• 1.0 von 5 Sternen

    Extreme Verbindungsprobleme

    • Geschrieben von aus München

    Ich benutze meine Tastatur nun seit gut einem halben Jahr und habe nun endlich die Nase voll. Dauerhafte Verbindungsprobleme machen das Arbeiten im Textbereich quasi unmöglich. In den letzten Tagen hat die Tastatur sogar selbstagierend eigene Textkreationen verfasst bzw. meterlange Texte einfach gelöscht. Trotz schnellem ausschalten, hat sie sich einfach wieder angestellt und weiter gelöscht!!!
    Nur mit Gewalteinsatz im Batteriefach war es möglich sie zu stoppen.
    Wahrscheinlich hätte sie mich am Ende auch noch angegriffen.

    Ich bin nun auf eine klassische Kabeltastatur zurück gegangen, wie auch bei der Maus! Da ich für mein CAD-Programm das Mittelrad zum zoomen benötige musste ich hier schon seit Jahren umstellen. Bei Apple bietet die Maus keine vernünftige Einstellung dafür.
    Ach ja; das Trackpad funktioniert im übrigen genauso super wie die Tastatur!!!!
    Liegt mittlerweile auch auf dem Müll!

    Mit Verlaub ist mir bewusst, dass durch evtl. Störquellen die Bluethooth-Funktion der beiden Handschmeichler beeinträchtigt werden könnte. Aber mal ganz ehrlich, dass sollte man in der Produktion schon mit abwägen und hier nicht als Ausrede benutzen. Ich bin da maßlos enttäuscht!

    Weiterhin alles Gute für Eure Zukunft....

    0 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Tastatur klappert auf dem Tisch

    • Geschrieben von aus Bamberg

    Schön und praktisch ist sie schon die Tastatur. Leider hat der / die DesignpraktikantIn bei der Platzierung der Gummifüsschen auf der Unterseite gepatzt. Diese heben die Tastatur am unteren Rand nicht genug an, sodass der Aluminiumrand bei jedem Anschlag der unteren vier Tastaturreihen auf den Tisch schlägt und klappert. Aber, kein Problem, passende Filzgleiter bekommt man für ein paar Euro im Baumarkt.

    3 von 12 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Tolles Design - aber

    • Geschrieben von aus Freiburg im Breisgau

    leider inzwischen Schrott und auf dem Recyclinghof entsorgt, da die Batterien kein zufriedenstellendes Arbeiten erlauben: entweder sofort leer oder es ist nicht erkennbar, ob das Gerät ein- oder ausgeschaltet ist... Fazit: unbrauchbar.
    Die zahlreichen guten Beurteilungen sind für mich nicht nachvollziehbar, ich arbeite inzwischen mit der solarbetriebenen Alternative - nicht ganz so schick, aber zumindest zuverlässig und per Taste auch noch zwischen MB, Ipad und auch Win-Rechner umschaltbar.
    DAS ist spitze!

    2 von 7 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Leider nach kurzer Zeit nicht mehr brauchbar.

    • Geschrieben von aus Kiel

    Die hintere der beiden Batterien ist ausgelaufen und kann nicht mehr herausgenommen werden. Dadurch ist die Tastatur nicht mehr zu gebrauchen. Keine Reparatur möglich!

    2 von 9 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Gerät ist für Ipad leider ungeeignet

    • Geschrieben von aus Vreden

    Ich gebe zu, es sieht stylisch aus. Verarbeitung, Connect... Alles prima. Nur surfen per Safari geht nicht. Es gibt keine Möglichkeit einen Vorschlag aus der Dropdown-Googlebox des Safari auszuwählen. Man muss leider wieder per Touch agieren.
    Insofern: leider unnötig und wenig hilfreich.

    Auf dem normalen Win 7- Notebook fehlt mir dann auf einmal das Größer- und Kleiner -Zeichen. Ansonsten dort ok, aber nun leider die ungeplante Verwertung der Lieferung.

    15 von 69 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Super Design mit grottiger Batterieleistung

    • Geschrieben von aus BAD AIBLING

    Habe mir drei dieser Keyboards gekauft. Dazu die passenden Magic-Mäuse. Wer wie ich im Zehnfingersystem und regelmäßig mit Macbooks arbeitet, wird keinerlei Probleme mit den kompakten Abmessungen der Tastatur haben. Für den fehlenden Zahlenblock gibt es einen praktikablen kabellosen Ersatz, der gleichzeitig als Taschenrechner funktioniert. Es ginge also komplett kabellos im wirklich ansprechenden Design ...
    ABER: Alle drei Tastaturen im Wert von zusammen 207 Euro (!) haben innerhalb von 14 Tagen ihren Geist aufgegeben, weil die Batterien im unerklärlichen Eiltempo schlapp machen. Die der Mäuse, die eigentlich aufwändiger beansprucht werden, halten hingegen überraschend lange. Irgendetwas ist also faul im Gehäuse der Wireless Keyboards. Irgendwo im Web habe ich etwas von einem Fehler in der Software gelesen, für den sich Apple entschuldige und der demnächst korrigiert würde. Nichts dergleichen ist bislang geschehen. Bevor ich mir jetzt einen hässlichen Akku-Schnelllader auf den Schreibtisch stelle, habe ich mich von den ansonsten herrlich anzuschauenden kabellosen Tastaturen verabschiedet. Warum das mehr als einen Stern wert sein soll, weiß ich leider nicht.

    41 von 67 Personen fanden dies nützlich