Apple Presseinformationen

Apple stellt neuen Mac Pro mit Quad 64-Bit Xeon-Prozessoren vor

München, den 7. August 2006 - Apple hat heute den Mac Pro, eine 64-Bit Desktop Workstation mit zwei neuen Dual-Core Intel Xeon Prozessoren mit bis zu 3,0 GHz und einer neuen Systemarchitektur vorgestellt, die bis zu doppelt so schnell wie der Power Mac G5 Quad ist.* Mit seiner weiterentwickelten Performance, verbesserter Erweiterbarkeit, höherer Grafikleistung und noch nie dagewesener Konfigurierbarkeit ist der neu entwickelte Mac Pro das ideale System für anspruchvollste Anwender. Mit der Einführung des Mac Pro ist die gesamte Mac Produktlinie auf Intel-Prozessoren umgestellt.

„Apple hat die Umstellung auf Intel-Prozessoren in nur 7 Monaten erfolgreich bewerkstelligt – in 210 Tagen um genau zu sein,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Und was eignet sich besser, um die Umstellung zu vervollständigen als der neue Mac Pro – eine Workstation, von der Mac-Anwender geträumt haben.“

Der neue Mac Pro verfügt über die neuen Dual-Core Intel Xeon 5100 Prozessoren, die auf der Intel Core Mikroarchitektur basieren und höchste Leistung und Energieeffizienz liefern. Der neue Mac Pro ist bei Standard-Benchmarks bis zu doppelt so schnell wie der Power Mac G5 Quad und besitzt zwei Dual-Core Intel Xeon Prozessoren mit bis zu 3,0 GHz, jeder mit 4 GB Shared L2 Cache und unabhängigem 1,33 GHz schnellen Front-side Bus. Mit 667 MHz DDR 2 Speicher und einer 256-Bit breiten Speicher-Architektur verfügt der Mac Pro über eine enorme Bandbreite.

Der Mac Pro ist in mehr als 4,9 Millionen denkbaren Konfigurationen erhältlich und kann damit in einem bislang noch nie dagewesenem Maße den eigenen Bedürfnissen angepasst werden, um den höchsten Anforderungen an Leistung, Erweiterbarkeit und Speicherplatz zu genügen. Der neu entwickelte Mac Pro bietet eine neue „Direct Attach“-Anbindung, um bis zu vier 500 GB Serial ATA Festplatten kabelfrei im Gehäuse einrasten zu lassen – somit bis zu 2 TB interner Speicherplatz. Zwei optische Laufwerke lassen sich gleichzeitig betreiben, um CDs und DVDs zu lesen und zu brennen. Jeder Mac Pro besitzt drei PCI Express Erweiterungs-Steckplätze in voller Länge und einen PCI-Express Grafiksteckplätz mit doppelter Breite, der doppelt-breite Grafikkkarten aufnimmt, ohne die Verfügbarkeit anderer Steckplätze zu opfern. Zum Anschluss gängiger Peripheriegeräte sind über die Vorderseite des Gehäuses ein FireWire 800, ein FireWire 400 und zwei USB 2.0 -Ports schnell und bequem zugänglich. Auf der Rückseite befinden sich ein weiterer FireWire 800, ein FireWire 400 und drei USB 2.0 -Ports. Der Mac Pro hat darüber hinaus zwei Gigabit-Ethernet Ports, optische digitale Ein- und Ausgänge, analoge Audio Ein- und Ausgänge, eine integrierte Unterstützung für AirPort Extreme sowie Bluetooth 2.0+EDR.

Jeder Mac Pro ist serienmäßig mit einer NVIDIA GeForce 7300 GT mit 256 MB Videospeicher ausgestattet, die zwei Displays und das 30“ Cinema HD Display ansteuern kann. Die ATI Radeon X1900 XT und die NVIDIA Quadro FX 4500, beide mit 512 MB Videospeicher, sind optional erhältlich und unterstützen bis zu zwei 30“ Cinema HD Displays. Die Quadro FX 4500 verfügt darüber hinaus über einen Stereo 3D Port an den sich eine Stereobrille anschließen läßt und eignet sich ideal für anspruchvollste Animationen, Special Effects und wissenschaftliche Visualisierungen. Der Mac Pro unterstützt bis zu vier PCI Express Grafikkarten mit bis zu 8 Displays gleichzeitig, um große Display-Wände anzusteuern.

Jeder Mac Pro wird mit der neuesten Version von Mac OS X 10.4.7 Tiger mit Safari, Mail, iCal und iChat AV ausgeliefert, die nativ auf allen Macs mit Intel-Prozessor läuft. Mac OS X Tiger enthält die innovative Softwaretechnologie Rosetta**, die es ermöglicht die meisten Mac OS X PowerPC Programme problemlos zu verwenden. Für Intel-basierte Macs sind bislang mehr als 3.000 Universal-Binary-Programme erschienen, darunter alle Consumer- und Profi-Programme von Apple. Zur Universal Mac Software gehören Versionen des Storage Area Network (SAN) Filesystems Xsan und Mac OS X Server, das Server-Betriebssystem von Apple. Eine aktualisierte Liste der erhältlichen Universal-Programme, die täglich länger wird, findet man unter www.guide.apple.com/de/universal.

