iPad in Unternehmen

Ducati

Vollgas mit dem iPad.

„Dank unserer intern entwickelten POS-App fühlen sich unsere Händler als Teil einer Gemeinschaft und besser in das Unternehmen integriert.

Mario Alvisi, Sales Performance Development Manager, Ducati

Seit die Brüder Adriano, Bruno und Marcello Ducati 1946 erstmals einen kompakten, leichten Motor an einem Fahrrad anbrachten, ist Ducati ein Synonym für Motorräder. Seitdem haben sich Ducati Motorräder zu wahren Traummaschinen entwickelt, die weltweit unzählige Menschen durch innovative Technologie, atemberaubende Beschleunigung und elegantes Design begeistern. Als das Unternehmen eine geeignete Verkaufsplattform suchte, die seinen Ruf als Hersteller von Luxusmotorrädern widerspiegelt, entschied man sich für das iPad.

„Ducati ist ein einzigartiges Unternehmen“, erklärt Cristiano Silei, Vice President im Bereich Global Sales. „Unsere Kunden sind keine gewöhnlichen Kunden, sondern 'Ducatistas', also eingeschworene Fans. Unsere Händler sind keine gewöhnlichen Händler, sondern loyale Geschäftspartner, die Motorräder lieben. Ducati gehörte schon immer zu den Unternehmen, die für ihre Motorräder erstmals auch neue Technologien verwendet haben. Und das iPad hat die Art und Weise, wie wir mit unseren Händlern und unseren Kunden kommunizieren, wirklich revolutioniert.“

„Uns war von vornherein klar, dass das iPad das geeignete Gerät für unsere Zwecke ist. Insbesondere aufgrund seiner Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit. Sich mit seiner Funktionsweise vertraut zu machen, ist eine Sache von wenigen Minuten.“

Cristiano Silei, Vice President im Bereich Global Sales, Ducati

Weg frei für eine verbesserte POS-Engine.

Das Vertriebsnetz von Ducati umfasst tausend Händler in 88 Ländern. Wie bei jedem globalen Unternehmen ist es von zentraler Bedeutung, sich innerhalb des gesamten Netzwerks einheitlich zu präsentieren und präzise und aktuelle Produktinformationen bereitzustellen, um Kunden dabei zu helfen, das ideale Motorrad zu finden.

Doch Geografie ist nur eine der Marketingherausforderungen des Unternehmens. Neben Motorrädern verkauft Ducati auch Ersatzteile, Zubehör, Bekleidung und andere Produkte für eine umfassende Ducati Erfahrung. Es gibt insgesamt Tausende von Produkten und Anpassungsoptionen, über die Händler Bescheid wissen müssen und die den Kunden zur Wahl stehen.

Früher sahen sich Mitarbeiter im Vertrieb mit schlecht aufeinander abgestimmten, manchmal widersprüchlichen oder veralteten Informationen zu Bestand, Verfügbarkeit und Bestellzeiten von Produkten konfrontiert, wodurch bei Kunden wie Händlern Wünsche offen blieben.

„Unser Hauptproblem war, dass wir so viele verschiedene Kommunikationssysteme hatten“, erklärt Mario Alvisi, Sales Performance Development Manager bei Ducati. „Die Informationen waren vorhanden, aber nicht koordiniert.“

Um diese Probleme zu lösen, wurden Mitarbeiter im Vertriebsnetz von Ducati mit iPads ausgerüstet und eine spezielle interne App namens DCS, kurz für Ducati Communication System, entwickelt. Dabei handelt es sich um eine SAP-basierte Oberfläche, über die Händler schnell und unkompliziert Informationen finden, senden und empfangen können, die sie benötigen, um Bestellungen aufzugeben und während des Produktions- und Lieferprozesses nachzuverfolgen. Zugelassene Ducati Händler können diese App und entsprechende Aktualisierungen direkt über den Apple App Store laden. Sie können damit auch modulare Werkzeuge hinzufügen, z. B. ein Konfigurationstool, das den „Bau“ des ultimativen Motorrads inklusive Zubehör für einen individuellen Kunden ermöglicht. Das Ganze wird ergänzt durch eine E‑Mail, in der die komplette technische Spezifikation zusammengefasst ist.

