Neue Features in macOS Catalina.

macOS Catalina bringt dir neue Möglichkeiten, fantastische Dinge zu tun. So kannst du kreativ werden und Neues entdecken wie noch nie.

Musik

Entwickelt für Apple Music1

Streame und lade mehr als 50 Millionen Songs ganz ohne Werbung. Jedes Mal, wenn du die App öffnest, siehst du das Beste von Apple Music, ausgewählt nach deinem persönlichen Geschmack in „Für dich“.

Music Store

Für alle, die weiterhin möchten, dass die Musik ihnen gehört, ist der iTunes Store nur einen Klick entfernt.

Wird abgespielt

Die neue Musik App hat einen aktualisierten Player. Sieh dir einfach die Songtexte an, während du zuhörst, und leg mit nur einem Klick fest, welche Musik als Nächstes abgespielt wird. Oder wechsle auf den MiniPlayer, wenn du gleichzeitig etwas anderes machen willst.

Mediathek

Deine gesamte Musik an einem Ort. Sieh dir Künstler, Alben, Songs, Playlists und kürzlich Hinzugefügtes mit einem vertrauten Menü in der neuen Seitenleiste an. Und jetzt kannst du das, was du suchst, in den aktualisierten Mediathek­seiten eingeben, um schnell genau den richtigen Song in deiner Musiksammlung zu finden.

TV

Mediathek

Finde alle deine gekauften Filme ganz einfach im aktualisierten Mediathek Tab. Suche geordnet nach kürzlich hinzugefügten Inhalten, Downloads, Genres und mehr.

Filme

Kaufe oder leihe die neuesten Filme oder greif auf den Katalog mit Tausenden von Filmen zu – darunter die größte Auswahl an 4K HDR Titeln.2

Jetzt ansehen

„Jetzt ansehen“ ist deine Startseite in der Apple TV App. Hier findest du von Experten kuratierte Sammlungen und speziell für dich ausgesuchte, personalisierte Empfehlungen.

Ein Zuhause für Apple TV+

Das neue Premium Streaming Service von Apple liefert dir eine große Auswahl an exklusiv produzierten Sendungen und Filmen von den größten Talenten der Welt. Apple TV+ ist diesen Herbst in der Apple TV App verfügbar.

Kinder

Ein neuer Bereich extra für Kinder hilft dir, großartige, sorgfältig ausgesuchte Sendungen und Filme für Kinder in jedem Alter zu entdecken.

Als Nächstes

„Jetzt ansehen“ enthält „Als Nächstes“, wo du schnell deine Favoriten finden und ansehen kannst. Und du kannst genau dort weiterschauen, wo du aufgehört hast – auf allen deinen Geräten.

Dolby Atmos

Erlebe fantastischen Surround-Sound mit Dolby Atmos, Dolby Digital oder Dolby Digital Plus Soundtracks in der Apple TV App mit den integrierten Laut­sprechern bestimmter Mac Modelle.3

Apple TV App überall

Du kannst dort weiterschauen, wo du aufgehört hast. Auf dem Apple TV, iPad, iPhone, ausgewählten Smart TVs und jetzt auch auf dem Mac.

Podcasts

Jetzt hören

Hör dir deine liebsten Podcasts weiter an oder sieh, wenn eine neue Folge verfügbar ist. Oder finde andere Sendungen, die dir gefallen, basierend auf denen, die du bereits hörst.

Mediathek

Die Apple Podcasts Mediathek ist der Ort für alle Sendungen, die du abonniert oder hinzugefügt hast – sortiert nach dem Titel der Sendung oder Folge. Lade deine Lieblings­folgen, um sie dir offline anzuhören.

Entdecken

Aus Hunderttausenden Sendungen im Katalog wählen unsere Experten für dich jede Woche die besten aus. Hör dir eine neue und interessante Sendung an oder sieh dir die aktuellen Trends in den Top Charts an.

Suchen

Die Suche liefert bessere Ergebnisse, wenn du nach einem Thema oder Personen suchst – und findet sogar Folgen mit einem bestimmten Gast oder Gastgeber.

