• 1.0 von 5 Sternen

    Finger weg

    • Geschrieben von Franz M aus Berlin

    Dieses Teil ist zwar schick, aber zumindest für mich ein totaler Fehlkauf. Am 17-Zoll-Macbook lief es schon nicht, weil Apple es extra (!) nur für Geräte erlaubt, die kein eigenes CD-Laufwerk haben (ich hatte dies gegen eine zweite Festplatte umbauen lassen), jetzt mit dem neuen Macbook pro (kein eigenes CD-Laufwerk, ha!), lläuft es wieder nicht, weil usb-c, und mit dem Hub kommt das Teil nicht klar. Danke, Apple!

    2 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Enttäuschend

    • Geschrieben von Heiko S aus Rostock

    2016 habe ich mir zu meinem Macbook Pro das USB Super Drive gekauft. Das Laufwerk wurde selten genutzt. Damit würden ca. 150 CDs gelesen und ca. 20 CDs gebrannt. Von einen Moment auf den anderen hat das Teil den Geist aufgegeben. Mein Fazit: Für die knapp 80 Euro kauf ich mir jetzt lieber notfalls vier NoName Laufwerke. Apple USB Super Drive nie wieder!

    7 von 8 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Schlechtes Laufwerk

    • Geschrieben von Torsten R aus Uplengen

    Mein Laufwerk hat die CD nicht mehr eingezogen ... neues Laufwerk gekauft - funktionierte garnicht ... Neudefekt .
    Eingeschickt - Gutschrift . Jetzt das 3te bekommen einmal hat es funktioniert , nun wieder nicht ... echt schlecht

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Für USB C nicht geeignet

    • Geschrieben von Frank G aus Kaarst

    Habe mir ein neues MacBook zugelegt. Apple USB SuperDrive Laufwerk funktioniert nicht, weil Strom benötigt wird. Habe mir den Belkin USB 3.0 4-Port Hub + USB‑C Kabel für schlappe 80 Euro gekauft, weil der Apple-Mitarbeiter gesagt hat, "damit habe ich alle wesentliche Anschlüsse".

    Ich schließe mich daher vollumfänglich den Beurteilern an, die wegen des USB C Anschlusses eine schlechte Beurteilung abgegeben haben. An keiner Stelle im Apple Store wird erwähnt, dass der USB SuperDrive nicht mit einem HUB (auch wenn dieser HUB mit Strom versorgt wird) funktioniert bzw. betrieben werden kann. Ich finde es schade, dass Apple nicht in der Lage ist, den neueren Geräten einfach einen USB C Adapter auf USB 3.0 dazulegt (wie beim iPhone mit dem Kopfhöreradapter). Nein, auch hier will Apple wieder zusätzlich "Money" machen. Das MacBook ist ja noch nicht teuer genug.

    Habe jetzt bei der Konkurrenz eine Adapter gekauft (2 Stück für 9 Euro !!!). Funktioniert einwandfrei. Schade Apple: Ihr könntet der Konkurrenz in einigen Teilen weit Voraussein, wenn Ihr nur mal ein wenig nachdenken würdet.

    14 von 15 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Montagsgerät erwischt

    • Geschrieben von Ben W aus Bönnigheim

    Ich habe mir das Apple USB Super drive gekauft um damit DVDs und auch CDs auf meinem Macbookpro 13" von 2017 abzuspielen. Lieder hat dass Gerät bei dem versuch es in Betrieb zu nehmen garnicht reagiert, immer wieder kam die Mitteilung "Laufwerk benötigt Strom". Auch nach der Verwendung von einem Originalen Adapter hat das Laufwerk nicht funktioniert. Das Laufwerk hat beim Versuch eine DVD einzulegen nicht reagiert-dass bedeutet die DVD wurde vom Laufwerk nicht eingezogen.
    Vermutlich handelte es sich hierbei um ein Montagsgerät. Trotzdem sehr enttäuschend da es auch mein erstes Apple Produkt war welches nicht funktioniert hat.
    Auch ohne die Funktionalität muss ich sagen, dass das Kabel sehr kurz ist., Vermutlich muss bei einer Benutzung etwas weiter weg vom Gerät eine USB Verlängerung benutzt werden.

    4 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    CD Laufwerk

    • Geschrieben von Joachim S aus Bordesholm

    Das Gerät sieht chic aus - taugt aber nichts. Nach wenigen Benutzungen wird keine CD mehr eingezogen. Zu dem Preis hätte Apple zu Zeiten von Steve Jobs was Vernünftiges angeboten. Dass sich das Gehäuse vom normalen Nutzer nicht öffnen läßt um kleinere Fehler selber zu beheben ist auch nicht der Hit. Nun immerhin haben die Apple-Leute begriffen, dass das Anschlusskabel zu kurz war,

