Wir haben mini brillanter definiert.

Das iPad mini wurde für nichts weniger gemacht als für das echte iPad Erlebnis. Als wir überlegten, welche Verbesserungen das neue iPad mini bekommen soll, gab es deshalb nur eine Antwort: alle. Ein Retina Display, der A7 Chip, der M7 Coprozessor, fortschrittliche mobile Daten und mehr – das alles passt in sein kleines Format. Es kommt mit unglaublicher Leistung und allen Möglichkeiten, ist aber immer noch schön und mini.

Wie passen 3 Millionen Pixel auf 7,9 Zoll? Wunderschön.

Um das Retina Display auf das iPad mini zu bringen, mussten wir einen Weg finden, alle 3,1 Millionen Pixel des 9,7" iPad in einem 7,9" Display unterzubringen. Jedes Pixel im Display hat mehrere Signale, die ihm mitteilen, wann es aufleuchten soll. Wenn bei einem Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln allerdings mehr Pixel und mehr Signale auf einer Ebene enger zusammenrücken, können sich Signale überschneiden und die Bildqualität beeinträchtigen. Damit beim iPad mini wirklich alles gestochen scharf aussieht, haben die Apple Entwickler die Pixel auf eine eigene Ebene gesetzt und von den Signalen getrennt. Das hat die Pixeldichte auf 326 ppi erhöht. Das ist so dicht, dass das menschliche Auge die einzelnen Pixel nicht erkennt. Und alles sieht unglaublich detailliert, lebendig und gestochen scharf aus.

3,1 Millionen Pixel. 2048 x 1536 Pixel

Innen ist alles mehr. Aussen bleibt alles mini.

Das iPad mini ist als eine konzentrierte Version des iPad gedacht, nicht als eine reduzierte. Es ist klein. Aber wenn du es benutzt, fühlt es sich nicht klein an. Zusätzlich zum Retina Display haben wir auch sehr viel mehr Leistung und Möglichkeiten hineingepackt. Und trotzdem bleibt das iPad mini immer noch schön mini. Das kommt, weil wir fast jede Komponente neu entwickelt haben. Überall wurden Bruchteile von Millimetern eingespart, damit das iPad mini dünn und leicht bleibt. Es ist durch und durch ein iPad – nur in mini.

7 Zoll Display
7" Tablet
7,9 Zoll Display
iPad mini

Das iPad mini ist klein genug, dass du es in einer Hand halten kannst. Trotzdem ist der Bildschirm 35 Prozent grösser als bei einem 7" Tablet.

4x mehr Leistung auf gleichem Raum. Das nennen wir mini.

Wie sich das iPad mini in deiner Hand anfühlt, ist beeindruckend. Aber genauso beeindruckend ist seine Leistung. Denn obwohl es so dünn und leicht ist, steckt unglaublich viel Power und Technologie drin.

Alles beginnt mit dem neuen A7 Chip.

Der neue A7 Chip ist einfach unglaublich. Er ist der leistungsstärkste Chip, den wir bisher entwickelt haben. Und der effizienteste. Er bringt die 64‑Bit Architektur eines grossen Computers auf das iPad. Damit unterstützt das iPad mini die fortschrittlichste Computerarchitektur, die es gibt. Mit dem A7 Chip hat das iPad mini eine bis zu 4x schnellere CPU Leistung und bis zu 8x schnellere Grafikleistung als die vorherige Generation. So liefert es unglaubliche Power und Leistung bei weniger als 350 Gramm Gewicht. Und passt immer noch in eine Hand.

Es gibt einen Grund, warum wir unsere Chips selbst entwickeln. Wir können selbst entscheiden, welche Funktionen ein Chip ausführen soll, und sie direkt in einzelne Stromkreise und Komponenten einbauen. So wird die Energie effizienter genutzt. Und dadurch wiederum können unsere Geräte so dünn und leicht sein und trotzdem eine grossartige Batterielaufzeit haben. Das ist einer der Vorteile, wenn man sowohl Hardware als auch Software selbst entwickelt. Denn um ein so leistungsstarkes und dünnes Gerät zu bauen, muss man in die Hauptkomponenten selbst investieren und sich eigenhändig darum kümmern.

M7. Hilft ein bisschen mit. Spart jede Menge ein.

Der M7 Motion Coprozessor ist ein weiterer Grund, warum das iPad mini so leistungsstark und doch so energieeffizient ist. Wir haben den M7 entwickelt, um anhand der Daten von Beschleunigungssensor, Gyrosensor und Kompass die Bewegungen des iPad mini zu messen. Er nimmt dem A7 Chip Arbeit ab und sammelt diese Bewegungsinformationen, damit Apps ihre Funktionen anpassen können. Da der M7 speziell für diese Aufgabe entwickelt wurde, braucht er dafür deutlich weniger Leistung als der A7. Und der A7 Chip kann sich dann auf andere Jobs konzentrieren. Das Ergebnis ist nicht nur ein besseres iPad Erlebnis, sondern auch eine grossartige Batterielaufzeit.

Was drin ist, siehst du nicht. Aber du merkst es sofort.

