Apple News & Datenschutz

Apple News, einschließlich Apple News+, ist dafür konzipiert, deine Informationen zu schützen und es dir zu ermöglichen auszuwählen, was du teilst.

Für Apple haben der Schutz deiner Privatsphäre und die Sicherheit deiner Daten hohe Priorität. Wir bemühen uns sehr, nur die Daten zu erfassen, die benötigt werden, um dein Benutzererlebnis zu verbessern. Wir halten es für wichtig, dass du weißt, welche Daten wir erfassen und weshalb wir die jeweiligen Daten benötigen. Nur so kannst du fundierte Entscheidungen treffen. Apple News wurde, genau wie alle anderen Apple-Produkte und Dienste, entsprechend diesen Grundsätzen entwickelt.

Apple erfasst Daten zu deiner Nutzung von Apple News, um die Funktionen deinen individuellen Interessen anzupassen. So erhältst du beispielsweise über die Funktion „Today“ einen persönlichen Newsfeed mit den besten Storys aus deinen bevorzugten Kanälen und Themen. Dies ist nur möglich, da Apple Daten zu deinen Interaktionen in Apple News sammelt, etwa welche Storys du liest, sicherst oder teilst und welchen Themen und Kanälen du folgst.

Wenn du für einen Kanal, dem du in Apple News folgst, Mitteilungen aktivierst, speichern wir diese Information, um dich über wichtige Storys und neue Ausgaben von diesem Kanal zu benachrichtigen. (Mitteilungen zu neuen Publikationen sind nur für Abonnent:innen von Apple News+ und nur auf iOS- und iPadOS-Geräten verfügbar.)

Apple ist sich bewusst, dass die Storys, die du liest oder anhörst, Teil deiner Privatsphäre sind. Deshalb haben wir die Apps „News“ und „Aktien“ so gestaltet, dass deine Lese- und Höraktivitäten nicht mit anderen Apple-Diensten verknüpft werden. Die Daten, die wir sammeln, werden mit einer speziellen ID für die Apps „News“ und „Aktien“ verknüpft.

Die Empfehlungen in Apple News basieren auf den Informationen, die auf deinem Gerät gespeichert sind. Wenn du deinen Lese- und Hörverlauf löschen möchtest, tippst oder klickst du auf deinem iOS- oder iPadOS-Gerät in der News-App im Abschnitt „Verlauf“ auf „Löschen“. Auf dem Mac öffnest du „News“ > „Verlauf löschen“ und klickst auf „Verlauf löschen“. Dadurch wird auch die für „News“ und „Aktien“ verwendete ID zurückgesetzt. Du kannst die ID auch zurücksetzen, ohne deinen Lese- und Hörverlauf auf deinem iOS- oder iPadOS-Gerät zu löschen, indem du „Einstellungen“ > „News“ öffnest und die Option „ID zurücksetzen“ aktivierst. Öffne auf dem Mac die App „News“, wähle „News“ > „Verlauf löschen“ und klicke auf „ID zurücksetzen“.

Kanäle und Themen können dir basierend auf deiner Aktivität in Apple News und deinem Standort vorgeschlagen werden, sofern die Ortungsdienste aktiviert sind. Diese Informationen werden nicht mit deiner Apple-ID verknüpft.

Siri schlägt basierend auf der gerätespezifischen Verarbeitung von Informationen aus Apps, die du verwendest, und Websites, die du mit Safari besuchst, für dich interessante Storys, Kanäle und Themen vor. Diese Informationen werden nicht an Apple gesendet. Du kannst dies jederzeit auf deinem iOS- oder iPadOS-Gerät deaktivieren, indem du „Einstellungen“ > „News“ > „Siri & Suchen“ wählst und dann „In App anzeigen“ deaktivierst. Auf dem Mac öffnest du „Systemeinstellungen“ > „Siri & Spotlight“, klickst auf „Siri-Vorschläge & Datenschutz“ > „News“ und deaktivierst „Siri-Vorschläge in App anzeigen“.

Wenn du in Apple News die Suchfunktion verwendest, werden Informationen wie Abonnements zusammen mit deiner Suchanfrage an Apple gesendet, damit du relevante Suchergebnisse erhältst. Diese Informationen werden nicht mit deiner Apple-ID verknüpft.

Wenn du Apple News den Zugriff auf deinen Standort erlaubst, kann dein Standort verwendet werden, um dir auch lokal relevante Informationen wie Nachrichten, Wetter, Suchergebnisse und Werbung bereitzustellen. Diese Informationen werden nicht mit deiner Apple-ID verknüpft.

Du kannst die standortbasierten Funktionen auf einem iOS- oder iPadOS-Gerät jederzeit deaktivieren, indem du „Einstellungen“ > „Datenschutz & Sicherheit“ > „Ortungsdienste“ wählst, auf „News“ tippst und „Nie“ auswählst. Auf dem Mac öffnest du „Systemeinstellungen“ > „Datenschutz & Sicherheit“ > „Ortungsdienste“, klickst auf das Schlosssymbol, gibst zum Authentifizieren dein Passwort ein und entfernst anschließend im Feld zu den Ortungsdiensten die Markierung bei „News“.