Synchronisieren

Synchronisieren von Medien

Alle drei Services – Apple TV, Apple Music und Apple Podcasts – synchronisieren deine Inhalte über die Cloud auf allen deinen Geräten. Oder synchronisiere sie von jeder App, wenn du lieber ein Kabel verwendest.

Über den Finder ein Backup erstellen, aktualisieren oder wieder­herstellen

Jedes Mal, wenn du ein Gerät verbindest, kannst du es in der Finder Seitenleiste sehen. Hier kannst du von deinem Gerät ein Backup erstellen, es aktualisieren oder wieder­herstellen.

Fotos

Neu gestalteter Fotos Tab

Mit der großartigen neuen Ansicht erlebst du deine Fotos und Rückblicke wie noch nie.

Organisiert nach Tag, Monat und Jahr

Fotos ist nach Tagen, Monaten und Jahren sortiert, damit du einfach Fotos findest oder deine Erinne­rungen noch einmal erleben kannst. Animationen und Über­gänge behalten deine Position in der Timeline bei. So kannst du zwischen Ansichten wechseln, ohne die Position zu verlieren.

Große Vorschau von Fotos

Fotos werden in der Vorschau größer angezeigt, damit du sie besser unterscheiden kannst. Fotos trifft eine intelligente Auswahl bei der Foto­vorschau, um den besten Teil deines Fotos zu zeigen. Du siehst die vollständige, unbearbeitete Version deines Fotos, wenn du es öffnest.

Live Photos und Videos automatisch abspielen

Live Photos und Videos werden abgespielt, wenn du nach oben oder unten scrollst. So wird deine Mediathek lebendig.

Individualisieren

Mit maschinellem Lernen auf deinem Mac kann Fotos erkennen, wer auf deinen Bildern zu sehen ist und was darauf passiert, um wichtige Momente wie Geburtstage, Jahrestage und Reisen hervorzuheben.

Deine besten Aufnahmen

Fotos hebt deine besten Aufnahmen in deiner Mediathek intelligent hervor und entfernt Duplikate und Unwichtiges.

Alle Fotos

Die „Alle Fotos“ Ansicht zeigt dir alle deine Fotos und Videos in einem Raster. Zoome herein für eine größere Vorschau oder zoome heraus für einen Überblick über deine gesamte Sammlung. Du kannst außerdem wählen, ob du deine Fotos und Videos in einem quadra­tischen oder dem ursprünglichen Format sehen möchtest.

Rückblicke Videos

Sieh dir jetzt Rückblicke Videos auf deinem Mac an und bearbeite die Länge, Stimmung und den Titel. Die Änderungen werden mit deinen anderen Geräten synchro­nisiert, wenn du iCloud Fotos verwendest.

Notizen

Galerieansicht

In der neuen Galerieansicht siehst du deine Notizen als visuelle Vorschau. So findest du schneller als je zuvor genau die Notiz, die du suchst.

Freigegebene Ordner

Arbeite gemeinsam an ganzen Ordnern, mit allen Notizen und Unterordnern, die darin sind. Lade andere zu einem Ordner ein und jeder kann Notizen, Anhänge oder Unter­ordner hinzufügen.

Schreibgeschützte Zusammen­arbeit

Du kannst jetzt Notizen oder ganze Ordner mit Schreibschutz teilen. So kann niemand außer dir etwas ändern.

Leistungsstärkere Suche

Die Suche kann jetzt Objekte oder Szenen in Bildern, die du zu deinen Notizen hinzugefügt hast, erkennen. Und sie kann dir helfen, mit dem integrierten Dokumenten­scanner bestimmte Texte in gescannten Inhalten zu finden. Die Suche hilft dir außerdem, schon bevor du etwas eingibst. Sie schlägt Suchanfragen vor, die du einfach anklicken kannst, um sie anzuzeigen.

Neue Optionen für Checklisten

Ordne Punkte auf einer Checkliste schnell mit Drag & Drop oder Tastatur­kurzbefehlen um, und verschiebe abgehakte Punkte nach unten oder aus dem Weg. Hast du eine Checkliste abge­schlossen und willst sie erneut verwenden, kannst du mit einem Klick alle Häkchen entfernen und von vorne beginnen.

