Apple 60W MagSafe 2 Power Adapter (Netzteil für das 13" MacBook Pro mit Retina Display)

Apple 60W MagSafe 2 Power Adapter (Netzteil für das 13" MacBook Pro mit Retina Display)

89,00 €

2.0 von 5 Sternen

Basierend auf 8 Bewertungen

Versand in:
auf Lager

Kostenfreie Lieferung

Geschenkverpackung verfügbar

Produktinformationen

  • Der 60W MagSafe 2 Power Adapter (Netzteil) hält magnetisch. Falls also mal jemand darüber stolpert, dann löst sich die Kabelverbindung einfach, ohne dass dein MacBook Pro herunterfällt. Das verhindert auch die Abnutzung oder Beschädigung des Kabels im Laufe der Zeit. Außerdem sorgt der magnetische Connector für eine schnelle und sichere Verbindung mit dem System.

    An der Oberseite des Connectors leuchtet eine LED-Anzeige, wenn die Verbindung hergestellt ist. Orange bedeutet, dass das Gerät gerade geladen wird. Grün bedeutet, dass es vollständig geladen ist. Im Lieferumfang des Netzteils ist ein Netzkabel enthalten, für maximale Kabellänge. Der ebenfalls enthaltene kompakte Wandstecker ist dagegen perfekt auf Reisen.

    Mit seinem intelligenten Design ist das Netzteil praktisch für unterwegs, denn du kannst das Kabel einfach aufwickeln und so leicht aufbewahren.

    Kompatibel mit dem 13" MacBook Pro mit Retina Display.

    Du weißt nicht, ob das Netzteil für deinen Mac passt?

    Weitere Informationen für die richtige Auswahl.

    Du musst ermitteln, welches Mac Modell du genau hast. Wenn du OS X Lion (10.7) oder neuer verwendest, klicke links oben auf dem Bildschirm auf „“, wähle dann „Über diesen Mac“ aus und klicke auf die Taste „Weitere Informationen …“. Mac Modell und Generation werden angezeigt.

    Falls du eine ältere OS X Version verwendest, gib hier (in Englisch) deine Seriennummer ein, um zu ermitteln, welches Modell du hast.

  • Lieferumfang

    • Apple 60W MagSafe 2 Power Adapter (Netzteil)

Bewertungen und Beurteilungen

Bewertungen (durchschnittlich 2.0)
Anzahl der Sterne Prozentualer Anteil Anzahl der Beurteilungen
  • Schlechtes Design

    1.0 von 5 Sternen

    Traurig bei einem Rechner für nahezu 1300 Euro so eine "Sollbruchstelle" einzubauen.
    Das Kabel hinter dem Netzteil hielt letztlic Traurig bei einem Rechner für nahezu 1300 Euro so eine "Sollbruchstelle" einzubauen.
    Das Kabel hinter dem Netzteil hielt letztlich nur 14 Monate. Da ich ansonsten voll hinter Apple Produkten stehe und gerne bereit bin, auch den "Namensaufschlag" für Bedienbarkeit und Haltbarkeit zu bezahlen ist die Qualität dieses Bauteils geradezu unterirdisch.
    Warum nicht das Kabel in einer Stärke produziert wird und somit das brechen des Kabels verhindert wäre, keine Ahnung.
    Apple sollte bei diesem Netzteil unbedingt nachbessern oder zumindestens eine kulante Preispolitik für ein Ersatzteil einführen.

    • Geschrieben von aus Kamen

    40 von 42 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Schlechtes Design
  • Fehlkonstruktion aus Sicht des Kunden und der Umwelt

    1.0 von 5 Sternen

    + Magnetische Kopplung funktioniert prima, schützt das Macbook und ist easy ein zu stecken
    + "Beidseitig" einsteckbar, falsches E + Magnetische Kopplung funktioniert prima, schützt das Macbook und ist easy ein zu stecken
    + "Beidseitig" einsteckbar, falsches Einstecken wie beim USB Standard ist nicht möglich

    - Kabelbruch nach 2,3 Jahren, obwohl ich beim Transport stets die Klammern genutzt habe.
    - Der Knickschutz des Kabels an der Ausgangsseite wurde wahrscheinlich bewusst falsch dimensionert und ist somit eine Sollbruchstelle
    - Das Kabel, dass nicht bruchgefährdet ist, lässt sich austauschen. Das Kabel, dessen Knickschutz weniger robust ist, lässt sich nicht austauschen. Warum?

    Aus Sicht des Kunden und der Umwelt eine Fehlkonstruktion.

