Läuft MS Office auch auf einem Mac??

3 Antworten von der Community

  • Beste Antwort:

    Ja.

    Direkt unter (Mac) OS X läuft Microsoft Office für Mac (2004, 2008 oder 2011).

    Über Boot Camp oder mit einem Virtualisierungsprogramm wie VirtualBox, VMware Fusion oder Parallels Desktop kann unter Windows auch MS Office 2000/2002/2003/2007/2010 verwendet werden.

    [Die drei Standard-Anwendungen Word, Excel und Powerpoint haben bei office:mac 2011 eine recht ansprechende Oberfläche und lassen dem Benutzer - anders als bei MS Office 2007/2010 - die Wahl zwischen dem neueren Menüband und der klassischen Bedienung über Menü-/Symbolleiste; die auch in den Office-Versionen für Windows nur in den teureren Paketen enthaltene Desktop-Datenbank MS Access gab es in office:mac noch nie - für diesen Zweck gibt es unter (Mac) OS X Bento bzw. Filemaker]

    Ein direkter Vergleich der kompletten Office-Suite von Microsoft mit dem iWork Paket von Apple ist schwierig, je nach Anwendung und Funktion hat 'mal die eine, 'mal die andere "die Nase vorn" (an den Funktionsumfang von Excel beispielsweise kommt Numbers nicht heran, Word und Pages haben - vom einfachen Briefe Schreiben, für das sie beide "überdimensioniert" sind, abgesehen - unterschiedliche Einsatzgebiete und Keynote steckt, was die Qualität von Präsentationen betrifft, PowerPoint locker in die Tasche).

    • Beantwortet von Thomas L
    • 30.05.2013
  • Der mac liefert im werkszustand tausendmal bessere programme mit wie MS OFFICE. Wie schon andere geantwortet haben auf deine frage, kannst du das Programm getrost vergessen. Fremdprogramme die nicht von apple stammen bringen nur deinen mac durcheinander. bin seit längerem sehr stolzer mac Nutzer. habe nur vorinstallierte mac apps und ilife drauf. das genügt vollkommen. ich werde meinen imac nie wieder verkaufen. apple ist klasse. Microsoft hinkt hinterher.

    • Beantwortet von Eva U
    • 03.05.2013
  • Durchaus...
    musst natürlich beim kauf darauf achten, dass es auch für mac ist.

    so richtig sinnvoll ist es aber nicht MS-O sieht mistig aus, lässt sich vergleichsweise genauso mistig bedienen und bietet ausser Access keine Vorzüge.

    mit iWork ist man bei weitem besser beraten - muss sich nicht mit unintuitiver bedienung rumschlagen und wird genauso wenig von ordinärem aussehen belästigt.

    • Beantwortet von Michael H
    • 07.12.2012