    Achim

    4 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Frechheit

    • Geschrieben von Henry W aus Syren

    Dieses Produkt ist eine Frechheit. Ich besitze den neusten Mac, der etwa 3.000 Euro kostet, was schon viel zu viel ist dafür dass nicht mal ein CD/DVD-Laufwerk enthalten ist. Nun habe ich mir dieses externe Laufwerk gekauft in der Hoffnung dass jetzt alles reibungslos verläuft. Als das ganze dann angekommen ist hatte ich nur noch eine Frage: Warum hat das Gerät einen USB-Anschluss? Das Gerät ist doch für die MacBooks gedacht die kein internes Laufwerk haben? Aber genau diese MacBooks besitzen keinen USB-Anschluss. Also muss man dann noch einen USB-Adapter für 30-50Euro besorgen. Somit gebe ich mindestens 120 Euro nochmal aus nur um eine CD hören zu können? Ich weiß nicht wessen Idee das war aber mich ist Apple als Kunde auf jeden Fall losgeworden. Das einzige was ich noch an den Produkten sehe ist mittelmäßige Technik mit wenig Zubehör zu überteuerten Preisen.

    Henry

    25 von 29 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Funktioniert nicht mehr

    • Geschrieben von Sebastian K aus Hirschberg

    Liest eine stink normale gebrannte jpeg cd nicht... Schrott

    12 von 18 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Gar nicht zu empfehlen

    • Geschrieben von Andreas K aus Honigsee

    Habe das Laufwerk extra von Apple gekauft, weil bis jetzt immer nur gute und bessere Erfahrungen mit original Zubehör gemacht. In den Kommentaren tauchte das Problem so auch noch nicht auf.

    Erstens : dieser Einschubschlitz für die CD/DVD ist nicht gerade breit bzw.hoch. Er ist nichtmal gleichmäßig breit, er wird in der Mitte schmäler... vielleicht Herstellungsmangel. Zweitens : Er macht Kratzer in die Scheiben beim Einziehen!!
    Und daher Drittens : Bauartbedingter Mangel, denn Einschub kann etwas weiter "gebogen" werden und nun gut nicht sofort Kratzer, aber wehe es wird nicht ganz exakt fluchtend eingeschoben... nicht gut.
    Nicht Apple like. I dislike.
    Ist eine 80€ Geld zum Fenster rauswerfen Story, bzw tatsächlich eine in den E-Müll entsorgte. Sowas verschenkt man nicht mal an die, die man vielleicht nicht so lieb hat.

    32 von 37 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nichtmal USB 3.1

    • Geschrieben von Patrick L aus Neuenbürg

    Das Gerät hat nichtmal USB Typ C. Auf der Support Seite wird angeraten einen Adapter zu kaufen. Ich kaufe doch keinen Mac für 3500€ um dann noch ein Superdrive für 90€ und ach ja, einen Adapter für 25€.
    Da sollte Apple mal dringend nachbessern. Entweder ein Superdrive anbieten mit USB C, oder ein Superdrive anbieten mit austauschbarem Kabel.

    51 von 57 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Einzug blockiert sich selbst

    • Geschrieben von Rudy H aus Gifhorn

    Hatte mir das Laufwerk zusammenmit dem MacBook Air gekauft.
    Eine Weile hat es auch super funktioniert, bis irgentwann das Laufwerk keine CD mehr eingezogen hat.
    Nach dem Anschließen hat es ein kurzes "Klack" gemacht und im ineeren irgentetwas blockiert.
    Habe es dan bei Saturn umgetauscht und musste feststellen, dass das neue Laufwerk auch keine CD eingezogen hat.
    Nach ein paar Nachforschungen habe ich festgestellt, das es nur noch Fehlerfrei fubktioniert,
    wenn man das Laufwerk ansteckt bevor man das Macbook bootet.
    Nach einer Neuinstallation von OSX hat es dann wieder funktioniert. (Also eigentlich kein Fehler des Laufwerks)
    Aus Frust habe ich es daraufhin verkauft und mir eins mit klassischer Schublade von einem anderen Hersteller gekauft
    (ist zwar lauter und sieht nicht so schick aus, ist dafür aber kompatibel mit El Capitan)

    31 von 35 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nicht geeignet für Retina Macbook (USB-C)

    • Geschrieben von Joachim R aus Weil im Schönbuch

    Der Anschluss ist nur direkt am USB-C Port (über Adapter) möglich. Das Superdrive nimmt keine Verbindung auf, sobald ein USB-Hub verwendet wird, gleich wie viel Leistung er bringen mag (auch am "high-powered Charging Port" des OWC USB-C Docks). Fehlermeldung ist und bleibt immerzu: "zu wenig Power".
    Somit ist es nicht möglich Filme, CDs, oder gar die iTunes Bibliothek auf externen Harddrives abzulegen und dann DVD / CD-Medien dorthin zu importieren oder gar davon zu brennen. Es kann ja jeweils nur ein USB Gerät gleichzeitig angeschlossen werden.

    Beim Brennen von Images auf DVD / CD versagt der Brenner zudem überproportional häufig mit einem Buffer-Underrun, vermutlich weil im das Macbook zu wenig Power zukommen lässt.


    Solange Apple die interne Sperre die einen Betrieb des USB Superdrive nur direkt am USB Port eines Macs zulässt nicht aufhebt ist dieses Laufwerk für das Macbook ungeeignet. Daher, trotz allgemein Apple-typischen Qualitätsmerkmale wie Verarbeitung, Design, etc. nur 1 Stern (0 geht nicht!)