Die Apple Cinema Displays im Breitbild-Format sind die perfekte Ergänzung für den Mac Pro und werden nun noch erschwinglicher. Das 30“ Cinema HD Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel und das 23“ Cinema Display mit 1920 x1200 Pixel eignen sich ideal für die Bearbeitung von HDTV-Inhalten und sind nun für 2.199 Euro bzw. 1.099 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Das 20“ Cinema Display bietet mit einer Auflösung von 1680 x 1050 Pixeln mehr als genug Platz für Bilder und Bearbeitungspaletten und ist jetzt ab 779 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Preise & Verfügbarkeit

Der Mac Pro wird in Kürze in der Standard-Konfiguration ausgeliefert, verfügt über zwei 2,66 GHz Dual-Core Intel Xeon Prozessoren und ist ab 2.449 Euro inkl. MwSt. über den Apple Store und im Apple Fachhandel erhältlich. Das 20“ Cinema Display, das 23“ Cinema HD Display und das 30“ Cinema HD Display sind für respektive 779 Euro, 1.099 Euro und 2.199 Euro inkl. MwSt. verfügbar.

Der Mac Pro für 2.449 Euro inkl. MwSt. verfügt über

  • zwei 2,66 GHz Dual-Core Intel Xeon Prozessoren;
  • 1 GB 667 MHz DDR2 ECC Speicher, der auf bis zu 16 GB erweitert werden kann;
  • eine NVIDIA GeForce 7300 GT mit 256 MB GDDR2 SDRAM;
  • eine 250 GB Serial ATA (3 Gb/Sek.) Festplatte (7200 rpm);
  • ein 16x SuperDrive mit Double-Layer-Unterstützung (DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW);
  • vier PCI Express Steckplätze: ein doppelt-breiter Grafiksteckplatz und drei Erweiterungssteckplätze in voller Länge; sowie
  • Mighty Mouse und Apple Keyboard.

Neben der Standard-Konfiguration gibt es den Mac Pro in über 4,9 Millionen denkbaren Varianten wie z.B. zwei 2,0 GHz oder 3,0 GHz Dual-Core Intel Xeon Prozessoren, bis zu 16 GB 667 MHz DDR2 ECC Speicher; bis zu vier 500 GB Serial ATA Festplatten (7200 rpm); maximal zwei 16x SuperDrives mit DL-Support; ATI Radeon X1900 XT und NVIDIA Quadro FX 4500 Grafikkarten, beide mit 512 MB GDDR3 SDRAM; AirPort Extreme Modul, Bluetooth 2.0+EDR Modul; Apple USB Modem; Apple Wireless Keyboard und drahtlose Mighty Mouse; Mac OS X Server Tiger; Apple Xsan sowie Apple Fibre Channel PCI Express Card. Weitere Konfigurationsoptionen und Preise sind unter www.apple.com/de/macpro zu finden.

*Angaben basieren auf Hochrechnungen von SPECint und SPECfp Tests. SPEC ist ein eingetragenes Warenzeichen der Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC); weitere Informationen unter www.apple.com/de/macpro.

**Weitere Informationen zu der von Rosetta unterstützten Apple Software unter www.apple.com/de/rosetta.

Apple, das Apple Logo, Mac, Mac OS, Macintosh, iTunes und iPod sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen von Apple. Alle anderen Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein mit denen sie in Verbindung gebracht werden.


Apple Media Info 089 99640-300

Vereinbarung zur Nutzung von Bildmaterial

Wichtige Informationen zur Nutzung von Bildmaterial

Indem Sie das unten stehende Bild kopieren oder in anderer Form verwenden, erklären Sie, dass Sie diese Vereinbarung zur Verwendung von Bildmaterial gelesen und verstanden haben und damit einverstanden sind, dass diese Bestimmungen Ihre Verwendung des Bilds regeln. Wenn Sie mit den Bestimmungen der Vereinbarung nicht einverstanden sind, dürfen Sie das Bild weder kopieren noch in anderer Form verwenden, es sei denn, Sie verfügen über eine schriftliche, von Apple unterzeichnete Erlaubnis.

Vereinbarung zur Nutzung von Bildmaterial

Gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung darf das Bild ausschließlich als Ganzes zu Pressezwecken durch Pressemitarbeiter und/oder Branchenanalysten verwendet werden. Dieses Nutzungsrecht wird Ihnen persönlich erteilt und kann von Ihnen nicht auf Dritte übertragen werden. Das Bild darf nicht verwendet werden, um für Produkte oder Technologien jeglicher Art zu werben oder diese zu verkaufen (z. B. in Werbematerialien, Broschüren, auf Buchumschlägen, Archivfotos, T-Shirts oder anderen Merchandising-Artikeln). Sie sind nicht berechtigt, das Bild aus jeglichem Grund vollständig oder teilweise zu ändern oder zu modifizieren.

Apple ist und bleibt der einzige und exklusive Eigentümer des Bilds. Es ist Ihnen nicht gestattet, jegliche zum Bild gehörenden Schutzrechtshinweise zu entfernen, zu ändern oder zu verschleiern. Jegliche Nutzung des Bilds muss mit den Schutzrechtshinweisen einhergehen, die neben dem Bild gezeigt sind.

Ich habe die Vereinbarung zur Nutzung von Bildmaterial gelesen und erkläre mich mit den Bestimmungen einverstanden.

Zustimmen und laden
Vereinbarung ablehnen