Je besser ihr euch kennt, desto schöner wird es.

Natürlich ist das MacBook Air unglaublich dünn und leicht. Aber wir haben es auch leistungsstark, robust und benutzerfreundlich gemacht – mit genug Batterielaufzeit für deinen ganzen Tag. Das ist der Unterschied zwischen einem Notebook, das einfach nur dünn und leicht ist. Und einem, das noch viel mehr kann.

Dünn, leicht, stark.

Dank Flash Speicher.

Flash Speicher macht das MacBook Air unglaublich dünn und leicht. Es ist gerade mal 1,7 cm flach und wiegt nur 1,35 kg.1 Flash Chips sind Solid State Komponenten, was bedeutet, dass sie ohne bewegliche Teile auskommen. Das macht sie zuverlässig, robust und sehr leise. Und sie brauchen viel weniger Platz als eine normale Festplatte – etwa 90 % weniger, um genau zu sein. Auf diese Weise bleibt mehr Platz für andere wichtige Dinge. Wie eine größere Batterie. So hast du ein Notebook, das fast nichts wiegt und den ganzen Tag durchhält. Damit du wirklich mobil bist.

Licht aus. Spot an für QWERTZ.

Jeder kann irgendein dünnes und leichtes Notebook bauen. Aber erfolgreich ist man nur, wenn man dabei nicht auf alles verzichtet. Deswegen hat das MacBook Air auch eine normalgroße Tastatur, auf der das Tippen genauso bequem ist wie auf einer Desktoptastatur. Außerdem ist sie beleuchtet, damit du auch bei schlechtem Licht gut tippen kannst. Ein integrierter Sensor erkennt, wenn sich die Lichtverhältnisse ändern, und passt die Helligkeit von Tastatur und Display automatisch an. So hast du in jeder Umgebung die passende Beleuchtung.

Multi-Touch.

Eine schöne Geste.

Multi-Touch Technologie gehört zu fast jedem Apple Produkt. Warum? Weil Multi-Touch einfach die ideale und direkteste Art ist, deine Geräte zu bedienen. Bei einem Notebook geht das am besten mit einem Trackpad. Das gilt auch für das MacBook Air. Es hat ein großes Trackpad mit einer Glasoberfläche, die völlig ohne Tasten auskommt. Weil es selbst die Taste ist. Und mit den Multi-Touch Gesten in macOS kannst du das MacBook Air ganz natürlich und intuitiv bedienen.

Damit kommst du durch den Tag.

Oder über den ganzen Monat.

Würdest du mal einen Blick ins MacBook Air werfen, würdest du staunen, wie viel Platz wir der Batterie gegeben haben. Das ist möglich dank kleinerer Komponenten wie zum Beispiel dem Flash Speicher. Denn wenn man sich das Ziel gesetzt hat, das perfekte Notebook für jeden Tag zu entwickeln, sollte die Batterie Priorität haben. Das MacBook Air hält bis zu 12 Stunden durch.2 Ist es länger als 3 Stunden im Ruhezustand, wechselt es automatisch in den Standbymodus. Das heißt, dass dein MacBook Air immer sofort einsatzbereit ist – auch nach bis zu einem Monat. Du hast also jede Menge Zeit, zumindest mit dem MacBook Air.

Einfach schön.

Und hart im Nehmen.

Das MacBook Air hat ein Unibody-Design für das Gehäuse und das Display. Durch diese Unibody-Konstruktion entsteht ein hochpräzises, schlichtes Design mit weniger Komponenten. Und so wiederum entsteht ein Notebook, das außergewöhnlich dünn und leicht ist und trotzdem robust genug für jeden Tag. Außerdem bietet das MacBook Air Innovationen, die du nirgendwo sonst findest – wie den MagSafe 2 Netzanschluss, der sich einfach vom Notebook löst, falls du mal aus Versehen über das Netzteil stolperst.

MagSafe 2 Netzanschluss

Das magnetische Netzkabel lässt sich sicher anschließen und einfach lösen.