• 1.0 von 5 Sternen

    Braucht zuviel Strom und hinkt in der Reaktion hinterher

    • Geschrieben von Henry M aus Zumikon

    Leider kann ich diese Maus nicht empfehlen, die Batterie muss ich fast Wöchentlich ersetzten (Umweltschutz) dazu arbeite ich sehr schnell und die Maus kommt nicht hinterher. Schade ein Kabel wäre hier besser gewesen als die schlecht funktionierende Bluetooth Technologie aber davon wollen Designer ja nicht wissen und wollen immer das Neuste aber eben nicht das brauchbare im Arbeitsalltag!

    2 von 8 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Aus die Maus!

    • Geschrieben von Marc G aus Wollerau

    Alles gut...ausser wenn die Batterie der Maus am Ende ist. Dann hat man keine andere Wahl, als sich eine Pause zu gönnen. Bei der Arbeit ist das manchmal ziemlich mühsam! Deshalb habe ich noch eine Ersatz-Maus mit Kabel, das kann es ja nicht sein oder? Wann soll ich die Maus aufladen? Am Abend stell ich die Kiste ab, heisst dann fliesst auch kein Strom. Einzige Lösung: Am Mittag die Maus einstecken...sieht aber mit dem Kabel echt hässlich aus. Naja..Apple Designschule? Aus die Maus.

    10 von 10 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Mässig

    • Geschrieben von Ulrich R aus Gossau ZH

    Die Maus spricht schlecht an. Besonders beim Aufstarten, passiert erst mal gar nichts. Auch blockiert die Maus, während das Trackpad funktioniert. Ich bin grundsätzlich kein Fan von Drahtlostechnik. Mit Kabel gab es nie Probleme und wegen der Batterie oder Akku musste ich mir auch keine Gedanken machen.

    3 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Grösster Design-Fail in der Geschichte von Apple

    • Geschrieben von Florian V aus Bern

    Bei der Platzierung des Lade-Steckers hat Apple die Entscheidung wohl einem Schnupper-Lehrling überlassen. Die Maus kann während dem Laden nicht benutzt werden! Hier ist eindeutig der Fehler "Function follows Form" passiert. Schade.

    9 von 9 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Wiso kein Induktive Ladung statt ein Kabel?

    • Geschrieben von Martin B aus Hellbühl

    Bin eingentlich nur entäuscht.

    Dass man in der heutigen Zeit noch via Kabel eine Maus laden muss ist mir ein Rätsel. Dazu gibt es für die Magic Maus 1 ein Induktives Ladegerät. So ist die Maus immer schön voll geladen. Wieso man dies bei der Magic Maus 2 nicht gemacht hatte, ist mir ein grosses Rätzel. Und wenn keine Induktives Ladegerät dann wenigstens ein schönes Dock da man die Maus nach der Arbeit reinstellen könnte damit sie am nächten Tag wieder voll geladen ist.

    17 von 21 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Sehr zufrieden

    • Geschrieben von Pierre N aus Magden

    Ich bin mit der Maus sehr zufrieden. Sie ist präzise und ergonomisch. Endlich entfällt der lästige Batteriewechsel und das Kabel stört nicht mehr. Leider kann man die Maus beim Laden nicht benutzen. Das muss man also ein weing einplanen.

    34 von 37 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Beim Platzieren des Ladekabel-Steckers muss Apple ein Fehler passiert sein!

    • Geschrieben von Marcel H aus Bern

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Design-Team von Apple absichtlich den Stecker des Ladekabels !!UNTEN!! an der Maus platzierte! Ich freue mich jedes mal, wenn bei der Maus der Pfaus aus ist auf eine halbstündige Zwangspause – vor allem wenn ich unter Zeitdruck stehe.

    Ansonsten (wie die Vorgängerversion) wäre die Maus super! Es gibt ein passendes Wort dafür: "verschlimmbesserung".

    87 von 97 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    teilweise unpräzise

    • Geschrieben von Ruedi L aus Sursee

    Arbeite nun seit etwa 2 Monaten mit der neuen Maus; dabei habe ich festgestellt, dass die Maus teilweise sehr schlecht auf die Eingaben anspricht. Seite wird oftmals erst nach mehrmaligen antippen geöffnet, dies besonders im Mail-Programm. Maus ist meiner Meinung nach zu "feinfühlig". Meine Maus ist rechts oben für den Rechtsklick eingestellt, doch beim Antippen bewegt sich die Seite und die Maus bekundet Mühe beim öffnen.
    Alte Mighty Mouse war in dieser Angelegenheit besser, auch wenn der Rechtsklick aufwändiger war.
    Laden der Maus ist auch relativ aufwändig, da das Ladekabel unten in die Maus gesteckt werden muss!
    Da dies ja nur "Kleinigkeiten" sind, werde ich mich schon noch an die Besonderheiten meiner Maus gewöhnen!

    29 von 37 Personen fanden dies nützlich