Kann ich Time Capsule wie ein WiFi Festplatte mit iPad download und Upload verwenden, hat jemand eine Erfahrung ?

Zurück zum Produkt

Folge dieser Frage

1 Antwort von der Community

  • Antwort

    Im Prinzip ja, nur kennt das iPad keine Festplatte und kein Finder (Filebrowser) da die Daten im iPad streng durch die Sandbox Sichreheitstrennung innerhalb der verschiedenen App-Anwendungen getrennt werden. Es ist so schwer möglich zwischen verschiedenen iPad (oder iPhone) Anwendungen in iOS Betriebssystem Daten zu verknüpfen, zu verschieben - anders als auf dem MAC Rechnern mit OSX Betriebssystem. Man benötigt also wiederum eine App die DAS ermöglicht. So kann man mit entsprechenden Apps schon seit längeren Daten über "Dropbox", "BOX", "Google Drive", der Microsoft "OneDrive" oder eben Apples eigener iCloud-Funktionen in iOS v8.0.1 tauschen, sofern die Ziel App das Datenformat wie z.B. PDF unterstützt. Nun gibt es solche Apps auch, die Server und Dateiserverfunktionen wie SMB, FTP oder glücklicherweise die AirPort-Time-Capsule 3Gb direkt kennen und unterstützen. Ich pers. nütze dafür die iPad Applikation "FileBrowser" von Stratospherix Ltd. v5.2 aus dem Apple-AppStore. Somit kann ich Photos oder andere Dateien vom iPad in eigene Verzeichnisse der TC Festplatte oder der angeschlossenen externen USB3.0 Festplatte ablegen bzw. tauschen. Zusätzlich zum regelmäßigen TimeMaschineBackup. Mit den MAC kann ich wiederum die TC und USB3.0 Fesplatte dauerhaft in den Finder einbinden. SO IST Dateiaustausch zwischen ALLEN Apple Betriebssystemen bis zum AppleTV möglich. Apple macht das sehr sicher und sehr gut über WIFI aber auch LAN oder WAN weltweit mittels TC Funktionen.

    War die Antwort hilfreich? Antwort 1

    1 von 1 Personen fanden dies nützlich

Fragen hierzu