Wenn du Apple News+ abonnierst, kannst du auf Abonnementinhalte einer Vielzahl von Publikationen zugreifen. Alternativ gibt es verschiedene Möglichkeiten, auf die Abonnementinhalte einzelner Publikationen zuzugreifen.

Die erste Möglichkeit besteht darin, dass Apple News deinen Apple-ID-Account prüft, um festzustellen, ob aktive Abos aus dem App Store vorhanden sind, die in Apple News verwendet werden können. Ist dies der Fall, schaltet Apple News dein Abo automatisch frei und du erhältst Zugriff auf kostenpflichtige Storys der jeweiligen Publikation. Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass du ein Abo für eine einzelne Publikation direkt in der App „News“ abschließt. In diesem Fall kannst du angeben, ob du deine persönlichen Informationen mit der Publikation teilen möchtest. Bei der dritten Möglichkeit erlaubt dir der Verlag unter Umständen, wenn du dein Abonnement direkt beim Verlag abgeschlossen hast (beispielsweise auf der Website der Publikation), dass du dich mit deinem Abo-Account bei Apple News anmelden kannst. Der Verlag verifiziert dann dein Abo und gibt dir in Apple News Zugriff auf die Abo-Inhalte.

Wenn du ein Einzelabo für eine Publikation besitzt, die Teil von Apple News+ ist, kannst du auch ohne ein Abo für Apple News+ auf die kostenpflichtigen Inhalte dieser Publikation zugreifen.

In einigen Ländern kannst du dir Audioversionen ausgewählter Storys und ein Audio-Briefing der Topstorys des Tages anhören, das von den Apple News-Redakteur:innen bereitgestellt wird. Audioversionen sind auf dem iPhone, iPod touch und in CarPlay verfügbar. Die vollständigen Audioversionen von Storys sind nur für Abonnenten von Apple News+ verfügbar. Nicht-Abonnenten können sich eine kurze Hörprobe anhören. Das Audio-Briefing steht Abonnent:innen und Nicht-Abonnent:innen zur Verfügung.

Audioversionen von Storys und Briefings sind durch das Apple FairPlay Streaming DRM-Framework (Digital Rights Management) für Zugriffskontrolle und Verschlüsselung digitaler Inhalte geschützt. Apple News teilt Entschlüsselungscodes übergreifend über zahlreiche Inhaltsdateien, um sicherzustellen, dass Apple deinen Hörverlauf nicht über Codes abrufen kann, die von deinem Gerät angefordert werden.

Apple News nutzt der Einfachheit halber iCloud, um bestimmte Aspekte deiner Nutzererfahrung auf all deinen Geräten auf dem aktuellen Stand zu halten. So verwendet Apple News beispielsweise iCloud, um folgende Informationen zu speichern: Kanäle und Themen, denen du folgst, deinen Lese- und Hörverlauf sowie deine Lese- und Hörvorlieben, damit du auf all deinen Geräten in Apple News die gleiche Nutzererfahrung genießen kannst. Dein Lese- und Hörverlauf wird bis zu drei Monate lang gespeichert. Wenn du einem Kanal oder Thema nicht mehr folgst oder eine Story aus „Saved Stories“ oder aus deinem Leseverlauf löscht, werden diese Informationen sofort von den Apple-Servern gelöscht. Du kannst diese Funktion jederzeit deaktivieren, indem du iCloud für Apple News deaktivierst. Wähle dazu auf deinem iOS- oder iPadOS-Gerät „Einstellungen“ > „[dein Name]“ > „iCloud“ und deaktiviere „News“. Auf dem Mac öffnest du „Systemeinstellungen“ > „[dein Name]“ > „iCloud“ und deaktivierst „News“. Ist diese Funktion deaktiviert, werden die Kanäle und Themen, denen du folgst, dein Lese- und Hörverlauf sowie deine Lese- und Hörvorlieben nach wie vor in iCloud gesichert, wenn das iCloud-Backup aktiviert ist.

Apple kann Informationen über deinen Account (etwa deine Apple-Produkte und Abonnements von Apple-Diensten) nutzen, um dich über Apple News+ und andere Apple-Produkte, -Dienste und -Angebote zu informieren, die für dich interessant sein könnten, etwa über Apple One. Wenn du ein Apple One-Abonnement abschließt, können wir dir E-Mails und Push-Mitteilungen senden, die Informationen über die Funktionen der einzelnen abonnierten Dienste enthalten. Apple kann Informationen über Aktivitäten in Apple News auch verwenden, um dir E-Mails und Push-Mitteilungen zu senden, die Informationen zu neuen Funktionen, Inhalten und Angeboten in Apple News enthalten. Auf der Website appleid.apple.com/de kannst du deine E-Mail-Einstellungen ändern und den Empfang dieser E-Mails deaktivieren. Zum Aktualisieren deiner Einstellungen für Mitteilungen öffnest du auf deinem iOS- oder iPadOS-Gerät „Einstellungen“ > „Mitteilungen“ > „News“. Auf dem Mac öffnest du „News“ und wählst „File“ > „Manage Notifications & Email“.

