iOS 8

Das fortschrittlichste mobile Betriebssystem der Welt. In seiner fortschrittlichsten Form.

Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche, fantastischen Features und integrierter Sicherheit ist iOS 8 die Basis von iPhone, iPad und iPod touch. Es sieht grossartig aus und arbeitet auch so. Selbst die einfachsten Aufgaben machen mehr Spass. Und da iOS 8 die fortschrittlichen Technologien in der Apple Hardware optimal nutzt, sind deine Geräte ihrer Zeit um Jahre voraus.

Elegante, intuitive Benutzeroberfläche.

Wenn du ein iPhone, ein iPad oder einen iPod touch in die Hand nimmst, weisst du sofort, wie das Gerät funktioniert. Denn iOS wurde dafür gemacht, leicht verständlich zu sein. Der schlicht designte Homescreen lädt ein, alle integrierten Apps auszuprobieren. Damit kannst du gleich im Internet surfen, ein paar Schnappschüsse machen oder Freunden simsen. Egal, was du machst oder welche App du verwendest – alles fühlt sich einfach und intuitiv an und wirklich gut.

  • Hometaste
  • Spotlight

Hardware und Software. Füreinander gemacht.

Weil Apple sowohl die Hardware als auch das Betriebssystem für iPad, iPhone und iPod touch entwickelt, arbeitet alles fantastisch zusammen. Apps nutzen Hardwarefeatures wie den Dual-Core Prozessor, beschleunigte Grafik, Funkantennen und mehr voll aus. Multitasking ist dafür ein gutes Beispiel. iOS lernt, wann du deine Apps nutzt, und aktualisiert ihren Inhalt, wenn die Batterie nicht zusätzlich belastet wird. Zum Beispiel, wenn du das Gerät sowieso verwendest und es mit einem WLAN Netzwerk verbunden ist. So sind die Inhalte in deinen Lieblingsapps immer up to date, ohne die Batterie gross zu beanspruchen.

  • Kamera
  • FaceTime

Mit dem App Store gibt es fast nichts, was dein iOS Gerät nicht kann.

iOS ist die Plattform für über eine Million Apps – und es werden immer mehr.1 Und jede App hat von Anfang an die richtige DNA. Deshalb haben wir iOS 8 zum grössten Release für Entwickler seit der Einführung des App Store gemacht. Es enthält neue APIs, die noch grossartigere Features und innovative neue Technologien für die Spieleentwicklung möglich machen. Und mit dem App Store sind all diese Apps leicht zugänglich, leicht zu finden und leicht zu kaufen, und zwar mit dem gleichen Account, den du auch für iTunes verwendest. Du stöberst einfach im App Store auf deinem iOS Gerät und lädst die Apps mit einem Fingertipp.

iCloud. Alles, was du brauchst. Wo du es brauchst.

Mit iCloud Drive hast du von jedem Gerät aus Zugriff auf all deine Dateien. iCloud speichert deine Musik, Apps, Mails, Kontakte, Kalender, Dokumente und mehr und pusht alles drahtlos an all deine Geräte.

Die Familienfreigabe erlaubt es, deine Fotos, Videos, Musik und iTunes Einkäufe mit deiner Familie auf mehreren Apple Geräten zu nutzen. „Mein iPhone suchen“ hilft dir, ein verlorenes Gerät – iPhone, iPad, iPod touch oder Mac – wiederzufinden. Und der iCloud Schlüsselbund speichert und merkt sich deine Benutzernamen, Passwörter und Kreditkarteninformationen, sodass du das nicht tun musst.2 Weitere Infos zu iCloud

Einfach aktualisieren.

iOS Updates sind kostenlos. Du kannst sie drahtlos auf iPhone, iPad oder iPod touch laden, sobald sie veröffentlicht sind. Dein Gerät informiert dich sogar, wenn es eine neue Version gibt. So verpasst du keine der tollen neuen Funktionen in jedem Update.

