Pixel für Pixel ein Meisterwerk.

Für den iMac haben wir schon immer die neuesten Technologien genutzt und sie weiterentwickelt, um den besten All-In-One-Computer noch besser zu machen. Ein Beispiel dafür ist das Retina Display. Die Pixel liegen dichter beieinander als je zuvor, damit du alles mit unglaublicher Präzision siehst. Wir haben jede Methode des integrierten Designs infrage gestellt, um bei Verarbeitung und Finish eine neue Stufe zu erreichen. Das Ergebnis? Ein fantastisches, unglaublich dünnes Display voller Farben und Kontrast – und ohne Kompromisse.

Retina DisplayPräzision. 14,7 Millionen Mal.

Jeder Millimeter des Retina Displays wurde nach genauesten Maßstäben designt, entwickelt und gefertigt. Das machen 14,7 Millionen Pixel mehr als klar. Genau wie das 1,4 mm dünne Display, das speziell für das menschliche Auge entwickelt wurde – damit sich jede Interaktion so natürlich wie möglich anfühlt. Absolute Aufmerksamkeit für Details war die Inspiration für den neuen 21,5" iMac mit Retina 4K Display. Wie das Retina 5K Display stellt es eine größere Farbpalette dar, und das mit höherer Präzision.

21,5" iMac 9,4 Millionen Pixel
27" iMac 14,7 Millionen Pixel

Größere FarbpaletteEin Display mit Farben wie im echten Leben.

Viele der brillanten, einzigartigen Farben, die du draußen im echten Leben siehst, schaffen es nicht auf den Bildschirm. Ein größerer Farbumfang bringt mehr dieser natürlichen Farben auf das Retina Display – und zwar 25 % mehr, was ziemlich beeindruckend ist. Ob es einen Sonnenuntergang am Strand zeigt oder das Trikot deiner Lieblingsmannschaft, alles sieht so aus, wie du es in der Realität gesehen hast. Auf einem Display, das viel lebendiger wirkt.

25 % mehr verfügbare Farben. 100 % fantastisch.

Damit du Farben wie im echten Leben sehen kannst, müssen auch die angezeigt werden, die du nicht bewusst wahrnimmst. Und genau das ermöglicht der größere Farbumfang. Das Retina Display geht mit einem neuen P3 Farbumfang weit über herkömmliche sRGB Displays hinaus. Das haben wir erreicht, indem wir beim Retina Display keine normalen weißen LEDs verwenden, sondern fortschrittliche rot-grüne Phosphor LEDs. Jetzt werden alle drei Farben – Rot, Grün und Blau – gleichmäßiger verteilt eingesetzt. So stellen sie natürliche Farben mit einer besseren Balance und größeren Präzision dar.

Die Farbe, die du aufnimmst, ist die Farbe, die du siehst.

Viele Kameras, auch DSLRs und professionelle Videokameras, erfassen viel mehr Farben, als die des typischen sRGB Farbumfangs. Und mit einem neuen auf P3 basierenden, größeren Farbumfang kann der iMac mit Retina Display mehr dieser natürlichen Farben darstellen. Also sieh dir deine bereits gesicherten RAW-Bilddateien noch mal an – und entdecke Farben, die du vorher nicht in ihnen gesehen hast.

Organische Passivierung
Photo Alignment
Timing Controller
Kompensationsfilm

TechnologieInnovation.
Über Innovation.
Über Innovation.

Bei der Entwicklung des Retina Displays mussten wir die 23 Schichten in dem nur 1,4 mm dünnen Bildschirm genauestens kalibrieren. Damit haben wir die Auflösung verbessert, aber auch die Qualität des gesamten iMac Displays. Du siehst nicht nur unglaubliche Details, sondern auch schwärzere Schwarztöne, lebendigere Farben und Bilder, die dich richtig anspringen.

Display 1,4 mm dünn

14,7 Millionen Pixel. Und jedes weiß, was es zu tun hat.

Ein noch fortschrittlicherer Timing Controller. Der Timing Controller oder TCON steuert das Display – er sagt jedem Pixel genau, wann es was zu tun hat. Doch selbst der leistungsstärkste Timing Controller konnte die Anzahl der Pixel in den iMac Retina 4K und 5K Displays nicht mehr verarbeiten. Darum haben wir einen neuen entwickelt. Einen einzelnen superstarken Chip, der bis zu 14,7 Millionen Pixel steuern kann.

