• 5.0 von 5 Sternen

    Super Maus mit ehrlicher Bewertung

    Erst mal zu meinen Geräten:

    Ich verwende einen iMac 2018 und einen MacBook Pro 2017.

    Die Bewertung der Maus:

    Ich benutze die Maus zum programmieren mit PhpStorm und PyCharm. Außerdem nutze ich die Maus für Adobe Creative Cloud. Und Natürlich für die ganz normale Nutzung wie E-Mail, Safari, Google Chrome etc.

    Ich habe nur gute Erfahrungenen mit der Maus und ich musste sie bei 10 Stunden Nutzung täglich gerade einmal in einem Jahr aufladen. Daher verstehe ich die Kritik gegen das Aufladen nicht. Da man sie doch einfach nachts aufladen kann und dann funktioniert sie ein Jahr ohne aufladen. Es ist ja nicht so das man sie täglich laden muss.

    Das ein die neusten Systeme auf dem Mac installiert sein sollte ist auch klar. Sonnst würde bei mir kein Programm laufen.

  • 5.0 von 5 Sternen

    Gute Maus

    Der Akku hält ewig, das Aufladen desselben geht sehr schnell. Insofern ist das Genöle über die Lage der Ladebuchse schlicht Unfug. Auch die Ergonomie der Maus ist nicht vergleichbar mit der von herkömmlichen Mäusen anderer Hersteller, die allesamt auf der Oberseite keine berührungsempfindliche Oberfläche aufweisen. Daher ist die Form der Maus für die Art der Verwendung richtig. Ich komme mit der MM2 sehr gut klar und gebe eine Kaufempfehlung.

    1 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Ladekabel ist eher eine schwache Leistung

    Die Maus an sich finde ich super, über die Position der Ladebuchse wurde schon viel diskutiert war mir daher bekannt und stört mich weniger am Mac Book, da ich hier noch das fantastische Touch Pad verwenden kann wenn die Maus lädt (was aber sehr schnell geht).
    Das beigelegte Ladekabel ist aber ein Witz Lightning auf Standrad USB und nicht USB-C. ??? Warum ?? Schon beim ersten Koppeln steht man ohne Adapter vor einem Problem. Apple das ist schwach ... wenn man ein solch teures Produkt verkauft und den neuen USB-C forcieren möchte, dann bitte auch konsequent und seinen Produkten die passenden Kabel beifügen.

    1 von 2 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Teuer, aber sehr geile Maus

    Habe die Maus jetzt seit ca. 2 Monaten und ich will sie nicht mehr missen. Das die Maus beim Laden nicht benutzt werden kann, ist für mich kein Problem, da das laden sehr schnell funktioniert und man findet sicherlich am Abend ein paar Minuten. Design ist Top. Preislich natürlich nicht günstig, aber das kennt man doch von Apple.

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Ladebuchse an der falschen Position, Akkuwarnung zu kurzfristig

    Die Magic Mouse 2 ist nicht wirklich eine Verbesserung zur alten Version. Sie ist zwar deutlich leichter da der Akku verbaut ist. Aber man wird meist nur 30 Minuten bevor er Akku wieder geladen werden muss darauf hingewiesen und dann steht alles erst mal still, den ohne Maus kann man nicht Arbeiten.

    Die Maus muss leider von unten geladen werden, ich frage mich wie man auf die Idee kommt hier eine Ladebuchse zu machen.Total unpraktisch und dazu hätte es hinten oder vorne an der Maus nicht gestört.

    Bei Apple ist seit Jobs nur noch eins wichtig, aussehen! Aber nicht das es auch Praktisch und nützlich ein muss. Der Designer der Maus gehört jedenfalls gefeuert, unterirdische Leistung!

    4 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Ladekabel fail

    Man kauft sich ein neues Macbook das nur USB-C hat und dazu eine Magic Mouse... Das Labdekabel ist dann netterweise mit USB (nicht-C) ausgestattet.
    Sehr schwach... Wie soll die Maus jetzt geladen werden? Oder ist das ein Einweg-Artikel?