Erinne­rungen

In ganz neuem Design

Die Erinne­rungen App wurde komplett über­arbeitet. Sie kommt mit einer neuen Benutzer­oberfläche und leistungs­stärkeren Features, um Erinne­rungen einfach zu erstellen, zu verwalten und im Blick zu be­halten.

Neue Tasten zum Bearbeiten

Füge mit den neuen Tasten zum Bearbeiten deinen Erinne­rungen schnell Datum, Uhrzeiten, Orte oder Markierungen hinzu, ohne zu einer anderen Ansicht zu wechseln.

Verbesserte Siri Intelligenz

Du kannst längere, ausführlichere Sätze eingeben. Erinne­rungen versteht sie und macht passende Vorschläge. Die Intelligenz von Siri auf deinem Gerät kann dir außerdem helfen, deine Wünsche vorauszu­ahnen, indem es vorschlägt, eine Erinnerung zu erstellen, wenn du in Nach­richten Pläne machst.

Anhänge

Füge deinen Erinne­rungen Anhänge hinzu, um sie informativer und nützlicher zu machen. Du kannst Fotos, gescannte Dokumente und sogar Weblinks zu Webseiten hinzufügen, die für eine Erinnerung wichtig sind.

Aufgaben und gruppierte Listen

Es gibt jetzt mehr Optionen, deine Erinne­rungen zu organisieren. Du kannst Aufgaben erfassen, die mit einer wichtigen Erinnerung verbunden sind. Du kannst auch mehrere Listen gruppieren.

Intelligente Listen

Die neuen intelligenten Listen organisieren automatisch deine anstehenden Erinne­rungen in einfach zu findenden Kategorien wie „Heute“, „Markiert“, „Geplant“ oder „Alle“, um sie dir in einer Liste anzuzeigen.

Listen anpassen

Passe das Aussehen deiner persönlichen und deiner geteilten iCloud Listen an. Wähle zwischen 12 unterschiedlichen Farben und 60 ausdrucksstarken Symbolen.

Integration mit Nach­richten

Markiere jemanden in einer Erinnerung. Wenn du das nächste Mal mit dieser Person in Nach­richten chattest, erscheint direkt im Chat eine Erinnerung, dass jetzt vielleicht eine gute Gelegenheit wäre, darüber zu sprechen.

Safari

Aktualisierte Startseite

Das neue Design der Startseite enthält Favoriten, häufig besuchte Seiten und Siri Vorschläge, die dir relevante Websites in deinem Verlauf, kürzlich besuchte Seiten, Lesezeichen, die Leseliste, iCloud Tabs und Links, die du in Nach­richten erhalten hast, anzeigen.

Warnungen bei schwachen Passwörtern

Wenn du dich in Safari bei einem neuen Account anmeldest und ein schwaches und leicht zu erratendes Passwort eingibst, warnt dich Safari und hilft dir, es durch ein stärkeres zu ersetzen.

Bild‑in‑Bild vom Audiotasten Tab

Aktiviere schnell Bild‑in‑Bild vom Audiotasten Tab.

Vom intelligenten Suchfeld zu einem offenen Tab wechseln

Gibst du die Adresse einer Website ein, die bereits offen ist, bringt dich Safari zum offenen Tab.

E-Mail

Absender blockieren

Mail kann alle E‑Mails von einem bestimmten Absender blockieren und seine Nach­richten direkt in den Papierkorb verschieben. Genau wie in Nach­richten kannst du dieses Feature aufrufen, indem du auf den Namen des Absenders in der Kopfzeile des E‑Mails klickst.

Abmelden

Ein Link zum Abmelden von E‑Mails von kommerziellen Listen erscheint nun oberhalb der Kopfzeile des E‑Mails. Klicke auf „Abmelden“, um anzufordern, dass deine E‑Mail Adresse aus der Liste entfernt wird.

Konversation stummschalten

Stummgeschaltete Konversationen verhindern, dass du Benachrich­tigungen von einer übermäßig aktiven E‑Mail Konversation erhältst.