„Wir können in Echtzeit mit Kollegen in Verbindung treten und Verkäufe abschließen, ohne Verzögerungen oder weitere Nachrichten“, so Stefano Veronesi, Manager des Ducati Werksverkaufs in Bologna. „Der Kunde hilft uns, seinen Traum zu verwirklichen – und das iPad macht es möglich.“

„Das iPad hat die Art und Weise, wie wir mit unseren Händlern und unseren Kunden kommunizieren, wirklich revolutioniert.“

Cristiano Silei, Vice President im Bereich Global Sales, Ducati

Schnellere Vertriebswege und Schulungen.

Mithilfe eines iPad und der DCS App können Händler klare und ausführliche Informationen und Abbildungen von Produkten direkt mit Kunden teilen, wodurch sich der Bestellvorgang sehr viel effizienter gestaltet. Dank der intuitiven Bedienung und des hochauflösenden Displays des iPad kann sich der Kunde ganz auf die Visualisierung des Endprodukts konzentrieren, was es leichter macht, den Verkauf abzuschließen.

„Unsere Händler verwenden die DCS App für die gesamte geschäftliche Kommunikation mit unserem Unternehmen“, erklärt Alvisi. „Sie können damit zusammen mit dem Kunden ein Motorrad konfigurieren, dieses entsprechend den Wünschen des Kunden individuell anpassen, den Bestellstatus prüfen oder Motorräder mit anderen Händlern austauschen. Händler können über diese App Ersatzteile, Bekleidung oder Zubehör bestellen. Außerdem können sie eine Garantie erstellen und aktivieren, die Fahrzeughistorie prüfen oder andere Serviceleistungen durchführen – alles direkt über diese App.“

„Das iPad passt perfekt zu unseren Verkaufsstellen, denn es ist rasante, elegante Technologie – genau wie unsere Motorräder.“

Die DCS App bietet nicht nur verbindlichen und direkten Support, sondern kann auch von den Händlern verwendet werden, um sich über die stets wachsende Produktpalette von Ducati auf dem Laufenden zu halten.

„Die App eignet sich auch für die Schulung von Angestellten aus allen Bereichen, vom Verkaufspersonal bis hin zu Servicemitarbeitern“, fügt Veronesi hinzu. „Sie können jederzeit auf Onlinekurse zugreifen, wodurch sich Ausfallzeiten sinnvoll nutzen und der Trainingsstand von Mitarbeitern verbessern lässt.“

Dank regelmäßiger Aktualisierungen liefert DCS den Händlern stets aktuelle Informationen zu Produkten und Ressourcen und ermöglicht so einen exzellenten Kundenservice. „Dank dieser App fühlen sich unsere Händler als Teil einer Gemeinschaft, sie sind besser in das Unternehmen integriert“, freut sich Alvisi. „Wir können weltweit unsere besten Händler ermitteln und Videos, interaktive Inhalte und Übungen für sie bereitstellen, damit sie noch besser werden.“

Dank iPad in der Pole-Position.

Für Ducati Händler ist die DCS App ein zentrales Instrument für das Finden und Bestellen geeigneter Produkte, die Bindung von Kunden mithilfe personalisierter Verkaufspraktiken sowie als Informationsquelle für alles, was sich im Hause Ducati tut. „Uns war von vornherein klar, dass das iPad das geeignete Gerät für unsere Zwecke ist“, sagt Silei. „Insbesondere aufgrund seiner Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit. Sich mit seiner Funktionsweise vertraut zu machen, ist eine Sache von wenigen Minuten.“

Für Kunden, die sich den Traum von einer eigenen Ducati verwirklichen wollen, bedeutet dies ein Hindernis weniger.

„Ein Motorrad kauft man nicht jeden Tag“, bemerkt Silei. „Wenn also jemand eine Ducati Niederlassung betritt, ist dies ein sehr emotionaler und bedeutender Moment. Es ist wichtig zu wissen, wie man das richtige Motorrad auswählt, und wir tun unser Möglichstes, um dieses Erlebnis unvergesslich zu machen. Das iPad hilft uns dabei ungemein, da es dem zukünftigen Ducati Besitzer ein intensiveres Erlebnis bietet.“

„Wir entwickeln uns schnell von einem italienischen zu einem durch und durch internationalen Unternehmen. Das iPad ist bei diesem Wachstumsprozess von zentraler Bedeutung. Es ist sozusagen der Grenzübergang.“

Unternehmensprofil

Zusammenfassung der Apps

Maßgeschneiderte interne App:

  • Ducati Communication System (DCS)