    20 von 22 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Heftige Maus

    Die Magic Mouse 2 gefällt mir richtig gut, sie liegt bestens in der Hand in kleinen als auch in großen und das Touchpad ist auch Extremst genau und sehr angenehm. Da ich hobbymäßig gerne Videos schneide ist sie der Perfekte Begleiter für meine Vorhaben!!!
    Außerdem hat die Magic Mouse in live ein atemberaubendes Design und sie agiert auch perfekt mit dem Macbook etc.

    3 von 4 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Schnell dran gewöhnt

    Die Mouse sieht nicht nur gut aus, sie funktioniert auch hervorragend. Gewöhnungsbedürftig ist das scrollen ohne Rädchen, bzw. Knopf .... aber man kommt schnell damit klar. Ich habe die Mouse jetzt 3 Wochen täglich im Einsatz und der Batteriestatus ist bei 22 % . Da kann man nicht meckern. Für Handhabung und Funktionalität bekommt die Magic Mouse 2 von mir 5 Sterne.

    4 von 6 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Design geht vor Funktionalität

    Trotz der vielen warnenden Beurteilungen hatte ich mich für eine Magic Mouse 2 entschieden.
    Ich kann nur sagen das ich sie nicht mal einen vollen Tag genutzt habe...
    Design und Aussehen ist absolut Top!
    Aber die Funktionalität geht gegen Null. Man ist von Apple gewohnt dass die neuen Geräte intuitiv zu handhaben sind.
    Bis vor dieser Mouse konnte ich das nur bestätigen. An die Bedienung des iPhone X musste ich mich keinen Tag gewöhnen. An das Touchpad und die Touch Bar des MacBook Pro waren auch keine 5 Minuten nötig.
    Jedoch die Magic Mouse 2... Nein das will einfach nicht von der Hand gehen.
    Sollte nochmals gründlich überarbeitet werden.

    Schade...

    7 von 14 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Ich finde die Maus Klasse

    Die Maus sieht unglaublich hübsch aus, ist leicht zu handhaben, reagiert super und die Gesten sind klasse.
    Bin mir bei manchen Bewertungen echt nicht sicher ob es sich bei denen um Bewertungen von Internettrolls, Apple-Hatern oder Konkurrenten handelt. Den Aufladeport nach unten zu setzen ist absolut GAR KEIN Problem.
    Bevor ich dieses Produkt haben wollte habe ich mir auch die Bewertungen durchgelesen und wurde schon fast abgeschreckt. Die Leute haben es so dargestellt als lade man die Maus wöchentlich auf und komme in Konflikt mit dem Port der sich unter der Maus befindet.
    Ich benutze die Maus täglich und mehrere Stunden da ich Programmierer bin, und ich musste die Maus jetzt im zweiten Monat einmal aufladen. Wenn man nicht geistig minderbemittelt ist, wird man wohl schon früher mal bemerkt haben, dass die Maus bei >= 20% ist und kann dann wohl mal eine Nacht so frei sein, und die Maus gesondert und von unten aufladen während man schläft.
    Ich verstehe dieses ganze Drama nicht, aber deswegen vermute ich auch, dass es von der Konkurrenz ist.

    10 von 16 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Schicke Maus mit tollen Features

    Als "Umsteigerin" von Windows Laptops zu einem MacBook Pro bin ich ohnehin begeistert.

    Mir gefällt, dass die Maus keine Batterien benötigt, sondern ein internes Akku hat. Verwende sie jetzt 3 Tage an 10h Tagen und aktuell sind lediglich 15% Ladekapazität verbraucht, super.
    Wenn sie zur Neige geht, hänge ich sie einfach abends an den Strom.

    Schade, dass sie nicht alle Funktionen des Touchpad anbietet, aber da habe ich mich schnell dran gewöhnt.

    Beim Punkt Ergonomie habe ich jedoch den Eindruck es wurde ein deutlicher Schwerpunkt auf Design gesetzt. Hier würde ich mir wünschen, dass es auch eine ergonomische Alternative gibt.

    3 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Total enttäuschend

    Ich bin total enttäuscht von dieser Maus.

    Weniger wegen der Buchse, sondern mehr wegen der Ergonomie.
    Die Maus 1. liegt überhaupt nicht gut in der Hand und 2. wenn man zu weit vorne ist, dann geht sie beim Klicken auf der hinteren Seite nach oben und das Geklapper nervt einfach.