Aktualisiertes klassisches Layout

Zeige Mail in einem Spaltenlayout an, mit der Möglichkeit, eine Vorschau der aktuellen Nachricht unten oder rechts von deiner Nach­richten­liste anzuzeigen.

Sidecar4

Erweiterter Schreibtisch

Verwende dein iPad als zweites Display für mehr Platz auf dem Bildschirm. Lass eine App anzeigen, während du in einer anderen arbeitest, oder sieh dir eine Präsentation im Präsentations­modus auf deinem iPad an, während du sie auf deinem Mac bearbeitest.

Gespiegelter Schreibtisch

Spiegle den Bildschirm auf deinem Mac, damit du auf zwei Bildschirmen denselben Inhalt siehst. Das ist perfekt zum Teilen mit anderen.

Mit oder ohne Kabel

Verbinde dein iPad per Kabel mit deinem Mac, damit es geladen bleibt, oder verwende es innerhalb von 10 Metern kabellos für mehr Mobilität.

Zeichnen und skizzieren in Apps

Nütze die Präzision und die intuitive Bedienung des Apple Pencil zusammen mit den Kreativitätsapps für Mac, die du liebst. Zeichne und schreibe ganz natürlich, bearbeite ein Foto oder eine Grafik oder verwende ihn zum Zeigen und Klicken wie eine Maus.

Markierungen mit Integration

Schreibe und zeichne mit dem Apple Pencil auf PDFs oder mach Kommentare in deinen Dokumenten. Sieh dir die Änderungen live auf deinem Mac an, während du auf deinem iPad etwas anmerkst.

Zeichnungen mit Integration

Mach mit dem Apple Pencil eine Zeichnung auf deinem iPad und setze sie ganz einfach in ein beliebiges Dokument auf deinem Mac ein.

Gesten

Verwende die gleichen Multi-Touch Gesten, die du vom iPad kennst, zusammen mit neuen Gesten zur Textbe­arbeitung, mit denen du ausschneiden, kopieren, einfügen und etwas rückgängig machen kannst, ohne deine Hände von der Bildschirm­tastatur zu nehmen.

Seitenleiste

Greife einfach auf deine am häufigsten verwendeten Steuerelemente in der Seitenleiste zu. Verwende mit Sonder­tasten Kurzbefehle in Pro Apps und greife auf Tasten zu, um etwas rückgängig zu machen und die Menüleiste, das Dock und die Tastatur anzuzeigen oder auszublenden.

Touch Bar

Bei Apps mit Touch Bar Unterstützung werden die Steuerelemente unten auf deinem iPad Display angezeigt – selbst dann, wenn dein Mac keine Touch Bar hat.

Unterstützung für Entwickler

Entwickler müssen für die Unterstützung von Sidecar nichts tun – es funktioniert einfach. Apps mit fortschrittlicher Stylus Unterstützung können mit Tablet Events in AppKit Druck und Neigung des Apple Pencil aktivieren. Außerdem können Entwickler mit einem changeMode Event eigene Verhaltensweisen für das Doppeltippen auf der Seite des Apple Pencil festlegen.

Sidecar Apps

  • Adobe Illustrator
  • Affinity Designer
  • Affinity Photo
  • Cinema 4D
  • CorelDRAW
  • DaVinci Resolve
  • Final Cut Pro
  • Maya
  • Motion
  • Painter
  • Principle
  • Sketch
  • Substance Designer
  • Substance Painter
  • ZBrush

Bildschirmzeit

Aktivitätsberichte

Bildschirmzeit erstellt Aktivitäts­berichte, die zeigen, wie viel Zeit du mit deinem Mac verbringst, welche Apps du am häufigsten benützt und wie viele Benachrich­tigungen du bekommst. Mit iCloud kombiniert Bildschirmzeit deine gesamte Nutzung und synchro­nisiert Einstellungen zu Auszeit und App-Limits auf dem iPhone, iPad und dem Mac.

