Schön anzusehen. Noch schöner zum Arbeiten.

Ein großes, brillantes Display. Intel Quad-Core Prozessoren der vierten Generation und die neueste NVIDIA Grafik. Dazu der fortschrittliche Fusion Drive als Option. Und noch vieles mehr. Kein Desktopcomputer hat je so viel geboten.

Widescreen mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Eine Freude für die Augen. In jeder Hinsicht.

Sichtbare Innovationen.

Nichts soll dich von dem ablenken, was du auf diesen großen und schönen 21,5" und 27" Displays siehst. Und das wird auch nicht passieren – denn das fantastische Displaydesign reduziert die Blendeffekte um 75 %. Außerdem ist das LCD direkt mit dem Glas verbunden. Dadurch erscheinen deine Inhalte noch lebensechter und plastischer. Weitere Infos zum iMac Design

75 % weniger Blendeffekte

75 % weniger Blendeffekte

IPS Technologie und LED-Hintergrundbeleuchtung.

Das fantastische iMac Display sieht aus jedem Winkel großartig aus. Dank der In-Plane-Switching Technologie (IPS) hast du aus fast jedem Blickwinkel ein helles Bild mit exzellenten Farben. Und die LED-Hintergrundbeleuchtung bedeutet sofort volle, einheitliche Helligkeit ohne Wartezeit. So bist du jederzeit bereit, deiner Familie die Diashow vom letzten Urlaub zu zeigen.

Leuchtende, lebensechte Farben. Ohne Ausnahme.

Alles, was du auf dem großen Hochglanz-Display ansiehst, ist klar und leuchtend – von Hauttönen und dunklen Schatten bis zum strahlend blauen Himmel und grünen Feldern. Und auch die Farben sind viel realistischer. Weil jedes iMac Display individuell mit modernen Spektralradiometern farbkalibriert wird, um Farbstandards zu erfüllen, die auf der ganzen Welt anerkannt werden.

Intel Core Prozessoren der 4. Generation. Vier Prozessorkerne, unendliche Möglichkeiten.

Mit Intel Core Prozessoren der vierten Generation ist dieser iMac der schnellste, den es je gab. Jedes Modell der Serie kommt standardmäßig mit einem Quad-Core Intel Core i5 Prozessor, beginnend bei 2,7 GHz bis zu maximal 3,4 GHz. Im Apple Online Store kannst du den iMac mit noch leistungsfähigeren Intel Core i7 Prozessoren mit bis zu 3,5 GHz ausstatten. Weitere Infos zur Prozessorleistung

Neue NVIDIA Grafikprozessoren. Schön schnell.

Die iMac Grafik bietet in allen Bereichen mehr Performance. Die Grafikprozessoren der NVIDIA GeForce 700 Serie sind noch schneller als die vorherigen Generationen und umfassen einen doppelt so großen Videospeicher. Du siehst mehr Bilder pro Sekunde – 3D Spiele werden noch atemberaubender. Und du kannst HD Heimvideos schneller schneiden als je zuvor. Und der 2,7 GHz iMac mit integrierter Intel Iris Pro Grafikkarte erreicht eine Leistung auf Discrete-Level. Weitere Infos zur Grafikleistung

Fortschrittliche Speicheroptionen. Mehr Geschwindigkeit. Mehr Platz.

Schnellerer Fusion Drive.

Fusion Drive ist unsere wegweisende Speicheroption, die eine Festplatte mit hoher Kapazität mit einem besonders leistungsstarken Flash-Speicher kombiniert. Und die ist jetzt bis zu 50 % schneller als bisher.1 Fusion Drive verwaltet deine Daten ganz automatisch und intelligent. So bleiben häufig verwendete Apps, Dokumente, Fotos und andere Dateien im schnelleren Flash-Speicher, während weniger häufig benutzte Objekte auf die Festplatte bewegt werden. Dein System startet damit schneller und es lernt, wie du arbeitest. So werden Programme zügiger geöffnet und du kannst schneller auf Dateien zugreifen.

Bis zu 1 TB Flash-Speicher.

Für maximale Leistung kannst du deinen iMac mit bis zu 1 TB Flash-Speicher (bis zu 512 GB beim 21,5" iMac) anstatt mit normaler Festplatte konfigurieren.2 Dieser Flash-Speicher ist bis zu 50 % schneller als die vorherige Generation3 und bringt bis zu 5x mehr Leistung als eine normale Festplatte4. Diese Geschwindigkeit merkst du, wenn du den iMac oder eine App startest oder im Fotoarchiv blätterst.

Bis zu 3 TB Festplatte.

Du kannst so viele Fotos machen, Songs kaufen und Videos aufnehmen, wie du willst. Eine 1 TB Festplatte gehört zur Standardausstattung, optional kann die Konfiguration auf eine riesige 3 TB Festplatte erweitert werden.2

Anschlüsse und Verbindungen. Das vielseitige Highspeed I/O.

