„Health und Aktivität verbessern“ & Datenschutz

„Health und Aktivität verbessern“ wurde auf eine Art und Weise entwickelt, die deine Informationen schützt und es dir ermöglicht, auszuwählen, was du teilst.

Mit „Health & Aktivität verbessern“ werden Aktivitäts-, Trainings- und gesundheitsbezogene Daten von deinem iOS-Gerät und der Apple Watch an Apple gesendet, um Gesundheits-, Aktivitäts- und Fitnessfunktionen zu entwickeln, zu verbessern und deren Leistungsfähigkeit zu ermitteln. Hierzu können Rohdaten und analysierte Daten von Gesundheits- und aktivitätsrelevanten Sensoren gehören. Deine Daten werden für keine anderen Zwecke verwendet und lassen keinerlei Rückschlüsse auf deine Person zu.

Die mit „Health & Aktivität verbessern“ gesammelten Informationen enthalten Daten, die in den Apps „Health“ und „Fitness“ auf deinem iOS-Gerät und der App „Aktivität“ auf deiner Apple Watch angezeigt werden. Hierzu gehören u. a. bestimmte Daten, die von dir eingegeben wurden (wie z. B. Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht und Status des Rollstuhlmodus), Informationen zum Herzrhythmus, einschließlich der Mitteilungen für Herzrhythmusstörungen (wie z. B. die Häufigkeit von Mitteilungen, die Anzahl und Art der Herzrhythmusmessungen und die Anzahl und möglichen Ursachen von uneindeutigen Messungen), Informationen von der EKG-App (wie z. B. die Anzahl der EKG-Aufnahmen, die Ergebnisse und die begleitenden Symptome), Informationen von der Funktion „Blutsauerstoff“ (wie z. B. die Ergebnisse erfolgreicher Messungen, konkrete Anzahl vorgenommener Messungen und bestimmte Qualität von Messungen), Informationen von der Funktion „Mit Health teilen“, mit der Gesundheitsdaten mit Freunden und Familie geteilt werden können (wie z. B. Informationen über die Anzahl der Beziehungen, im Rahmen derer Infos geteilt werden, Anzahl der geteilten Gesundheitsinfos und die Änderungen an geteilten Gesundheitsinfos), bestimmte Informationen von der Funktion „Mit Health teilen“, mit der Gesundheitsdaten mit Gesundheitsdienstleistern geteilt werden können (wie z. B. die minimale, maximale und durchschnittliche Anzahl der geteilten Gesundheitsinfos und die Anzahl der Gesundheitsdienstleister, mit denen du Gesundheitsdaten teilst) sowie Informationen von deinem Notfallpass (wie z. B. ausgefüllte Felder und deine Interaktion mit dieser Funktion). Zu den an Apple gesendeten Daten gehören möglicherweise Aktivitäts- und Bewegungsdaten (wie z. B. Stehstunden, Trainingsminuten, Infos zum Treppensteigen und Schließen der Aktivitätsringe, Informationen zur körperlichen Aktivität, Art des Trainings, Mobilitätsinformationen, Beschleunigungmesser-, Gyroskop-, Luftdruckdaten und die allgemeine Richtung, in die du siehst), Informationen aus der App „Achtsamkeit“ (wie z. B. Typ der Achtsamkeitssitzung und ob die Herzfrequenz kalkuliert wurde), Status und Ausrichtung des Handgelenks, Informationen darüber, wann und wie du bestimmte überprüfbare Gesundheitsaktendaten in Health-App importierst, sowie relevante Daten, die in der Health-App angezeigt werden (wie z. B. der Vo₂max-Wert, Anzahl der Stürze und andere Sturz- und Traumavorfälle, Atemfrequenzwerte beim Schlafen, erfasste und vorab errechnete Informationen zu Menstruationszyklus, Schwangerschaft und Verhütungsmitteln, Schlafpläne und wie sich diese von der aufgezeichneten Schlafdauer unterscheiden, Bewegungsdaten zur Bestimmung der Schlafdauer, Pegel der Geräusch- und Lärmbelastung durch Kopfhörer und die Umgebung sowie herzbezogene Messwerte und Visualisierungen). Apple erhält möglicherweise auch Informationen über Folgendes: Installation oder Verbindung von Fitness-Apps oder Geräten von Drittanbietern, ungefährer Standort, Dauer der Apple Watch-Nutzung, deine Aktivierung von und Interaktion mit aktivitäts- und gesundheitsbezogenen Mitteilungen und Funktionen. Alle oben genannten Daten können aggregiert oder anderweitig in einer Form kombiniert werden, die keine Rückschlüsse auf deine Person zulässt, und auf deinem iOS-Gerät und der Apple Watch analysiert werden, bevor sie an Apple gesendet werden. Diese Daten können auch von Apple verwendet werden, um Trends zu erkennen und Metriken für bestimmte aktivitäts- und gesundheitsrelevanter Funktionen zu schätzen.

In seltenen Fällen kann Apple bestimmte aggregierte Daten mit zuständigen Behörden für gesundheitliche und medizinische Zulassungen teilen, soweit dies zur Unterstützung von Zulassungseinreichungen erforderlich ist. Geteilte Daten enthalten keine persönlichen Daten oder Daten, die Rückschlüsse auf dein Person ermöglichen können.

Mit dem Aktivieren der Funktion „Health & Aktivität verbessern“ erklärst du dein Einverständnis damit, dass Apple und seine Tochtergesellschaften und Vertreter diese Informationen wie vorstehend aufgeführt übertragen, sammeln, verwalten, verarbeiten, verwenden und offenlegen dürfen. Apple ist berechtigt, vertrauenswürdige Drittanbieter derartiger Dienste mit dem Speichern dieser Daten zu beauftragen.

Die von Apple erfassten Informationen werden jederzeit gemäß der Apple-Datenschutzrichtlinie behandelt, die unter www.apple.com/de/privacy zu finden ist.