Auszeit

Mit Bildschirmzeit kannst du Auszeiten festlegen, damit du oder dein Kind nur noch bestimmte Apps benützen können, die du genehmigt hast.

App-Limits

Mit App-Limits kannst du festlegen, wie viel Zeit du mit deinen Apps und Websites verbringen willst. Setze App-Limits für die gesamte Zeit, Kategorien oder bestimmte Apps.

Kombinierte Limits

Erstelle kombinierte Limits mit einer Kombination aus App-Kategorien, spezifischen Apps oder Websites.

Noch eine Minute

Wenn ein Limit erreicht ist, kannst du auf „Noch eine Minute“ tippen, um deine Arbeit schnell zu speichern oder eine Konversation zu beenden.

Kommunikations­limits

Mit Kommunikations­limits kannst du steuern, mit wem deine Kinder über den Tag und während der Auszeit kommunizieren dürfen und wer mit ihnen.

Verwaltete Kontaktliste für Kinder

Eltern können Bildschirm­zeit verwenden, um die Kontakte zu verwalten, die auf den Geräten ihrer Kinder erscheinen.

Familienfreigabe

Eltern können die Bildschirmzeit auf jedem Gerät konfigurieren – iPhone, iPad oder Mac – und alles für ihre Kinder auf allen ihren Geräten einrichten.

Sicherheits­systeme

Dedizierter Systemdatenträger

macOS Catalina wird auf einem dedizierten, schreib­geschützten System­datenträger ausgeführt und ist somit von allen anderen Daten getrennt. So kann nichts deine wichtigen System­dateien überschreiben.

DriverKit und System­erweiterungen der Benutzerfläche

Bisher mussten viele Hardware-Peripheriegeräte und fortschrittliche Funktionen ihren Code direkt in macOS mit Kernel Extensions oder Kexts ausführen. Jetzt laufen diese Programme getrennt vom Betriebs­system, genau wie jede andere App, sodass sie keine Auswirkungen auf macOS haben können, wenn etwas schiefgeht.

Verbessertes Gatekeeper

Gatekeeper sorgt dafür, dass alle neu installierten Apps – aus dem App Store oder dem Internet – von Apple auf bekannte Sicherheits­probleme überprüft werden, bevor du sie das erste Mal ausführst, und auch regelmäßig danach. Das erweitert den Schutz über die Quelle der App hinaus und ermöglicht automatisierte Prüfungen auf das, was in der App ist.

Datenschutz

macOS Catalina fragt dich, bevor eine App auf deine Daten in deinen Ordnern für Dokumente, den Schreibtisch oder Downloads zugreifen kann. Das gilt auch für iCloud Drive, Ordner von anderen Anbietern für Cloud-Speicher und externe Medien und Festplatten. Außerdem wirst du gefragt, bevor eine App eine Tasten­protokollierung durchführen oder Aufnahmen von Stand­bildern oder Videos von deinem Bildschirm machen kann.

Aktivierungs­sperre

Alle Mac Modelle mit dem Apple T2 Security Chip unterstützen jetzt die Aktivierungssperre – genau wie dein iPhone oder iPad. Wenn du also deinen Mac jemals verlegst oder verlierst, kannst nur du alles auf deinem Mac löschen oder ihn reaktivieren.

Suchen App

Zwei großartige Apps in einer

Mein iPhone suchen und Freunde suchen wird jetzt zu einer einfachen App kombiniert, damit du die Personen und Geräte, die dir wichtig sind, finden kannst.

Offline-Geräte suchen

Finde ein verlorenes Gerät selbst dann, wenn es nicht mit einem WLAN verbunden ist – mithilfe von Crowd­sourcing. Wenn du dein Gerät als verloren meldest und das Gerät eines anderen Apple Benutzers in der Nähe ist, kann dieses das Bluetooth Signal deines Geräts empfangen und seinen Standort an dich melden. Das alles läuft komplett anonymisiert und durchgängig verschlüsselt ab. So bleibt die Privat­sphäre von allen geschützt.

Bessere Standort­benachrichtigungen

Standortbenachrichtigungen beinhalten die Möglichkeit, Benach­richtigungen für verschiedene Tage der Woche zu planen, sowie nützlichere Ortsnamen und erweiterte Einstellungen zum Datenschutz.

