Austauschprogramm für das USB-C-Ladekabel von Apple

Bei bestimmten USB-C-Ladekabeln von Apple, die bis Juni 2015 mit MacBook-Computern ausgeliefert wurden, kann es aufgrund eines Konstruktionsfehlers zu Problemen kommen. Wenn Ihr MacBook über ein solches Ladekabel mit einem Netzteil verbunden ist, wird es u. U. nicht oder nur sporadisch geladen.

Apple stellt allen berechtigten Kunden kostenlos ein neues, optimiertes USB-C-Ladekabel zur Verfügung. Dieses Programm gilt auch für USB-C-Ladekabel von Apple, die als separates Zubehör gekauft wurden.

Wenn Sie bei der Registrierung Ihres MacBook oder beim Kauf Ihres Geräts im Apple Online Store eine gültige Postanschrift angegeben haben, wird Apple Ihnen bis Ende Februar 2016 ein neues Kabel senden.

Alle anderen berechtigten MacBook-Besitzer gehen bitte wie nachfolgend beschrieben vor, um ein neues USB-C-Ladekabel anzufordern.

Bestimmen, ob Ihr Kabel betroffen ist

Auf den betroffenen Kabeln ist "Designed by Apple in California. Assembled in China." aufgedruckt. Auf den neuen, optimierten Kabeln ist nach diesem Text eine Seriennummer aufgedruckt. Siehe nachfolgende Abbildungen.

Betroffenes Kabel Betroffenes Kabel – Detailansicht
Optimiertes Kabel Optimiertes Kabel – Detailansicht

Austauschverfahren

Wählen Sie bitte eine der nachfolgenden Optionen, um ein neues USB-C-Ladekabel anzufordern. Geben Sie bitte die Seriennummer Ihres MacBook an, sodass wir feststellen können, ob Ihr Gerät für dieses Programm berechtigt ist. Wo Sie die Seriennummer Ihres Geräts finden, erfahren Sie hier.


Zusätzliche Informationen

Durch dieses weltweite Programm von Apple wird die standardmäßige Garantieabdeckung des MacBook nicht verlängert.

Wenn Sie der Meinung sind, aufgrund dieses Problems für einen Austausch bezahlt zu haben, wenden Sie sich an Apple, um eine Erstattung anzufordern.

Dieses Programm läuft bis zum 8. Juni 2018. Bis zu diesem Datum wird Apple betroffene USB-C-Ladekabel austauschen.

Informationen mit Stand vom 12.02.2016