Apple Presseinformationen

Apple veröffentlicht iOS 8 SDK mit über 4.000 neuen APIs

Bedeutendste jemals veröffentlichte Entwickler-Version beinhaltet Erweiterungsfunktionen, HealthKit, HomeKit & Swift

SAN FRANCISCO – 2. Juni 2014 – Apple hat heute das iOS 8 Software Development Kit (SDK) veröffentlicht, die bisher bedeutendste Entwicklerversion, die mit mehr als 4.000 neuen APIs Entwicklern wie niemals zuvor die Möglichkeit gibt faszinierende neue Apps zu erstellen. iOS 8 erlaubt Entwicklern das Nutzererlebnis mit vielfältigen Erweiterungsfunktionen wie Widgets für die Mitteilungszentrale und Tastaturen von Drittanbietern weiter zu personalisieren und führt stabile Frameworks wie beispielsweise HealthKit und HomeKit ein. iOS 8 beinhaltet ausserdem Metal, eine neue Grafik-Technologie, die die Leistung des A7 Chip maximiert, sowie Swift, eine leistungsstarke Programmiersprache.

"Mit mehr als 800 Millionen weltweit verkaufter iOS-Geräte sind die Möglichkeiten für Entwickler riesengross," sagt Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple. "Dies ist die bedeutendste iOS-Version seit Start des App Store. Das iOS 8 SDK bietet über 4.000 neue APIs, darunter faszinierende neue Frameworks, eine flexiblere Erweiterbarkeit und eine revolutionäre neue Programmiersprache.“

iOS 8 bietet Entwicklern stabile Frameworks, darunter HealthKit APIs, die Gesundheit und Fitness-Apps die Fähigkeit geben untereinander zu kommunizieren. Die Einwilligung des Nutzers vorausgesetzt, kann jede App spezifische Informationen von anderen Apps nutzen, um eine umfassendere Art des Gesundheits- und Fitnessmanagements zu ermöglichen. Beispielsweise kann die Blutdruck-App eines Nutzers ihre Daten mit der App eines Mediziners wie etwa der Mayo Clinic-App teilen, damit der Arzt die bestmögliche Gesundheitsberatung und -versorgung bieten kann.

"Wir glauben, dass das HealthKit von Apple die Art und Weise, wie die Gesundheitsindustrie mit Menschen interagiert, revolutionieren wird," sagt Dr. John Noseworthy, Präsident und CEO der Mayo Clinic. "Wir sind stolz darauf mit der Mayo Clinic-App bei dieser innovativen Technologie führend zu sein."

So wie HealthKit Gesundheitsdaten miteinander kombiniert, um dem Anwender zu helfen besser auf seine Gesundheit zu achten, ermöglicht HomeKit die nahtlose Verbindung von Heimaccessoires, um das Zuhause besser zu verwalten. HomeKit bietet ein gemeinsames Protokoll, sichere Kopplung sowie die Möglichkeit einzelne Geräte oder Geräte-Gruppen im gesamten Haus einfach zu bedienen, inklusive der Integration von Siri. Dadurch kann man beispielsweise Siri mitteilen, dass man "zu Bett geht" und sie könnte daraufhin das Licht dimmen, die Türen verriegeln, das Garagentor schliessen und den Thermostat einstellen.

"Wir freuen uns Teil des nächsten Schritts zu sein, der Heimautomatisierung Wirklichkeit werden lässt - auf eine sichere und integrierte Art und Weise," sagt Eric Rondolat, CEO von Philips Lighting. "HomeKit wird es uns erlauben das Philips Hue Beleuchtungs-Erlebnis weiter zu verbessern, da es einfacher wird Geräte im gesamten Haus sicher miteinander zu koppeln und mittels Siri zu steuern."

Entwickler können das Nutzererlebnis mit iOS-Erweiterungen weitergehend personalisieren, einschliesslich neuer Optionen beim Teilen, individueller Foto-Filter, benutzerdefinierter Aktionen sowie Dokument-APIs. Entwickler können nun ihre eigenen Widgets in die Mitteilungszentrale integrieren und Tastaturen von Drittanbietern bieten zusätzliche Layouts und Eingabemethoden.

Dank Metal, einer neuen Grafik-Technologie, die die Leistung des A7 Chip maximiert, macht Gaming in iOS unter iOS 8 einen grossen Schritt nach vorne. Mit der unglaublichen Verbesserung um das 10-fache der Draw Call Geschwindigkeit beim Rendern ermöglicht es Metal führenden Spiele-Anbietern erstmals 3D-Spiele in Konsolen-Qualität auf mobile Geräte zu bringen. Für Gelegenheitsspiele bietet iOS 8 jetzt SceneKit, das es ganz einfach macht witzige 3D Spiele zu entwickeln, zusammen mit bedeutenden Erweiterungen für SpriteKit, darunter Field Forces, per-pixel Physics und Inverse Kinematics.

Swift ist eine leistungsstarke neue Programmiersprache für iOS und OS X, die es Entwicklern so einfach wie nie zuvor macht unglaubliche Apps zu erstellen. Entwickelt für Cocoa und Cocoa Touch, kombiniert Swift die Leistung und Effizienz von kompilierten Sprachen mit der Einfachheit und Interaktivität populärer Skriptsprachen. Durch sein Design verhilft Swift den Entwicklern sicherere und zuverlässigere Codes zu schreiben, indem es ganze Kategorien üblicher Programmierfehler eliminiert. Da es neben Objective-C Code besteht, können Entwickler ganz einfach Swift in ihre bestehenden Apps integrieren. Xcode® Playgrounds machen das Schreiben eines Swift Codes unglaublich interaktiv, indem sie augenblicklich die Ausgabe des Swift Code anzeigen.

iOS 8 beinhaltet ausserdem Touch ID APIs, die es Entwicklern ermöglichen Nutzer sicher innerhalb der Apps zu authentifizieren, Logins und Nutzerdaten zu schützen und Schlüsselbund-Objekte freizugeben. Mit iOS 8 können Entwickler die Authentifizierung mittels eines erfolgreichen Fingerabdruck-Abgleichs ermöglichen, während sie gleichzeitig die Fingerabdruck-Daten sicher und geschützt in der Sicherheitsenklave bewahren.