Autorisieren mit der Apple Watch

Passwörter ansehen

Überall, wo du dein Mac Passwort eingibst, wie bei der Passwortansicht in den Safari Einstellungen, kannst du jetzt zweimal die Seiten­taste deiner Apple Watch drücken, um deinen Mac zu authentifizieren.

App-Installationen erlauben

Entsperre eine gesperrte Notiz, erlaube App-Installationen, entsperre Einstellungen in System­einstellungen und modifiziere Root-Dateien, alles mit der Apple Watch.

Bedienungs­hilfen

Sprachsteuerung

Die Sprachsteuerung ist eine neue Möglichkeit, deinen Mac, deine iPadOS und iOS Geräte komplett nur mit deiner Stimme zu steuern.

Genaue Diktierfunktion

Die Sprachsteuerung verbessert die bestehende erweiterte Diktierfunktion mit der Siri Sprach­erkennungs­engine5, um dir Zugriff auf die neuesten Entwicklungen im maschinellen Lernen für Audio‑zu‑Text Transkrip­tionen zu geben.

Eigene Wörter hinzufügen

Egal ob du einen Biologie­aufsatz verfasst, ein Rechtsdokument ausfüllst oder ein E‑Mail zu deinem Lieblings­thema schreibst – du kannst eigene Wörter hinzufügen, damit die Sprach­steuerung deine häufig benützten Wörter erkennt.

Verarbeitung auf dem Gerät

Das Audio für die Sprach­steuerung wird auf deinem Gerät verarbeitet. So bleiben deine persönlichen Daten privat.

Umfangreiche Textbearbeitung

Dank der umfangreichen Befehle für die Text­bearbeitung musst du keinen Probelauf machen, bevor du sprichst. Verbesserungen sind ganz leicht. Ersetze Satzteile einfach, indem du sie aussprichst. Sag zum Beispiel: „Ersetze ich bin fast da mit ich bin da.“ Die detaillierte Auswahl macht außerdem das Auswählen von Text ganz einfach. Sag zum Beispiel: „Geh zwei Zeilen nach oben. Markiere das vorige Wort. Schreib das groß.“

Vorschläge für Wörter und Emojis

Wenn du ein Wort korrigieren musst, gibt es nur dafür eine neue Ober­fläche. Sag einfach, dass du ein Wort korrigieren willst, und du erhältst eine Liste mit vorgeschlagenen Korrekturen.

Nahtloser Übergang von Diktierfunktion zu Sprachsteuerung

Die Sprachsteuerung versteht Ansagen im Kontext, daher kannst du nahtlos zwischen dem Diktieren und der Steuerung wechseln. Sag zum Beispiel in Nach­richten: „Alles Gute zum Geburtstag. Auf Senden tippen.“ und die Sprach­steuerung sendet „Alles Gute zum Geburtstag“, wie du es wolltest. Du kannst auch sagen „Lösch das“, und die Sprachsteuerung erkennt, dass du löschen möchtest, was du gerade eingegeben hast.

Umfassende Navigation in Apps

Du kannst nur mit deiner Stimme in einer App navigieren. Die umfassende Navigation wird ermöglicht durch Navigations­befehle, Namen von Labels für Bedienungs­hilfen, Zahlen und Gitter.

Navigationsbefehle

Navigationsbefehle ermöglichen dir, schnell mit macOS und Apps zu interagieren. Du kannst Apps öffnen, im Internet suchen, Spotlight öffnen und mehr.

Namen

Navigiere ganz einfach, indem du der Sprach­steuerung den Namen eines Labels für Bedienungs­hilfen für Tasten, Links und mehr sagst.

Zahlen

Sag „Zahlen anzeigen“, um Zahlen neben allen klickbaren Bereichen auf dem Display einzublenden. Damit kannst du schnell durch komplexe und ungewohnte Apps navigieren. Die Zahlen erscheinen automatisch in Menüs und wann immer du sie brauchst, um zwischen Bereichen mit demselben Namen zu unterscheiden. Sag einfach eine Zahl, um sie anzuklicken.