Schnelleres 802.11ac WLAN

Der iMac unterstützt jetzt ultraschnelles 802.11ac WLAN. Bei einer Verbindung über eine 802.11ac Basisstation, z. B. den neuen AirPort Extreme oder die AirPort Time Capsule ist die drahtlose Verbindung bis zu 3x schneller als bei der vorherigen Generation des iMac.5 Und auch die WLAN Reichweite wird besser.

Thunderbolt

Der ultraschnelle und ultraflexible kleine Thunderbolt Anschluss bietet bisher nie erreichte Übertragungsgeschwindigkeiten und unglaublich vielfältige Möglichkeiten zur Erweiterung. Schließe hochleistungsfähige Peripheriegeräte an, z. B. externe Festplatten, Kameras, Audio- oder Videoaufnahmegeräte – und sogar Mini DisplayPort Displays für mehr Anzeigefläche. Alle iMac Modelle kommen mit zwei Thunderbolt Anschlüssen. So kannst du dir den ultimativen kann-einfach-alles Desktopcomputer zusammenstellen. Weitere Infos zu Thunderbolt

USB 3

Alles bereit für Drucker, Digitalkamera, Mobiltelefon und externe Festplatte. Jeder iMac kommt mit vier USB 3 Anschlüssen – die bis zu 10x schneller als USB 2 Anschlüsse sind. Damit stehen dir alle Anschlussmöglichkeiten offen, beispielsweise für iPhone oder iPod, Drucker oder Apple USB SuperDrive. Und die USB 3 Anschlüsse sind uneingeschränkt kompatibel mit deinen USB 2 Geräten.

Bluetooth

Bluetooth 4.0 ist ebenfalls integriert. So kannst du dein bevorzugtes drahtloses Zubehör wie das Apple Wireless Keyboard oder die Magic Mouse ultraschnell einsetzen – nämlich sofort nach dem Auspacken.

Audio und Video. Wir haben alles noch glasklarer gemacht.

Noch klangtreuer, mit noch größerem Soundvolumen.

Auch wenn das iMac Gehäuse dünner als je zuvor ist, bieten die integrierten Lautsprecher noch besseren High Fidelity Sound als bisher. Wenn du dein neuestes Album anhörst, dir einen aktuellen Film anschaust oder ein Actiongame spielst, erlebst du einen mitreißenden Sound mit überraschend breitem Klangvolumen.

Zwei Mikrofone. Damit du alles nur einmal sagen musst.

Im iMac sind zwei Mikrofone integriert, die zusammenarbeiten, um sich auf deine Stimme auszurichten und die Geräusche um dich herum zu filtern. Das heißt, mehr Genauigkeit, wenn du die Diktierfunktion verwendest, und bessere Klangqualität bei Videoanrufen mit FaceTime.

FaceTime HD Kamera für hochaufgelöste Videotelefonie.

Endlich alle aufs Bild kriegen, im HD Widescreenformat und gestochen scharf. Mit der schon eingebauten 720p FaceTime HD Kamera kannst du so klare Videoanrufe machen, als wäre jeder im selben Raum. Die FaceTime Anrufe funktionieren von deinem iMac zu jedem FaceTime fähigen Mac, iPhone, iPad oder iPod touch.6

Magic Mouse oder Magic Trackpad. Multi-Touch, wie du es willst.

Entscheide dich für eine kabellose Variante, die zu dir passt. Die Magic Mouse, die standardmäßig mit dem iMac geliefert wird, lässt dich einfache Gesten auf ihrer nahtlos glatten Oberfläche ausführen. Du kannst mit einem Finger in jede Richtung scrollen, mit zwei Fingern durch Webseiten und Fotoarchive blättern und überall klicken und doppelklicken. Wenn du im Apple Online Store einkaufst, kannst du das optionale Magic Trackpad wählen, um die Vorteile aller Multi-Touch Gesten zu nutzen, die OS X Mountain Lion so leicht und intuitiv machen. Es hat eine berührungsempfindliche Oberfläche aus Glas und ist das größte Multi-Touch Trackpad, das es von Apple gibt. Es bietet dir jede Menge Platz zum Scrollen, Streichen, Drehen und für viele andere Gesten.

OS X Mavericks. Das fortschrittlichste Computer-Betriebssystem der Welt.

OS X macht den Mac so intuitiv und benutzerfreundlich. Es ist speziell für den Mac gemacht. So bekommst du ein vollständig integriertes System, bei dem alles zusammenarbeitet. OS X nutzt die leistungsstarken Technologien in jedem Mac optimal. Es kommt mit einer fantastischen Sammlung von Apps zum Surfen, Orte finden, Nachrichten schicken und vieles mehr. Und dank iCloud arbeiten OS X und dein Mac, iPhone, iPad und iPod touch großartig zusammen. Weitere Infos zu OS X

Großartige integrierte Apps. Alles, was du brauchst. Um alles zu tun, was du willst.