Timing Controller

Der Signalqualität steht nichts im Weg.

Organische Passivierung. Damit die Kommunikation bei so vielen Pixeln auf den Retina Displays funktioniert, war die Organische Passivierung, oder „Overpass“ Technologie, erforderlich. Sie trennt die Pixel von den Signalen, die ihnen sagen, wann und wie sie aufleuchten müssen. Das vermeidet Überlagerungen oder Interferenzen, die entstehen können, wenn so viele Pixel so dicht beieinanderliegen. Damit bleibt die Qualität des Bilds auf dem Display erhalten, während diese Signale übertragen werden.

Organische Passivierung

Lebensechte Bilder. Aus jedem Winkel.

Photo Alignment. Um den Axialkontrast zu verbessern, haben wir einen fortschrittlichen Prozess eingesetzt – das sogenannte Photo Alignment. Dabei wird durch eine Bestrahlung mit UV-Licht in der Filmbeschichtung von TFT und Farbfilter ein gleichmäßiger Bereich erzeugt. So liegen die Flüssigkristall-Moleküle genau dort, wo sie liegen sollen. Besser ausgerichtete Moleküle bedeuten einen besseren Kontrast, wenn du frontal auf den Bildschirm schaust.

Kompensationsfilm. Um so ein Display versammeln sich oft mehrere Personen. Und bei dieser Größe siehst du die Ecken in einem gewissen Winkel, selbst wenn du direkt vor dem Bildschirm sitzt. Damit der Kontrast aus jedem Winkel perfekt ist, verwenden wir einen Kompensationsfilm, der steuert, wie das Lichtsignal das Display verlässt. Das Ergebnis sind natürlichere Farben, egal von wo aus du schaust.

Kompensationsfilm
Photo Alignment
Kompensationsfilm
Photo Alignment

Gehäuse5 Millimeter dünn. Genau richtig, um Großes zu schaffen.

Der erste iMac war eine Revolution: Ein All‑in‑One-Computer, bei dem alles – Display, Prozessor, Grafikchip, Festplatte, Arbeitsspeicher und mehr – in einem einfachen, modernen Gehäuse steckte. Heute hat der iMac das brillanteste und fortschrittlichste Display, das wir je gebaut haben. Er ist vollgepackt mit den neuesten Hochleistungs-Technologien. Und er ist trotzdem am Rand nur 5 mm dünn.

5 mm an den Kanten

Nahtloses Design.

Eine der größten Herausforderungen beim iMac Gehäuse war für unsere Ingenieure das Zusammenfügen von Vorder- und Rückseite. Das Gehäuse ist so dünn, dass es nicht mit üblichen Methoden geschweißt werden kann. Daher verwenden wir einen Prozess, der Rührreibschweißen genannt wird. Er kombiniert extreme Reibungshitze und hohen Druck, um die Moleküle der beiden Aluminiumoberflächen zu vermischen. So entsteht eine nahtlose, präzise und äußerst starke Verbindung.

UmweltDer iMac und unser Planet.

Energieeffizient.

Der 21,5" und der 27" iMac mit Retina Display kommen mit unseren hochauflösendsten Displays, leistungsstarken Grafikkarten und dem weltweit fortschrittlichsten Betriebssystem für Computer. Und beide Modelle verbrauchen nur 1,2 Watt im Ruhezustand.

Umweltfreundlich.

Der iMac ist frei von vielen Giftstoffen wie Quecksilber, Arsen, Beryllium, bromhaltigen Flammschutzmitteln und PVC. Und er ist aus Materialien wie Aluminium und Glas gemacht, die besser recycelt und wiederverwendet werden können. Der Standfuß besteht sogar zu 30 % aus recyceltem Aluminium und das iMac Lautsprechergehäuse aus 30 % recyceltem Kunststoff.

Design mit Verantwortung.

Unsere Mühen haben sich auf jeden Fall gelohnt. Der iMac übertrifft die strengen Anforderungen der US-Umweltbehörde EPA bezüglich des Energieverbrauchs bei Weitem und ist ENERGY STAR 6.1 zertifiziert. Und die EPEAT hat ihn mit der höchsten Bewertung „Gold‟ ausgezeichnet. Die Initiative bewertet die Umwelteinflüsse eines Produkts auf der Basis von Recyclingfähigkeit, Energieverbrauch, Design und Fertigung.*