Gitter

Wenn du jemals einen Teil des Displays berühren musst, der keine Steuerung hat, verwende Gitter Overlays. Sag „Gitter einblenden“, um ein Gitter über das Display zu legen, mit dem du präzise Dinge wie Auswählen, Zoomen, Ziehen und mehr machen kannst.

Schwebender Text

Schwebender Text zeigt einen hochauflösenden Zoom von Text, Textfeldern, Menüelementen, Tasten und mehr in einem speziellen Fenster. Drücke einfach die ctrl‑Taste, wenn dein Cursor über dem Text ist. Dann erscheint ein Fenster mit gezoomtem Text zusammen mit der normalen Oberfläche, damit du den Kontext im Blick behältst. Der Text wird gestochen scharf in deiner gewünschten Schriftart und Farbe angezeigt. Und du kannst direkt im gezoomten Fenster mit Tasten interagieren und etwas eingeben.

Auf deinem zweiten Display zoomen

Wenn du ein zweites Display benützt, kannst du denselben Bildschirm gleichzeitig aus der Nähe und mit Abstand sehen. Lass die Darstellung auf einem Monitor eingezoomt, während der andere in Standard­auflösung ist. Oder zoome auf deinem persönlichen Mac ein, während du eine Präsentation hältst.

Vereinfachte Tab-Navigation

VoiceOver Benutzer bekommen eine vereinfachte Tastatur­navigation, die es ermöglicht, weniger in einzelnen Fokusgruppen zu suchen. Die Tabulator­taste führt durch eine einfachere Auswahl von Elementen – wie Fensterampeln, Tasten der Symbolleiste und Scrollbalken.

Neue Siri Stimme für VoiceOver und Sprachausgabe

Benutzer, die die natürlich klingende Siri Stimme bevorzugen, können diese jetzt in den Einstellungen für Bedienungs­hilfen für VoiceOver und die Sprachausgabe auswählen.

Satzzeichen in iCloud

VoiceOver Benutzer passen häufig an, wie Satzzeichen gesprochen werden. Diese Anpassungen werden jetzt in iCloud gespeichert, damit sie in macOS, iPadOS und iOS identisch sind.

Weitere internationale Brailletabellen

macOS Catalina hat noch mehr internationale Brailletabellen, zwischen denen du schnell wechseln kannst.

Bessere VoiceOver Unterstützung in Xcode

VoiceOver liest jetzt im Xcode Texteditor Warnungen, Zeilen­nummern und Haltepunkte laut vor.

Farbfilter für das Display

Benutzer mit einge­schränkter Farb­wahr­nehmung können die Display­farben mit neuen Farbfilter­optionen anpassen. Dein Mac ändert die Farben auf dem Display und hilft dir so, unklare Bereiche leicht zu unter­scheiden. Und du kannst diese Einstellung über den Bereich für Optionen der Bedienungs­hilfen mit der Tastatur­kombination „Befehl-Wahl-F5“ aktivieren und deaktivieren.

Den Farbton des gesamten Bildschirms anpassen

Mit einer neuen Option für das Display kannst du den Farbton deines gesamten Bildschirms mit einer Farbe deiner Wahl ändern. Einige Benutzer werden feststellen, dass ein bestimmter Farbton ihnen hilft, Texte leichter zu lesen.

QuickTime Player

Bild-in-Bild

Mit einem Klick in der Navigations­steuerung kannst du Videos in einem anpassbaren Fenster abspielen, das nicht durch andere Fenster verdeckt wird. So kannst du dir etwas ansehen, während du an anderen Dingen arbeitest.

Bessere Filminformationen

Der Bereich mit Film­informationen zeigt dir noch detailliertere technische Informationen über die aktuell geöffnete Mediendatei. Sieh dir wichtige Details wie Videofarbraum, HDR Format, Farbtiefe, Maßstab und Seitenverhältnis an.