Jeder iMac kommt mit großartigen Kreativitätsapps: iPhoto, iMovie, GarageBand, Pages, Numbers und Keynote. So kannst du mit deinen Fotos, Videos, Musik, Dokumenten, Tabellenkalkulationen und Präsentationen viel mehr machen. Außerdem gibt es Apps für E‑Mails, für deine Termine und für automatische Backups deines Mac. Es gibt sogar eine App, um im Mac App Store neue Apps zu kaufen. Weitere Infos zu integrierten Apps

iCloud. Deine Inhalte. Auf all deinen Geräten.

iCloud speichert deine Inhalte und gibt dir Zugriff auf deine Musik, Fotos, Kalender, Kontakte, Dokumente und mehr, egal welches Gerät du gerade benutzt. Wenn du also mit deinem iPhone ein Foto machst oder einen Termin auf deinem iPad bearbeitest, sorgt iCloud dafür, dass alles auch auf deinem Mac erscheint. Weitere Infos zu iCloud

  1. Die Tests wurden von Apple im September 2013 durchgeführt mit Prototypen des 27" iMac mit 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit einem 1 TB Fusion Drive und handelsüblichen 27" iMacs mit 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit einem 1 TB Fusion Drive. Alle Systeme waren mit 8 GB Arbeitsspeicher konfiguriert. Getestet beim Kopieren von Dateien. Die Leistungstests werden mit speziellen Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des iMac wider.
  2. 1 GB = 1 Milliarde Byte, 1 TB = 1 Billion Byte. Die tatsächlich formatierte Kapazität ist geringer.
  3. Die Tests wurden von Apple im September 2013 durchgeführt mit Prototypen des 27" iMac mit 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit 1 TB Flash-Speicher und handelsüblichen 27" iMacs mit 3,2 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor und 768 GB Flash-Speicher. Alle Systeme waren mit 8 GB Arbeitsspeicher konfiguriert. Getestet beim Kopieren von Dateien. Die Leistungstests werden mit speziellen Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des iMac wider.
  4. Die Tests wurden von Apple im September 2013 durchgeführt mit Prototypen des 27'' iMac mit 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor und 1 TB Flash-Speicher und Prototypen des 27" iMac mit 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor und einer 1 TB Festplatte mit 7200 U/Min. Alle Systeme waren mit 8 GB Arbeitsspeicher konfiguriert. Die Tests wurden durchgeführt mit Iometer 2006.07.27 mit einer Anlaufzeit von 30 Sekunden, einer Dauer von 5 Minuten, einer Anfragegröße von 512 KB, 8 ausstehenden IOs und einer 150 GB Testdatei. Die durchschnittliche Drehleistung der Medien wurde berechnet durch Erstellung einer Testdatei in den äußeren, mittleren und inneren Bereichen des Laufwerks und dem Durchschnittswert aus allen drei Messungen. Die Leistungstests werden mit speziellen Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des iMac wider.
  5. Basierend auf einer IEEE 802.11ac Entwurfsspezifikation. Die Leistungsangaben basieren auf einem Vergleich mit den 802.11n Produkten von Apple. Der Vergleich setzt ein AirPort Extreme Netzwerk mit einem 802.11ac fähigen Computer voraus. Geschwindigkeit und Reichweite sind geringer, wenn sich ein 802.11a/b/g Produkt im Netzwerk befindet. Für den Zugriff auf das drahtlose Netzwerk ist ein WLAN fähiges Gerät erforderlich. Die tatsächliche Geschwindigkeit kann abhängig von Reichweite, Verbindungsrate, Umgebungsbedingungen, Größe des Netzwerks und anderen Faktoren variieren. Die Reichweite ist abhängig von den Umgebungsbedingungen.
  6. Für FaceTime Videotelefonate müssen beide Gesprächsteilnehmer ein FaceTime fähiges Gerät und eine WLAN Verbindung nutzen. Die Verfügbarkeit über ein Mobilfunknetz ist abhängig von den Bedingungen des Anbieters. Es können Datengebühren anfallen.

iCloud erfordert iOS 5 oder neuer auf dem iPhone 3Gs oder neuer, iPod touch (3. Generation oder neuer), iPad oder iPad mini, einen Mac Computer mit OS X Lion oder neuer oder einen PC mit Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 (der Zugriff auf E-Mails, Kontakte und Kalender erfordert Outlook 2007 oder 2010 oder einen aktuellen Browser). Einige Funktionen erfordern iOS 6 und OS X Mountain Lion. Einige Funktionen erfordern eine WLAN Verbindung. Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern verfügbar. Bei einigen Diensten ist der Zugriff auf 10 Geräte beschränkt.