Sein 7,5 mm dünnes Gehäuse ist voll mit fortschrittlichen Technologien, die das iPad mini für dich noch besser machen. Das iPad mini ist für unterwegs konzipiert. Es hat zwei Antennen für MIMO (Multiple-In Multiple-Out) – für bis zu doppelt so schnelles 802.11n WLAN. Das Wi‑Fi + Cellular Modell unterstützt mehr 4G LTE Bänder und Netze auf der ganzen Welt, damit du an mehr Orten die Verbindung halten kannst.1 Ausserdem hat es eine 5‑Megapixel iSight Kamera und eine FaceTime HD Kamera mit einem verbesserten Sensor für noch schönere Videoanrufe.2 Zwei Mikrofone verbessern den Ton und filtern Hintergrundgeräusche bei Videoaufnahmen, FaceTime Anrufen und bei der Spracherkennung für Siri. Dabei passt all diese Technologie in einen Rahmen, der leicht ist und ebenso leicht in der Hand liegt.

FaceTime HD Kamera. 5-Megapixel iSight Kamera. Mehr Frequenzbänder. Zwei Mikrofone. Zwei Antennen für MIMO.

Die Grösse liegt in seinen Details.

Nimm ein iPad mini in die Hand und du wirst merken, wie gut es sich anfühlt. Das liegt daran, dass beim iPad mini alles sorgfältig durchdacht wurde. Jedes Detail erfüllt einen Zweck. Und die Summe aller Details ergibt das unglaublichste iPad mini, das es je gab.

Hardware. Software. Füreinander gemacht.

iOS 7 und iPad mini wurden nicht nur gemacht, um gut zu funktionieren. Sie wurden gemacht, um gut zusammenzuarbeiten. Nur das gibt dir ein optimales Nutzererlebnis. Alles an iOS 7 ist wie beim iPad mini – ganz einfach und unglaublich intuitiv.

iOS 7 auf dem iPad mini wurde darauf ausgelegt, das Potenzial des iPad bestmöglich zu nutzen. So hat das Kontrollzentrum zum Beispiel ein Hochformat, das leichter lesbar ist. Der Auslöser in der Kamera App befindet sich an der Seite des Displays und nicht unten. Also genau da, wo dein Daumen liegt, wenn du das iPad mini hältst. Dank solcher Details sieht iOS 7 nicht nur grossartig aus, es fühlt sich auch grossartig an.

Eine brillante Idee verdient eine brillante Idee.

Ein so kleines und leichtes Gerät wie das iPad mini braucht keinen zusätzlichen Ballast. Also haben wir ein iPad mini Smart Cover und ein iPad mini Smart Case entwickelt, die perfekt zu ihm passen und es perfekt schützen. Wir haben sie genauso präzise und mit der gleichen Sorgfalt designt wie das iPad mini selbst.

Smart Cover

Das Smart Cover besteht aus einem einzigen Stück Polyurethan und hat ein abgedecktes Scharnier, das perfekt zum dünnen iPad mini passt. Das Smart Cover ist in sechs schönen Farben erhältlich. Es schützt das iPad mini nicht nur, sondern weckt es beim Öffnen auf und schickt es beim Zuklappen in den Schlaf. Gefaltet wird es zu einer praktischen Stütze zum Lesen, Tippen, für Videos oder FaceTime Anrufe. Und es lässt sich ganz leicht anbringen und abnehmen.

Smart Case

Das Smart Case ist die beste Art, Vorder- und Rückseite des iPad mini zu schützen. Das Smart Case aus anilingefärbtem Leder gibt es in sechs Farben, und es fühlt sich fantastisch an. Es wurde designt, damit es perfekt zum dünnen Profil des iPad mini passt. Das Smart Case weckt dein iPad mini beim Aufklappen auf und aktiviert den Ruhezustand, wenn du es zumachst. Und genau wie das Smart Cover kannst du es zu einer praktischen Stütze falten.

Es soll etwas für die Welt bewegen. Und für die Umwelt.

Bei Apple ist uns auch wichtig, wie sich unsere Produkte auf die Welt auswirken. Und wir sind uns bewusst, dass das nicht mit der Lebensdauer eines Produkts endet. Deshalb setzen wir bei fast allen unseren Produkten besonders recycelbare Materialien wie Aluminium ein. Und wir betreiben hohen Aufwand, um unsere Komponenten frei von Giftstoffen zu halten.

Das iPad mini ist dafür ein gutes Beispiel. Das Gehäuse aus Aluminium ist in hohem Masse recycelbar. Und jedes iPad mini ist frei von bromhaltigen Flammschutzmitteln und von Polyvinylchlorid (PVC). Apple hat beim Verzicht auf bromhaltige Flammschutzmittel und PVC einen der strengsten Standards der Branche. Und das erwarten wir auch von unseren Zulieferern. Darum zerlegen wir unsere Produkte in unserem Produktlabor in Cupertino in ihre einzelnen Komponenten und Materialien. Anschliessend testen wir diese Komponenten mit Methoden wie Röntgen-Fluoreszenzspektroskopie und Ionenchromatografie. So stellen wir sicher, dass jedes Produkt unsere Umweltstandards erfüllt.

  • Quecksilberfreies LCD-Display

  • Arsenfreies Displayglas

  • Ohne bromhaltige Flammschutzmittel

  • Ohne PVC

  • Recycelbares Aluminiumgehäuse

Weitere Informationen dazu, wie sich Apple dafür einsetzt, die Auswirkungen unserer Produkte und Herstellungsverfahren auf die Umwelt zu reduzieren, findest du auf unserer Website zum Thema „Apple und der Umweltschutz“.