PepsiCo

Besseres Liefermanagement mit iPhone und iPad.

„Mit iPhone und iPad können wir effizienter arbeiten und Probleme erkennen und angehen, bevor sie auftreten.“

Brian Spearman, Senior Vice President von Go-To-Market & Service, PepsiCo North America Beverages

Vor mehr als einem Jahrhundert mischte der Apotheker Caleb Bradham die Zutaten für ein erfrischendes neuartiges Getränk und begründete damit eine der weltweit bekanntesten Marken. Neben Pepsi produziert und verkauft PepsiCo heute weltweit Marken wie Gatorade, Mountain Dew, Tropicana, Quaker und Frito-Lay.

Getränke an Kunden zu liefern, erfordert ein komplexes Netz ineinandergreifender Vertriebssysteme und eine dynamische Logistik. Mit iPhone, iPad und maßgeschneiderten und intern entwickelten Apps vermeidet die Abteilung „North America Beverages“ von PepsiCo Engpässe und stellt sicher, dass die richtigen Produkte so schnell und effizient wie möglich am richtigen Ort eintreffen.

„In Nordamerika fahren wir etwa 17.000 Routen pro Tag“, sagt Brian Spearman, Senior Vice President von Go-To-Market & Service für PepsiCo North America Beverages. „Wir müssen die Produkte von den Produktions- und Lagerstätten per Lkw rechtzeitig an die Geschäfte liefern, um deren Bedarf zu decken. Mit iPhone und iPad geht das viel effizienter. Und wir können Probleme angehen, noch bevor sie auftreten.“

„Ich kann Preislisten abrufen, Planogramme anzeigen, Vereinbarungen zur Kundenentwicklung, neue Verträge, was auch immer. Alles ist da.“

Dimitri Papaevagelou, Territory Sales Manager, PepsiCo North America Beverages

Zufriedene Kunden.

In der Vergangenheit begannen die Fahrer und Verkaufsexperten bei PepsiCo jeden Arbeitstag damit, an jeder Vertriebsstelle gedruckte Pläne mit Bestellmengen und Aufgaben abzuholen – vom Aufladen von Paletten mit Erfrischungsgetränken bis hin zum Vorbereiten neuer Produktauslagen. Wenn ein Geschäft eine Bestellung ergänzen oder stornieren musste, war es stets eine Herausforderung, spontan auf die Anfrage zu reagieren, da die Kommunikation mit den Fahrern kompliziert war.

„Wenn man einen Fahrer unterwegs nicht mehr erreichen konnte, wusste man nie, wo sich die Lieferung gerade befand“, erzählt Dimitri Papaevagelou, Gebietsvertriebsleiter für PepsiCo North America Beverages. So vergingen manchmal Stunden, bevor wir wussten, was los war.“

Für eine möglichst reibungslose Verkaufsförderung und Verteilung entwickelte PepsiCo North America Beverages Power4Merch, eine intern erstellte App für das iPhone. Mit Power4Merch werden die Verkaufsexperten umgehend informiert, sobald ein Fahrer bei einem Geschäft eintrifft. So können sie sicher sein, dass die Lieferungen schnell entladen und korrekt ausgestellt werden und dass die richtigen Produkte immer verkaufsbereit in den Regalen stehen.

„Der Verkaufsexperte sieht somit seinen Arbeitstag direkt auf dem iPhone“, so Mark Uppaluri, Leiter der Verkaufssysteme für PepsiCo North America Beverages. „Die App hat eine elektronische Zeitkarte, und er kann seinen Zeitplan einsehen, Einzelheiten zum Geschäft, Kundenprofile und alles, was er wissen muss, um das Geschäft gut zu betreuen.“

Zeitplanung leicht gemacht.

Mittlerweile setzen die Manager iPads ein, um die Leistung ihrer Teams zu überwachen, Preislisten, Planogramme und Verträge anzuzeigen und beim Koordinieren von Lieferungen zu helfen – mit zwei maßgeschneiderten Apps für das iPad. Die App „Manager’s Briefcase“ gibt den Gebietsvertriebsleitern elektronische Versionen aller Papierdokumente und Ressourcen, die sie für die Betreuung ihrer Teams brauchen, darunter Filialrevisionen, Formulare für Mitarbeitercoaching und automatisierte Benachrichtigungen an Verkaufsexperten.

