Der geheime Garten“ im März, genau in der Zeit, in der in Kanada der Schnee zu schmelzen beginnt und die Gärten allmählich wieder zum Vorschein kommen.

iBooks

Aktives Lesen auf dem iPad.

Durch die Verwendung der iBooks App beim Lesen von „Der geheime Garten“ können Schüler wichtige Passagen markieren, sich Notizen machen, unbekannte Wörter nachschlagen und sich den Text sogar anhören. Mit dem Buch auf dem iPad ist sich Rhiannon Sparkes sicher, dass jeder Schüler den Roman in seinem individuellen Tempo lesen kann.

Weitere Infos zu iBooks

„Nachdem die Schüler das Buch auf dem iPad haben, können sie jederzeit zur Geschichte zurückkehren. In iBooks können sie während des Lesens Passagen markieren, Notizen machen und unbekannte Wörter nachschlagen.“

2

Das Verständnis der Schüler bilden.

Das Lernen wird im Freien fortgesetzt, denn die Schüler nutzen ihre iPads, um sich mit dem Begriff „Schauplatz“ näher auseinanderzusetzen.

Rhiannon Sparkes leitet Aktivitäten an, die die Schüler aus dem Klassenzimmer herausführen und bei denen sie durch Herumexperimentieren ein Verständnis von Schauplätzen entwickeln können.


„Ich setze die Lernziele und lasse die Schüler dann einfach loslegen. Was sie dann zustande bringen, überrascht und fasziniert mich jedes Mal aufs Neue.“

3

Gelerntes präsentieren.

Das iPad gibt den Schülern Möglichkeiten, die weit über eine einfache Buchvorstellung hinausgehen.

Im Abschlussprojekt zeigen die Schüler dann, dass sie den subtilen Zusammenhang zwischen Schauplatz, Stimmung und Themen des Romans verstanden haben.


„Das iPad hilft, Lernen für alle zugänglich zu machen. Die Aufgabe besteht nicht mehr nur im Erstellen eines Aufsatzes. Die Schüler können Fotos, Grafikelemente und ihre eigene Kreativität nutzen, um mir zu zeigen, was sie gelernt haben.“

Unterrichtseinheiten individuell gestalten und perfektionieren.

Mit den vielen verschiedenen Apps, Büchern, Podcasts, Filmen und Musiktiteln, die in iTunes verfügbar sind, ist es einfacher, als man denkt, eine individuell gestaltete Unterrichtseinheit zu entwickeln. Man kann mit den Apps aus Rhiannon Sparkes Klasse beginnen oder andere Möglichkeiten erkunden, wie sich das iPad in den Unterricht integrieren lässt.

Leitfaden zur Erkundung von Bildungsinhalten in iTunes laden Sammlung zu „Literatur“ in iTunes ansehen