Apple-Service-Programme

Programm für autorisierte Apple Service Provider

Das Apple-Service-Provider-Programm wurde für Unternehmen entwickelt, die daran interessiert sind, Apple-Kunden Serviceleistungen anzubieten. Dabei kann es sich um Verbraucher, Geschäftsleute, Bildungseinrichtungen oder Regierungsorganisationen handeln. Sowohl autorisierte Apple-Vertriebspartner als auch Unternehmen, die sich auf Service spezialisieren, jedoch keine Endprodukte von Apple verkaufen, können sich für die Zulassung als Apple Service Provider bewerben.

Auch Universitäten können sich für die Zulassung als Service Provider bewerben, um ihren Studenten Reparaturservices anzubieten. Bildungseinrichtungen, die ihre eigene Ausrüstung reparieren möchten, sollten sich beim Self-Service-Programm bewerben. Alle durch eine Garantie abgedeckten Reparaturen müssen von Technikern durchgeführt werden, die von Apple zertifiziert wurden.

Service-Provider-Typen

Es gibt zwei Hauptarten von Service Providern:

Autorisierte Service Provider: Unternehmen, die autorisiert sind, allen Apple-Kunden Reparaturservices anzubieten.

Limited Service Provider: Unternehmen und Organisationen, die unter eingeschränkten Servicevereinbarungen arbeiten, die Service für bestimmte Kunden oder bestimmte Apple-Produkte entsprechend der Definition in der Limited-Service-Provider-Vereinbarung zulassen.

Wer kann sich für den Service-Provider-Status bewerben?

Vertriebspartner, Serviceunternehmen und Bildungseinrichtungen in Ländern, in denen Apple über eine direkte Servicevertretung verfügt, können sich für die Zulassung als Apple Service Provider bewerben. Privatpersonen oder Einzelunternehmer können sich nicht bewerben.

Wo liegen die Vorteile des Service-Provider-Status?

Apple ist bestrebt, dass alle Service Provider in der Lage sind, außergewöhnlichen Kundenservice entsprechend den höchsten Standards der Branche zu bieten. Der Status des autorisierten Apple Service Provider weckt bei Ihren Kunden Vertrauen und verbessert Ihr Ansehen.

  • Erstattungen für Arbeit, Teile und (falls zutreffend) Reisen bezüglich Reparaturen werden durch die beschränkte Apple-Garantie oder erweiterte Servicevereinbarungen abgedeckt.
  • Nur autorisierte Service Provider können Teile direkt über Apple beziehen, um eine Reparatur durchzuführen.
  • Teilnahme am leistungsbasierten Service-Excellence-Bonusvergütungsprogramm (falls zutreffend)
  • Zugriff auf umfassende Informationen zu Produkten, Reparaturen, Service, Zerlegung, Problembehebung und Upgrades sowie sofortiger technischer Support für zertifizierte Techniker
  • Aufnahme in das Resource-Locator-System von Apple, mit dem Kunden den nächstgelegenen Service Provider über die Apple-Website finden können (Limited Service Provider nicht eingeschlossen)
  • Weitere Informationen dazu, welche Vorteile Service Provider haben, erhalten Sie von unserem regionalen AppleCare-Team.

Welche Voraussetzungen gibt es für den Service-Provider-Status?

Unternehmensvoraussetzungen
Unternehmen, die Service Provider werden möchten, müssen schon eine angemessene Zeit lang geschäftlich tätig sein und geprüfte Finanzunterlagen müssen von Apple eingesehen werden können. Ein Kreditrahmen ist erforderlich, der mit dem Apple Finance-Team in der jeweiligen Region abgesprochen werden muss. Das Unternehmen sollte die Marke Apple zusammen mit AppleCare-Service- und -Support-Produkten aktiv als Teil seiner geschäftlichen Tätigkeit bewerben.

Bewerber, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können sich trotzdem bewerben, wenn besondere Umstände bestehen, da bei den Bewerbungen je nach Einzelfall entschieden wird.

Räumlichkeiten
Das Unternehmen muss Geschäftsräumlichkeiten an einem gut zugänglichen Standort betreiben und spezialisiertes Servicepersonal beschäftigen. Die Räumlichkeiten müssen über einen sauberen und vorzeigbaren Empfangsbereich für Servicekunden, die persönlich vorbeikommen, einen sicheren Werkstattbereich für Reparaturen sowie über ein Lager für Teile und zur Reparatur eingehende Geräte verfügen. Eine private Wohnadresse ist als Servicestelle nicht akzeptabel, es sei denn, es gibt eine gesonderte Vereinbarung.

Zertifizierung der Techniker
Von Service Providern wird verlangt, dass sie für die Durchführung von Diagnosen, abgedeckten Reparaturen, Modifikationen, Änderungen und Upgrades an Apple-Produkten auf durch Apple zertifizierte Macintosh-Techniker zurückgreifen. Pro 30 Apple-Reparaturen, die jede Woche durchgeführt werden, muss ein Service Provider mindestens einen zertifizierten Techniker beschäftigen.

Um für die Reparatur von Apple-Macintosh-Systemen zertifiziert zu sein, muss sowohl eine Softwareprüfung als auch eine Hardwareprüfung in einem autorisierten Prometric-Testcenter bestanden werden. Zertifizierungen werden jährlich durch Rezertifizierungsprüfungen erneuert.

Die Website Apple-Training bietet ausführliche Informationen über Apple-Zertifizierungen, vorbereitende Kurse, Prüfungsregistrierung sowie Prüfungsgebühren.

Eine im selbstbestimmten Tempo durchzuführende Schulung bezüglich Mac OS- und Apple-Hardware für die Rezertifizierung steht online ohne zusätzliche Kosten über unser Service-Provider-Portal Global Service Exchange zur Verfügung.

Betriebliche Voraussetzungen
Service Provider müssen zu jeder Zeit die Apple-Standards in Bezug auf Servicelevel, Zertifizierung der Techniker und Serviceverfügbarkeit für Kunden einhalten. Apple überprüft die Service Provider normalerweise, um sicherzustellen, dass die hohen Standards dauerhaft eingehalten werden.

Ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen für den Status "Service Provider" finden Sie im Anforderungsdokument, das zum Download bereitsteht.

Wenden Sie sich an Ihr lokales AppleCare-Team.