Bildsequenzen öffnen

Erstelle eine H.264, HEVC oder ProRes codierte Filmdatei, indem du zu einem Ordner mit fortlaufend nummerierten Bildern navigierst und dann die gewünschte Auflösung, Bildrate und Kodierungs­qualität wählst.

Unterstützung für Timecode

Wenn der QuickTime Player eine Mediendatei mit eingebettetem Timecode öffnet, zeigt er die Zeitinformationen in der Navigations­steuerung auf dem Display an.

Unterstützte Transparenz in Videos

Die Transparenz in ProRes 4444 Dateien kann beim Exportieren in ein HEVC Format optional beibehalten werden.

Home

HomeKit Secure Video

Mit einem Home Hub wie Apple TV kannst du Videos sicher in iCloud aufnehmen, wenn Aktivitäten von Personen, Tieren oder Fahrzeugen von deinen HomeKit fähigen Kameras erkannt werden. Du kannst Benach­richtigungen erhalten, wenn Clips aufgenommen werden, und sie dir in der Home App auf deinem Mac ansehen. In der Home App ist eine Timeline deiner Aufnahmen zum Abspielen aus iCloud verfügbar. Du kannst außerdem eine Aufnahme teilen, löschen oder in deiner Foto­mediathek speichern.

Audio in Szenen und Automationen

AirPlay 2 kompatible Laut­sprecher können jetzt Songs, Playlists und Radiosender von Apple Music in Szenen und Automationen mit deinem anderen HomeKit Zubehör abspielen.

Internationale Features

Neues mehrsprachiges Setup für macOS

Wähle im System­assistenten deine Sprachen, auch für die Tastatur und die Diktier­funktion, und passe von Anfang an deine Sprach­einstellungen an, wie du willst.

Neue zugehörige Namen in Kontakte

Kontakte enthalten jetzt Hunderte von neuen Bezeichnungen für zugehörige Namen, damit du deine Kontaktliste besser verwalten kannst. Dazu gehören beispiels­weise „jüngerer Cousin“ und „älterer Cousin“.

Kantonesische Tastaturvorschläge

Die neuen kantonesischen Vorschläge für Tastaturen für traditionelles Chinesisch (Cangjie, Sucheng, Wubihua und Handschrift) zeigen mehr relevante Zeichen und Emoji Vorschläge für kantonesische Benutzer.

Bessere Vorschläge für Japanisch

Ein neues neuronales Sprachmodell berücksichtigt Wörter, die früher im Satz eingegeben wurden, sodass Vorschläge grammatikalisch korrekter und inhaltlich relevanter werden.

Neue Schriften für indische Sprachen

Nütze 34 neue Schriften, darunter vier System­schriften und 30 Dokumenten­schriften, für Sprachen wie Gujarati, Hindi, Kannada, Oriya, Punjabi und viele mehr.

Neue Siri Stimmen für indisches Englisch

Neue männliche und weibliche Siri Stimmen für indisches Englisch machen Siri natürlicher und ausdrucksstärker.

Neue Wörterbücher

Neue Wörterbücher für thailändisches Englisch und vietnamesisches Englisch.

Weitere Features

iCloud Drive Ordnerfreigabe

Du kannst jetzt Ordner über einen privaten Link freigeben. Alle Zugriffs­berechtigten können den Ordner in iCloud Drive sehen, neue Dateien hinzufügen und die neuesten Dateiversionen aufrufen.

Integration von Cloud-Diensten anderer Anbieter

Mit der neuen FileProvider API für Cloud-Speicher­anbieter können diese ihre Dienste nahtlos in den Finder integrieren, ohne dass eine Kernel Extension erforderlich ist. Das hilft dabei, dass dein Mac sicher bleibt. Cloud-Speicher­anbieter können jetzt ihre Apps über den Mac App Store bereitstellen.

Aus Schnappschuss wieder­herstellen

Wenn die Software eines anderen Anbieters mit einem Update, das du gerade installiert hast, nicht kompatibel ist, kannst du mit macOS Recovery deinen Computer aus einem Schnapp­schuss wieder­herstellen, der direkt vor der Installation erstellt wurde. macOS und alle deine Apps funktionieren genau wie vor der Installation des Updates.