    Ich weiß nicht, wie man so etwas für den Preis auf den Markt bringen kann...

    3 von 6 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Design Fail

    Welcher Aushilfsdesigner auch immer diese Maus verbrochen hat, sollte schleunigst seinen Job wechseln. Wie kann man die Ladebuchse nur so dermaßen bescheuert anbringen?

    6 von 11 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Fehldesign

    Kaum zu glauben!
    Eine Maus wiederaufladbar mit unterseitigem USB-Anschluss, so dass beim Wiederaufladen eine längere Kaffeepause aufgezwungen ist.
    Eindeutiges Fehldesign!!!
    Mit solchen Fehlgriffen verabschiedet sich Apple bei seinen langjährigen Nutzern.
    Ade!

    6 von 12 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    Ladebuchse an der Unterseite

    An sich ist die aufladbare Maus eine sehr gute Sache, ausser dass ich jetzt eine zweite Maus brauche, falls der Akku zwischendurch schlapp macht. Aufladen und benutzen gleichzeitig geht nicht, und irgendwie muss ich ja meinen iMac bedienen. Klar, ansonsten ein gutes und teures Geraet.

    13 von 17 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Schickes Design aber unter der Haube einige Defizite!

    Zunächst wirkt dieser Geistesblitz aus der Apple'schen Designerschmiede sehr schön und schick aber nach einigen Recherchen und persönlichen Erfahrungen findet man folgende Defizite:
    1. Wenn die Maus geladen werden muss, kann man sie nicht verwenden, weil der Stecker des Ladekabels im Boden stört. Ist das etwa Apple-Like?
    2. Den Ladezustand kann man nur in den Systemeinstellungen erfragen. Warum keine Anzeigemöglichkeit im rechten Menuteil??? Ist das etwa Apple-Like?
    In beiden Fällen müsste dringendst nachgebessert mit einer Magic Mouse 3 werden!

    19 von 23 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    wake up funktion

    die wake up funktion aus dem sleep modus funktioniert nur teilweise. oft findet die Verbindung nicht statt, die maus hängt sich auf, man hat keinen zugriff auf den Rechner um muss komplett neu starten.

    15 von 16 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Teuer aber Besser

    Ich verstehe den ganzen Hate hier nicht. Ja man kann die Maus nicht gleichzeitig Laden und Benutzen, das Laden wird jedoch bei mir (tägliche Nutzung) nur einmal in einem halben Jahr fällig. Von daher ist das wirklich überhaupt kein Problem. Und so gesehen viel einfacher als immer teure Batterien zu kaufen und die alten entsorgen zu müssen.

    21 von 25 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nicht zu empfehlen: unzuverlässige Funkverbindung

    Leider erwähnt Apple auf seiner Website nicht, dass die Funkverbindung der Magic Mouse in der Nähe von externen USB-3.0-Geräten stark gestört sein kann. Da macht die Maus schon unkoordinierte und abgehackte Bewegungen. Und offensichtlich kann/will Apple dieses Manko auch nicht beheben. Da sind 89,– € für die Magic Mouse 80,– € zu viel.

    23 von 24 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Funktioniert sehr gut aber ...

    Gegenüber dem Vorgängermodell (mit Batterien oder externen Akkus) arbeitet diese Maus präziser und ist dabei genauso handlich. Die fest verbauten Akkus sind aufgrund ihrer doch sehr langen Laufzeit eigentlich eine gute Idee, aber wer ist auf die "grandiose" Idee gekommen die Ladebuchse an der Unterseite der Maus anzubringen? Die Ladezeit von 20% auf 100% sind ca. 3 Stunden und während der Zeit ist die Maus absolut nicht nutzbar - und das liegt nicht nur an der Kabelposition sondern auch daran, dass die Maus bei eingestecktem Kabel weder per Bluetooth noch per USB verbunden ist. Also hier bitte nochmal zurück zum Design-Tisch (bei der Tastatur geht Laden und Benutzen gleichzeitig, Logitech bekommt es auch hin).
    Bei Nutzbarkeit während des Ladens würde es von mir volle 5 Punkte geben!

    23 von 25 Personen fanden dies nützlich