Richte iCloud auf all deinen Geräten ein. Der Rest geht dann ganz automatisch.

Richte iCloud auf deinem iPhone, iPad, iPod touch oder deinem Mac ein. Und dann in wenigen Schritten auf deinem Windows PC.

1. Schritt

Lade die iCloud Systemsteuerung.

Richte zuerst iCloud auf deinen anderen Geräten ein und installiere dann die iCloud Systemsteuerung für Windows, um iCloud auf deinem Windows PC (erfordert Windows 7 oder 8) zu aktivieren.

Jetzt laden

2. Schritt

Aktiviere iCloud.

Öffne die iCloud Systemsteuerung und gib die Apple ID ein, die du beim Erstellen deines iCloud Accounts verwendet hast. Wähl dann die iCloud Dienste aus, die du aktivieren möchtest, und klicke auf „Anwenden“.

3. Schritt

Aktiviere automatische Downloads.

Um automatische Downloads für deine Musik, Apps und Bücher zu aktivieren, öffnest du „iTunes“ > „Bearbeiten“ > „Einstellungen“ > „Store“ und wählst „Musik“, „Apps“ und „Bücher“ aus.*

*Automatische Downloads und das Laden früherer Einkäufe erfordern iOS 4.3.3 oder neuer auf einem iPhone 3Gs oder neuer, iPod touch (3. Generation oder neuer), iPad oder iPad mini, iOS 5 oder neuer auf dem iPhone 4 (CDMA Modell) oder einen Mac oder PC mit iTunes 10.3.1 oder neuer. Frühere Einkäufe sind möglicherweise nicht mehr verfügbar, wenn die Titel nicht mehr im iTunes Store, App Store oder iBooks Store angeboten werden. Das Laden früherer Filmkäufe erfordert iTunes 10.6 oder neuer, iOS 5 oder neuer oder die Apple TV Software 4.3 oder neuer. Nicht alle bereits gekauften Filme stehen zum Download auf andere Geräte zur Verfügung. iTunes kostenlos laden.

iCloud erfordert iOS 5 oder neuer auf dem iPhone 3Gs oder neuer, iPod touch (3. Generation oder neuer), iPad oder iPad mini, einen Mac mit OS X Lion 10.7.5 oder neuer oder einen PC mit Windows 7 oder Windows 8 (der Zugriff auf E‑Mails, Kontakte und Kalender erfordert Outlook 2007 oder neuer oder einen aktuellen Browser). Einige Funktionen erfordern iOS 7 und OS X Mavericks. Einige Funktionen erfordern eine WLAN Verbindung. Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern verfügbar. Bei einigen Diensten ist der Zugriff auf 10 Geräte beschränkt.