    • Geschrieben von aus Karlsruhe

    35 von 38 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Fehlkonstruktion aus Sicht des Kunden und der Umwelt
  • Magnetstecker defekt

    2.0 von 5 Sternen

    Durch reguläre Benutzung ist nun nach ca. 1,5 jahren der Stecker defekt, man kann auf das blanke Kabel gucken.
    Kundenfreundlich, Durch reguläre Benutzung ist nun nach ca. 1,5 jahren der Stecker defekt, man kann auf das blanke Kabel gucken.
    Kundenfreundlich, umweltfreundlich und Zeitgemäß wäre, wenn man nur das Kabel vom Netzteil zum Rechner austauschen
    könnte und sich in einer Preisklasse bis 20€ befinden würde.

    Aber nein. Ein komplettes neues Netzteil mit Schukostecker muss es dann sein für 80.

    • Geschrieben von aus Berlin

    31 von 35 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Magnetstecker defekt
  • Verabschiedung mit lautem Knall - Haltbarkeitsdatum abgelaufen?!?

    1.0 von 5 Sternen

    Nach gerade mal zwei Jahren verabschiedet sich mein Netzteil mit einem lauten Knall und der Auslösung der Sicherung. Um den Suppor Nach gerade mal zwei Jahren verabschiedet sich mein Netzteil mit einem lauten Knall und der Auslösung der Sicherung. Um den Support zu kontaktieren soll ich jetzt Geld bezahlen. Ein Netzteil mit Ablaufdatum soll mich jetzt 90€ kosten?
    Das war's bei mir jetzt endgültig mit Appleprodukten.
    Dann doch lieber Billigware bei der man weis wo man dran ist.

    • Geschrieben von aus Katzweiler
    War die Antwort hilfreich? Verabschiedung mit lautem Knall - Haltbarkeitsdatum abgelaufen?!?
  • Zwei Jahre Dauerbetriebnahme und Vorbei

    2.0 von 5 Sternen

    Ich schreibe sonst keine Rezensionen, möchte aber hier meine Meinung kundtun, da ich hoffe, dass Apple sein Design und Materialbes Ich schreibe sonst keine Rezensionen, möchte aber hier meine Meinung kundtun, da ich hoffe, dass Apple sein Design und Materialbeschaffenheit/Robustheit verbesser! Nach nun ca 2 Jahren sagt mein Netzteil Ade. Seit regelmäßiger Zeit hatte das Netzkabel Probleme beim der Stromerkennung (Kabel leuchtete erst nach 3-4 wachem Wenden des Steckers orange). Zugegeben eher durch Eigenverschulden, stellte sich über die Zeit hier ein Kabelbruch ein (–natürlich beginnend bei einem kleinen Wirbel unter der Ummantelung). Der unvermeitliche, zweite Kabelbruch tauchte direkt beim Übergang in das Modul auf. Ich vertraue den ausklappbaren Bügeln nicht, denn das direkte, stramme Festschlingeln muss doch einen schnellen Bruch zur Folge haben, dachte ich mir. Also Kabel – mit einem großzügigen Abstand zum Kabelanfang – um das Modul gebunden. Das ewige Auf und Abrollen, egal ob mit oder ohne Bügel, bewirkt, dass sich das Kabel innerhalb der Isolierung windet und schließlich tritt ein Bruch an der Stelle mit dem geringsten Widerstand ein (mechanisch, nicht elektronischer Hinsicht). Zunächst Isolierung gerissen, dann silberne Kabel. Es folgte ein Kabelbrand. Und nun gibt's ein Neues, muss ja! Apple, bitte entwicklt ein System des Aufrollens um eine Kabelspule (Staubsauger machens uns doch vor). Preis bedeutet Qualität, jedenfalls bei Apple, und diese Qualität möchte ich auch weiter sehen und in Anspruch nehmen. Aber bei einer so geringen Lebensdauer fällt mir das sehr schwer. Bitte verbessern. Gruß

    • Geschrieben von aus Hamburg
    War die Antwort hilfreich? Zwei Jahre Dauerbetriebnahme und Vorbei
  • Viertes MacBook - achtes Netzteil

    1.0 von 5 Sternen

    Jedes MagSafe-Netzteil, ganz gleich mit und ohne T und auch hier bei MagSafe2, hatte ich jedesmal ein Bruch im Kabel. Das muss doc Jedes MagSafe-Netzteil, ganz gleich mit und ohne T und auch hier bei MagSafe2, hatte ich jedesmal ein Bruch im Kabel. Das muss doch irgendwie besser gehen. -- Wunderlich, dass mit einem Gratis-Netzteiltausch beim Apple-Care-Vertrag geworben wird.

    • Geschrieben von aus Willich

    1 von 2 Personen fanden dies nützlich

    War die Antwort hilfreich? Viertes MacBook - achtes Netzteil

Fragen und Antworten

Antworten von der Community