Programm für Volumenlizenzen (VPP) für den Bildungsbereich. Registrierte Benutzer können im VPP erstklassige App Store Apps kaufen, die ideal für Lernzwecke geeignet sind. Bildungseinrichtungen kaufen die Apps einfach in großer Stückzahl und können dann in der ganzen Schule davon profitieren.

Apps für iOS und Mac.

Über den VPP Store lassen sich sowohl iOS als auch Mac Apps in großer Stückzahl erwerben. Kostenlose Apps stehen ebenfalls zur Verfügung. So können Einrichtungen ihre Schüler und Mitarbeiter mit allen Tools ausstatten, die sie zum Lernen und Lehren brauchen.

Preise für Bildungskunden.

Entwickler können Bildungseinrichtungen im Rahmen des VPP spezielle Sonderpreise für Apps gewähren. Bietet ein Entwickler diese speziellen Preise an, erhalten Bildungseinrichtungen einen Rabatt von 50 % beim Kauf von 20 oder mehr Lizenzen einer App.

Einfache Verwaltung von Inhalten.

Mit dem VPP bleiben die Bildungseinrichtungen Eigentümer der erworbenen Inhalte und haben mithilfe von MDM-Lösungen die Kontrolle darüber. Und die Benutzer erhalten schnell und drahtlos Zugang zu den Apps.

Flexible Optionen.

Beim Kauf von Apps in großer Stückzahl können diese den Benutzern über Einlösecodes direkt zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus besteht die Option, Apps über MDM-Lösungen anderer Anbieter zuzuweisen.

Verwaltete Verteilung.

Apps lassen sich leicht an Benutzer verteilen, und zwar so, dass Einrichtungen das Eigentumsrecht an den Apps und die Kontrolle darüber behalten. Benutzer werden einfach zur Teilnahme am Programm eingeladen. Dann können ihnen Apps über eine MDM-Lösung zugewiesen werden. Sie haben die Möglichkeit, die Apps auf allen von ihnen genutzten Geräten zu verwenden. Und wenn ein Benutzer eine App nicht mehr benötigt, kann sie einem anderen Benutzer zugewiesen werden. Weitere Infos zu MDM

Automatisch installieren.

Handelt es sich beim Gerät eines Schülers um ein betreutes Gerät, können die Apps automatisch drahtlos und ohne Benutzereingriff installiert werden. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Schüler die Apps, die sie brauchen, genau zum richtigen Zeitpunkt erhalten.

Inhalte schnell bereitgestellt.

Nach der Implementierung eines iPad oder Mac lassen sich Apps und Inhalte drahtlos verteilen. Aktualisierungen von iOS und OS X Apps und Inhalten können mit Caching Server 2 in OS X Server lokal zwischengespeichert werden. Dadurch wird das Laden und Bereitstellen von Inhalten über das Netzwerk der Einrichtung beschleunigt. Weitere Infos zu Caching Server 2

Kaufen per Kreditkarte und auf Rechnung.

Bildungseinrichtungen können Apps in großer Stückzahl per Bestellung, Kreditkarte oder PayPal erwerben. Für Einrichtungen, die Bestellungen nutzen, werden auch Guthaben für das Programm für Volumenlizenzen (VPP Credit) angeboten. Die Administratoren erhalten dann per E‑Mail Guthaben in Höhe des gewählten Betrags. Bildungskunden können VPP Credit im Apple Online Store Bildung kaufen oder 0800 0003 168 anrufen, um mit einem Apple Mitarbeiter zu sprechen.

So funktioniert’s.

Es sind nur wenige Schritte erforderlich, damit Bildungseinrichtungen Apps in großer Stückzahl kaufen und verteilen können. Jetzt registrieren

1 Registrieren.

Zunächst wird ein VPP Account erstellt, für den die Angabe einiger grundlegender Informationen zur Bildungseinrichtung und zum Administrator des Programms erforderlich ist.

3 Kaufen.

Der Kauf von Inhalten ist ganz einfach: Man sucht im VPP Store nach dem gewünschten Inhalt und gibt die benötigte Menge ein. Die Transaktion wird dann per Kreditkarte abgeschlossen.

2 Einrichten.

Wenn die Registrierung abgeschlossen ist, werden die Administratoren festgelegt, die sich um den Kauf und die Verteilung der Inhalte kümmern.

4 Verteilen.

Die Inhalte können dann mittels Einlösecodes für jede App an die Benutzer verteilt werden. Eine effektivere Methode ist die Verteilung in der ganzen Schule per MDM. Dabei werden die Apps direkt Benutzern oder Gruppen zugewiesen.