Weitere iOS 8 Entwickler-Funktionen beinhalten:
- PhotoKit, damit Entwickler die Leistung des gleichen stabilen Frameworks nutzen können wie bei der integrierten Fotos-App,  für schnellere Leistung, nicht-destruktive Bearbeitungen und die Möglichkeit, gleichzeitig aus der Photo Library zu lesen und in sie zu schreiben;
- neue Kamera-APIs, die den Entwicklern die Kontrolle bei der Feinabstimmung über Fokus, Weissabgleich und Belichtung ermöglicht;
- CloudKit, eine umfassende und skalierbare Back-End-Lösung, die Entwicklern dabei hilft das Schreiben von Server-Codes und die Instandhaltung von Servern überflüssig zu machen;
- neue App Store-Funktionen für Entwickler, wie App-Vorschau und App-Bundles, das neue iTunes Connect mit kostenloser Analyse, und TestFlight für den Beta-Test von Apps vor Veröffentlichung.

iPhone-, iPad- und iPod touch-Kunden haben Zugang zum revolutionären App Store, der jetzt mehr als 1,2 Millionen Apps in weltweit 155 Ländern bietet. Der App Store hat jede Woche über 300 Millionen Besucher und iOS-Anwender haben bisher mehr als 75 Milliarden Apps heruntergeladen.

Die iOS 8 Beta Software und das SDK sind ab sofort für Mitglieder des iOS Developer Program auf developer.apple.com erhältlich. iOS 8 wird in diesem Herbst als kostenloses Software Update für iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPod touch (fünfte Generation), iPad 2, iPad mit Retina Display, iPad Air, iPad mini und iPad mini mit Retina Display erhältlich sein. iCloud Fotomediathek und iCloud Drive nutzen den iCloud Speicher, bei dem die ersten 5 GB kostenlos sind. Änderungen bei den Funktionen sind vorbehalten. Einige der Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder Sprachen verfügbar.

Eine Beta-Version von Swift ist ab sofort für Mitglieder des iOS und OS X Developer Program unter developer.apple.com verfügbar. Die finale Version wird ab Herbst erhältlich sein und in Swift geschriebene Apps können beim App Store und Mac App Store eingereicht werden sobald iOS 8 und OS X Yosemite veröffentlicht sind.

Apple designt Macs, die besten Personal Computer der Welt, zusammen mit OS X, iLife, iWork und diversen professionellen Softwareanwendungen. Apple führt die digitale Musikrevolution mit seinen iPods und dem iTunes Online Store an. Apple hat das Mobiltelefon mit dem revolutionären iPhone und App Store neu erfunden und definiert die Zukunft mobiler Medien und Computer mit dem iPad neu.

Pressekontakt:
Andrea Brack
Apple
brack.a@apple.com
044/877 91 13

© 2014 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Apple, das Apple Logo, Mac, Mac OS, Macintosh, Siri, OS X, Cocoa, Cocoa Touch, Objective-C, Xcode, Touch ID, App Store, iPhone, iPad, iPod touch, Retina, iPad Air, iPad mini, iCloud und iCloud Drive sind Warenzeichen von Apple. Alle anderen Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein, mit denen sie in Verbindung gebracht werden.

Apple Media Info 044 877 91 94

Vereinbarung zur Nutzung von Bildmaterial

Wichtige Informationen zur Nutzung von Bildmaterial

Indem Sie das unten stehende Bild kopieren oder in anderer Form verwenden, erklären Sie, dass Sie diese Vereinbarung zur Verwendung von Bildmaterial gelesen und verstanden haben und damit einverstanden sind, dass diese Bestimmungen Ihre Verwendung des Bilds regeln. Wenn Sie mit den Bestimmungen der Vereinbarung nicht einverstanden sind, dürfen Sie das Bild weder kopieren noch in anderer Form verwenden, es sei denn, Sie verfügen über eine schriftliche, von Apple unterzeichnete Erlaubnis.

Vereinbarung zur Nutzung von Bildmaterial

Gemäss den Bestimmungen dieser Vereinbarung darf das Bild ausschliesslich als Ganzes zu Pressezwecken durch Pressemitarbeiter und/oder Branchenanalysten verwendet werden. Dieses Nutzungsrecht wird Ihnen persönlich erteilt und kann von Ihnen nicht auf Dritte übertragen werden. Das Bild darf nicht verwendet werden, um für Produkte oder Technologien jeglicher Art zu werben oder diese zu verkaufen (z. B. in Werbematerialien, Broschüren, auf Buchumschlägen, Archivfotos, T-Shirts oder anderen Merchandising-Artikeln). Sie sind nicht berechtigt, das Bild aus jeglichem Grund vollständig oder teilweise zu ändern oder zu modifizieren.

Apple ist und bleibt der einzige und exklusive Eigentümer des Bilds. Es ist Ihnen nicht gestattet, jegliche zum Bild gehörenden Schutzrechtshinweise zu entfernen, zu ändern oder zu verschleiern. Jegliche Nutzung des Bilds muss mit den Schutzrechtshinweisen einhergehen, die neben dem Bild gezeigt sind.

Ich habe die Vereinbarung zur Nutzung von Bildmaterial gelesen und erkläre mich mit den Bestimmungen einverstanden.

Zustimmen und laden
Vereinbarung ablehnen