Bedienungshilfen inklusive.

iOS enthält eine Reihe von Bedienungshilfen, damit auch Menschen mit Behinderung iPhone, iPad und iPod touch nutzen können. Blinde oder sehbehinderte Benutzer können sich mit der integrierten VoiceOver Bildschirmlese-Technologie eine Beschreibung des Objekts vorlesen lassen, das sie auf dem Display berühren. Hörgeräte mit dem Siegel „Made for iPhone“ sind Bluetooth Geräte, die klare Telefongespräche und bessere Musikwiedergabe bieten. Du kannst sie direkt von deinem iOS Gerät aus steuern. Mit der Option „Geführter Zugriff“ kannst du ein iOS Gerät auf eine App beschränken und sogar die Zeit festlegen, die mit einer App verbracht werden darf. Das kann für Nutzer mit autistischen Behinderungen, anderen Aufmerksamkeitsdefiziten oder sensorischen Einschränkungen nützlich sein. Und Benutzer mit eingeschränkten physischen oder motorischen Fähigkeiten können mit „Schaltersteuerung“ ihr Gerät über Schalter steuern. iOS hat auch noch viele weitere nützliche Bedienungshilfen wie die dynamische Vergrösserung der Bildschirmanzeige, die Wiedergabe von Videos mit erweiterten Untertiteln, Mono-Audio, vereinfachte Bildschirmgesten und mehr. Weitere Infos zu den Bedienungshilfen in iOS

iOS spricht viele Sprachen.

iPhone, iPad und iPod touch unterstützen Tastatur- und Wörterbuchfunktionen für mehrere Sprachen und Dialekte.

Sprachen einfach wechseln.

Du kannst in iOS aus über 35 Systemsprachen wählen und bequem von einer zur anderen wechseln. Die Tastatur ist softwarebasiert, dadurch stehen dir über 55 unterschiedliche Tastaturbelegungen zur Auswahl, die auch Akzente auf Buchstaben und Kontextoptionen für japanische Schriftzeichen unterstützen. VoiceOver liest Bildschirmanzeigen in mehr als 35 Sprachen vor, und die Sprachsteuerung versteht über 20 Sprachen.

Bereit fürs Business.

Mit Features wie dem besseren Schutz von geschäftlichen und persönlichen Daten macht iOS 8 es Unternehmen leicht, den Mitarbeitern iOS Geräte bereitzustellen. Verwaltung von App‑Lizenzen. Nahtlose Registrierung in MDM-Lösungen. Drahtlose App-Konfiguration. Single Sign-on für Unternehmen. Und standardmässiger Datenschutz für Apps anderer Anbieter. Weitere Infos

Sofort lernbereit.

iPhone, iPad und iPod touch sind dank iOS auch fantastische Lernhilfsmittel. Mit Lernapps und Spielen aus dem App Store, kostenlosen Kursen und Vorlesungen von iTunes U und interaktiven Lehrbüchern aus dem iBooks Store können Lernende aller Alters- und Erfahrungsstufen so lernen, wie sie wollen – und wann sie wollen. Weitere Infos

  1. Die Anzahl bezieht sich auf die weltweite Verfügbarkeit. Nicht alle Inhalte sind in allen Ländern verfügbar.
  2. iCloud erfordert iOS 5 oder neuer auf dem iPhone 3Gs oder neuer, iPod touch (3. Generation oder neuer), iPad oder iPad mini, einen Mac Computer mit OS X Lion 10.7.5 oder neuer oder einen PC mit Windows 7 oder Windows 8 (der Zugriff auf E‑Mails, Kontakte und Kalender erfordert Outlook 2007 oder neuer oder einen aktuellen Browser). Einige Funktionen erfordern iOS 7 und OS X Mavericks. Einige Funktionen erfordern eine WLAN Verbindung. Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern verfügbar. Bei einigen Diensten ist der Zugriff auf 10 Geräte beschränkt.