    Kommentar:
    Ich habe Apples Politik des zusammengehörigen Systems immer verstanden und bisher auch mit dem nötigen zusätzlichen Kleingeld unterstützt. Das USB Superdrive allerdings fällt für mich völlig aus dem üblichen Rahmen.
    Als Besitzer eines Retina Macbook's m7 (early 2016) bin ich davon ausgegangen, dass sich das Superdrive, da auch für das Macbook beworben, sich auch für dieses eignen würde. Mag man den Verzicht auf Schnittstellen beim Macbook verteufeln oder loben, im Zusammenhang mit dem Superdrive ist es ein Unding, dass Geräte nur direkt am USB-Port angeschlossen werden dürfen.

    71 von 76 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nur schön, aber schnell kaputt und schlecht zu handhaben bei Problemen

    • Geschrieben von Martin H. W. M aus Heringsdorf

    Keine Frage, das Laufwerk ist sehr schön. Wenn es funktioniert, lassen sich auch CDs und DVDs brennen und abspielen. Allerdings tauchte bereits sehr früh das Problem auf, dass die CD bzw. DVD nicht wieder ausgeworfen wurde. Jedesmal musste ein Neustart des Rechners durchgeführt werden, da auch der Weg über "Terminal" keinen Erfolg zeitigte. Nunmehr steckt eine CD im Laufwerk und auch ein Neustart bewirkt keinen Auswurf. Das Gerät muss also zum Händler. Denn es gibt keine Schrauben, um das Gerät aufzuschrauben und die CD manuell zu entfernen. Es handelt sich um einen bedruckte CD ohne Aufkleber. Quintessenz: Nur schön, aber schnell kaputt und schlecht zu handhaben bei Problemen reicht nicht aus für eine gute Bewertung.

    60 von 63 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Schlechte Konvertierung von Musik CD's

    • Geschrieben von thorsten K aus Krummhörn

    Leider wird die Konvertierung von Musik Cd's immer wieder unterbrochen und die CD's ausgeworfen.
    Sehr ärgerlich!

    46 von 49 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nach ca. 450 CDs kaputt...

    • Geschrieben von Jochen K aus Gruenwald

    Einzugsmotor funktioniert nach überschaubarer Anwendungsquantität (ca. 350 CDs gelesen, << 100 geschrieben) nicht mehr. Hätte ich die Bewertung zuvor geschrieben, hätte es 4 Sterne gegeben (1 Stern Abzug für stattlichen Preis bei fehlendem BlueRay), so gibt es einen Stern fürs ansprechende Design.

    57 von 60 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Leider nach knapp 2 Jahren defekt

    • Geschrieben von Andreas S aus Hannover

    Das Laufwerk ist nach nur gelegentlicher Benutzung schon nach 2 Jahren defekt. Funktion vorher grundsätzlich i.O. gewesen. Finde aber noch folgende Dinge verbesserungswürdig. Fest integriertes USB-Anschlußkabel ist viel zu kurz. Keine (Not-) Auswurftaste, hängt sich eine CD/DVD auf ist es sehr schewierig diese wieder herauszubekommen. Für den Preis nicht empfehlenswert.

    64 von 75 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nach 2 Jahren mausetot!

    • Geschrieben von Kiran M aus Obergriesbach

    Nach 2 Jahren geringen Verbrauchs hat sich dieser edel designte Mist verabschiedet. Keine Reaktion, wenn man es an die MacBooks anschliesst. Nie wieder.
    Ich möchte gar keinen Stern geben, aber diese Option gibt es ja nicht.

    79 von 102 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nur Plastik im Alu-Look, "integriertes Kabel" total unzweckmäßig

    • Geschrieben von Christian L aus Mannheim

    Anders als beim Mac mini oder bei den Keyboards ist in der Beschreibung zwar nicht von Aluminium die Rede. Aber man ist es ja irgendwie gewohnt und könnte es bei dem Preis wohl erwarten. Tatsächlich ist das Gehäuse aber offenbar aus dünn aluminiumfarbig beschichtetem Plastik, was dazu führt, dass die Oberfläche bei meinem Laufwerk von Anfang an einen kleinen "unbeschichteten Fleck" hat und dass sie wohl auch empfindlicher sein dürfe. Speziell an den Kanten fällt auf, dass es nicht die Qualität von Tastatur oder Mac mini ist. Vollkommen unzweckmäßig ist das sogenannte "integrierte" USB-Kabel. Ich hatte erwartet, dass man das Kabel aufspulen oder einrollen oder anclippen könnte. "Integriert" heißt aber einfach, dass man das Kabel nicht abmachen kann - zum Packen sehr unpraktisch. Ich würde das Laufwerk nicht nochmal kaufen, sondern beim nächsten Mal auf ein preiswerteres Imitat ausweichen. Zumal sich Apple hier in meinen Augen selbst imitiert.

    59 von 91 Personen fanden dies nützlich