• 5.0 von 5 Sternen

    Schön anzusehen, schön anzuhören, Ausstattung verbesserungswürdig

    Wie gewohnt kommt der Kopfhörer in einer Apple-typischen schlichten Verpackung. So schlicht wie die Verpackung ist auch der Kopfhörer selbst. Matt, robust, schlicht und trotz sehr viel Kunststoff fasst er sich sehr hochwertig an. Schade finde ich, dass man ihn nicht zusammenfalten kann. Dafür bekommt man immerhin einen schicken Stoff-Tragebeutel von Beats mit dazu. Der EP ist recht leicht und selbst nach längerem Tragen kaum spürbar. Die Ohrmuscheln sind mit weichem Kunstleder überzogen, gut gepolstert und sind daher angenehm zu tragen. Im Vorfeld hatte ich gelesen, dass der Halt kritisiert wird. Ich kann das nicht bestätigen. Bei mir saß der Kopfhörer gut. Bei der Ausstattung muss ich allerdings kritisieren: das Kabel ist leider nicht abnehmbar. Bei Kabelbruch ist es also das Aus für das ganze Gerät. Gut dagegen ist, dass das Kabel recht gut isoliert ist und nicht verknotet aufgrund des flachen Kabels. Die Fernbedienung am Kabel ist gewohnt schlicht mit einer Mitteltaste. Oben und unten lässt sie sich auf drücken. Damit lässt sich beim iPhone die Lautstärke regulieren. Dummerweise geht das bei Android nicht. Da funktioniert nur die Mitteltaste für das Annehmen von Anrufen oder das starten und pausieren von Musiktiteln. Auch leicht ironisch zu sehen: Man verwendet einen Mini-Klinkenstecker, den dieses Mal jeder wunderbar benutzen kann, außer iPhone 7 (und künftig iPhone 8) Besitzer. Diese benötigen dafür einen Adapter. Klanglich gibt es wenig zu meckern. Der Klang ist insgesamt sehr ausgewogen und wie bei Beats üblich ist der Bass betont, jedoch nicht übertrieben. Neben den klaren Höhen gehen die Mitten etwas verloren, jedoch fällt das gar nicht so sehr auf. Die Abschirmung ist gut bzw. ausreichend. Andersherum hört man gerade dann, wenn man vielleicht Musik laut auf den Ohren mag (oder inzwischen schon braucht), auch ohne den Kopfhörer auf den Ohren zu haben die Musik. Das kann in Wartezimmern oder in der Bahn vielleicht etwas nervig sein, wenn jemand neben einem versucht ein Buch zu lesen. Die Freisprecheinrichtung ist vom Klang akzeptabel, aber mehr auch nicht. Fazit Der Beats EP kann mit seinem einzigartigen Design und der guten Verarbeitung punkten. Auch klanglich macht man in der Preisklasse (aktuell ca. 60 €) nichts falsch. Wer sich von den Ausstattungsmängeln nicht entmutigen lässt, kann den Kopfhörer bedenkenlos kaufen. Bei der Bewertung habe ich mich am Ende sehr schwer getan. Grundsätzlich würde ich 4,5 Sterne geben wollen, aber da das nun einmal nicht möglich ist, habe ich mich darauf geeinigt: Für den aktuellen Preis von etwa 60 € ist es mir noch 5 Sterne wert, für deutlich mehr dann allerdings nur 4 Sterne, da dann in jedem Fall die Ausstattung für eine höhere Preisklasse mehr zu bieten haben müsste.

    51 von 62 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nach 5 Monaten sind ist der Kopfhöhrer tot.

    Ich verstehe, dass 100 Euro nicht besonders viel ist, aber trotzdem. Ich hätte erwarten, dass Beats mindestens 1 Jahr aushalten können. Bin sehr enttäuscht!

    179 von 290 Personen fanden dies nützlich