Damit wir dir großartige Inhalte führender Verlage bereitstellen können, ist Apple News werbeunterstützt. Ist die Option „Personalisierte Werbung“ aktiviert, kann die Werbeplattform von Apple deine Informationen verwenden, um dir relevantere Werbung bereitzustellen. Wenn du die Funktion für personalisierte Werbung deaktivierst, ist es Apple nicht möglich, diese Informationen für zielgerichtete Werbung zu verwenden. Die Anzahl der Anzeigen, die du erhältst, wird dadurch nicht weniger, aber diese Anzeigen sind möglicherweise weniger relevant für dich. Zum Deaktivieren personalisierter Werbung öffnest du auf deinem iOS- oder iPadOS-Gerät „Einstellungen“ > „Datenschutz & Sicherheit“ > „Apple-Werbung“ und tippst auf „Personalisierte Werbung“, um diese Option zu deaktivieren. Auf dem Mac wählst du „Systemeinstellungen“ > „Datenschutz & Sicherheit“ > „Apple-Werbung“ und entfernst die Markierung bei „Personalisierte Werbung“. Die Informationen zu Storys, die du in Apple News liest und hörst, werden nur verwendet, um dir Werbung zu senden, wenn du die Apps „News“ oder „Aktien“ verwendest.

Apple kann Informationen zu deiner Nutzung von Apple News auch verwenden, um Verlage zu bezahlen und um Aktivitäten zu verhindern oder zu unterbinden, die gegen den iOS-, iPadOS- oder macOS-Softwarelizenzvertrag oder das geltende Gesetz verstoßen.

Apple behält sich vor, nicht personenbezogene Informationen zu beliebigen Zwecken zu erfassen, zu verwenden, zu übertragen und weiterzugeben. Beispielsweise kann Apple deine nicht personenbezogenen Informationen mit den Daten anderer Nutzer von Apple News aggregieren, um den Dienst zu verbessern.

Die von Apple erfassten Informationen werden jederzeit gemäß der Apple-Datenschutzrichtlinie behandelt, die unter www.apple.com/de/privacy zu finden ist.

Weitergabe an Dritte

Apple gibt deine persönlichen Daten nicht an Dritte weiter. Apple ist verpflichtet, bestimmte nicht personenbezogene Informationen mit strategischen Partnern zu teilen, die mit Apple zusammenarbeiten, um die Produkte und Dienste von Apple bereitzustellen, Apple beim Kundenmarketing zu unterstützen und um im Namen von Apple Werbeanzeigen zu verkaufen, die in Apple News angezeigt werden. Möglicherweise teilt Apple beispielsweise aggregierte Berichte mit Apple News-Verlagen, damit diese ein besseres Verständnis erhalten, wie Nutzer ihre Inhalte lesen bzw. verwenden. Einige dieser aggregierten Berichte umfassen demografische Nutzerdaten, beispielsweise Alter und Geschlecht (die sich aus Informationen wie deinem Namen und deiner Anrede in deinem Apple-ID-Account ableiten lassen). Apple teilt möglicherweise auch Informationen mit strategischen Partnern, die folgende Dienste bereitstellen: Verarbeitung von Informationen, Kundendienst, Einschätzung des Interesses an Apple-Produkten und -Diensten sowie Durchführung von Marktforschung und Umfragen zur Kundenzufriedenheit. Diese Unternehmen sind verpflichtet, deine Daten zu schützen und können überall dort ansässig sein, wo Apple operativ tätig ist.

Apple News gestattet es dir auch, Apple News-Inhalte mit anderen Websites oder sozialen Netzwerken zu teilen. Wenn du Apple News-Inhalte mit Dritten wie Websites oder sozialen Netzwerken teilst, unterliegen diese Informationen den Datenschutzrichtlinien der betreffenden Websites oder sozialen Netzwerke. Sollen diese Informationen nicht mit Dritten geteilt werden, solltest du Apple News-Inhalte nicht mit Websites oder sozialen Netzwerken anderer Anbieter teilen.

Informationen zu nicht von Apple hergestellten Produkten oder nicht von Apple kontrollierten oder geprüften unabhängigen Websites stellen keine Empfehlung oder Billigung dar. Apple übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Nutzung von Websites und Produkten Dritter. Apple gibt keine Zusicherungen bezüglich der Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Websites Dritter ab. Die Nutzung des Internets ist immer mit Risiken verbunden. Weitere Informationen erhältst du beim jeweiligen Anbieter. Andere Firmen- und Produktnamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Rechtsinhaber.

Veröffentlichungsdatum: 12. September 2022