„Ein Manager kann die Einteilung der Arbeitskräfte direkt auf dem iPad vornehmen“, sagt Uppaluri. „Es sendet automatisch eine Push-Benachrichtigung an das iPhone des Verkaufsexperten und informiert ihn über Änderungen. Früher musste man ständig am Telefon hängen, E‑Mails im Büro checken und Ausdrucke sichten. Mit dem iPad beginnt und beendet der Manager seinen Arbeitstag jetzt dort, wo er sein muss – bei seinem Team.“

Die zweite App, SPOTLight, gibt den Managern sofort Zugriff auf ihre SharePoint Inhalte. „Ich kann Preislisten abrufen, Planogramme anzeigen, Vereinbarungen zur Kundenentwicklung, neue Verträge, was auch immer“, erklärt Papaevagelou. „Alles ist da.“

„Diese Geräte und die neuen Apps machen unsere Mitarbeiter stolz auf ihr Unternehmen. Und sie helfen ihnen, unsere Kunden optimal zu betreuen.“

Mark Uppaluri, Leiter der Verkaufssysteme, PepsiCo North America Beverages

Schnelle Entwicklung. Sichere Implementierung.

Die Entwicklung der Apps erwies sich als unkompliziert, betont Uppaluri: „Es war ein Leichtes, vielseitige, benutzerfreundliche Programme für unsere Endbenutzer zu erstellen. Ohne Erfahrung in der Entwicklung für Apple Geräte konnten wird bereits nach vier Monaten ein einsatzfähiges Programm bereitstellen.“

iPhone und iPad fügen sich nahtlos in die bewährten IT-Systeme von PepsiCo ein, sodass die Implementierung und Sicherheit keinerlei Problem darstellten. „Wir haben sie einfach in unsere vorhandene Infrastruktur integriert und alles lief wie am Schnürchen“, erklärt Uppaluri. „Wir verwenden Mobile Device Management von AirWatch, um unsere Programme sicher zu implementieren und zu verwalten. Außerdem nutzen wir die integrierte Sicherheit von iPhone und iPad, um sie vor unbefugten Zugriffen zu schützen.“

Erfrischend anders.

Für die Manager und Außendienstmitarbeiter der Abteilung „North America Beverages“ von PepsiCo haben iPhone, iPad und interne Apps die Verteilung und Verkaufsförderung schneller, einfacher und effizienter gemacht.

„In unserer Branche sind bahnbrechende Technologien eher selten“, erklärt Spearman. „Doch die iPhone und iPad Technologie hat für uns die Spielregeln geändert, sowohl bei Kommunikation und Service als auch bei der Produktivität. Wir sind schwer begeistert.“

„iPhone und iPad sind leicht, mobil, extrem schnell und bieten eine tolle Benutzererfahrung“, freut sich Uppaluri. „Diese Geräte und die neuen Apps, die wir entwickelt haben, machen unsere Mitarbeiter stolz auf ihr Unternehmen – und sie helfen uns, die Wünsche unserer Kunden besser zu erfüllen.“

Unternehmensprofil

  • Gegründet 1965
  • Sitz in Purchase, US-Bundesstaat New York
  • Über 300.000 Mitarbeiter weltweit
  • www.pepsico.com (in Englisch)

Zusammenfassung der Apps

Eigene interne Apps:

  • Power4Merch ermöglicht es den Verkaufsexperten, Pläne anzusehen und Details zu speichern und anzuzeigen.
  • Manager’s Briefcase bietet Managern die Möglichkeit, Lieferungen, Pläne und Verträge mit Kunden zu koordinieren und zu überwachen.
  • SPOTLight gewährt Zugriff auf SharePoint Inhalte, darunter Präsentationen und Videos.

Weitere Praxisberichte zum iPad in Unternehmen.Weitere Praxisberichte zum iPad in Unternehmen.