• 1.0 von 5 Sternen

    Viel schlechter als die alte Tastatur

    • Geschrieben von Klaus W aus Karlsruhe

    Durch Wassereinbruch ist die alte Tastatur kaputt gegangen. Ich habe noch viele Apple Computer und Geräte und Tastaturen. Gott sei Dank Iist nur diese eine Tastatur kaputt gegangen, denn ich kann mit der neuen Tastatur nicht schreiben. Sie geht sofort zurück zu Cyberport.

  • 1.0 von 5 Sternen

    kurze Laufzeit, schnell kaputt

    • Geschrieben von simone M aus Wietzen

    Kurze Laufzeit, schnell kaputt, nicht zu reparieren. Apple hat natürlich keinen Support nach einem Jahr. Habe noch einen Mac book pro- von 2011, die Tastatur wurde etliche Jahre mehr und auch immer noch in Anspruch genommen- alles ist ok. Mein i mac funktioniert nicht ohne Tastatur- muss mir also wieder so einen teuren Schrott kaufen und mir überlegen ob ich nicht lieber umsteige. ich will mein geld nicht für Design ausgeben, es soll schon auch halten, bei dem Preis.

    7 von 8 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Auf Kurzlebigkeit gebaut?

    • Geschrieben von henning E aus München

    Ich habe die Tastatur vor ca. 3 Jahren gekauft, um etwas mehr Platz auf dem Schreibtisch zu haben und etwas weniger Kabelsalat. Dafür hab ich auch auf den Ziffernblock verzichtet. Fazit nach dieser Zeit: schon nach etwa einem Jahr schienen einige Tasten zu klemmen, obwohl man bei dem geringen Tastenhub nicht wirklich mehr erkennen kann, ob etwas und was klemmt. Dann tauchten Aussetzer auf - man tippt und zwischendurch kommen mehrere Zeichen nicht mehr an. Etwa gleichzeitig immer häufiger Verzögerungen beim Einschalten oder Aufwecken des Mac. Einschalten und loslegen? Nein Einschalten und solange auf eine Taste tippen, bis der Login-Dialog anzeigt, dass etwas ankommt. Aussetzer und Blockierungen nehmen immer mehr zu und inzwischen funktionieren schätzungsweise ein Drittel der Tasten nicht mehr zuverlässig.

    Ich habe jetzt wieder meine alte, USB-gebundene Alu-Tastatur angeschlossen und bin erstaunt, wie zuverlässig sie immer noch arbeitet. Das Magic Keyboard, zumindest mein Exemplar, ist für mich eine ziemliche Enttäuschung - und noch dazu keine preiswerte.

    19 von 23 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Apple am Ende? Wie viele Kabel und Adapter soll ich denn kaufen?

    • Geschrieben von Florian M aus Berlin

    Vor einigen Wochen kaufte ich mir ein MacBook. Nachdem mein MacBook inkompadibel mit meiner normalen Bluetooth Tastatur ist, habe ich mir diese Tastatur für teuer Geld gekauft. Diese Tastatur kommt mit einem Lightning zu USB Kabel, das NATÜRLICH nicht in mein MacBook passt? Das ist doch alles Quatsch! 120€ für eine Tastatur, die ich nicht an meinem MacBook aufladen kann? Was macht Apple mit dem ganzen Geld, dass man für die teuren Produkte bezahlt?

    43 von 54 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Teures Plastik

    • Geschrieben von Tobias S aus Hösbach

    Das Vorgängermodell war aus hochwertigeren Materialien. Wieso man jetzt viel mehr für die Plastikversion bezahlen muss, ist mir ein Rätsel.

    33 von 35 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Regelmässige Verbindungsabbrüche nach Wiederaufwachen aus dem StandBy-Modus

    • Geschrieben von Volker A aus Euskirchen

    Ich nutze seit OS X 10.3 Macs in verschiedenen Varianten. Dies gilt auch für die drahtlosen Tastaturen, die jeweils mit den Rechnern mitgeliefert wurden. Immer wieder gab es mit aller Regelmässigkeit Verbindungsabbrüche der Tastaturen bzw. Probleme beim Wiederverbinden. Interessanterweise scheinen diese mit dem Fortschreiten der OS-Versionen zuzunehmen. Ich meine, je weiter die OS-Versionen von der mit derjenigen, die mit der Hardware geliefert wurde, abweicht.

    Dieses Modell der Bluetooth-Tastatur ist nun als erste Hardware in meinem Leben einen "gewaltsamen Tod" gestorben. Warum? Nach jedem Aufwachen des Mac minis interpretierte die Tastatur jede Eingabe einer Taste vielleicht zehnmal. D.h. die Eingabe des ersten Buchstabens des Passwortes wurde durch zehn nacheinander erscheinende Punkte auf dem Bildschirm bestätigt. Lösen konnte man dieses Problem mit der Eingabe des Passwortes nur, wenn man die Batterien entfernte und wieder einsetzte - nach jedem StandBy und Wiedererwachen.

    Die einzige Lösung, die ich fand, war die Tastatur wegzuwerfen und eine der letzten kabelgebundenen Tastaturen noch schnell zu kaufen.

    21 von 25 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Teuer und hässlich

    • Geschrieben von Marcus R aus Düsseldorf

    Ein massiger Keil, unelegant.
    Wo ist das schöne Aluminium Design hin?
    Warum wird der Akku fest verbaut? Das ging vorher doch auch ohne.

    Und viel zu teuer. Schlechter und teurer.

    34 von 52 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Sieht gut aus, sonst nichts

    • Geschrieben von Sven-Holger E aus Herborn

    Die Tastatur hat für mich einen guten Anschlag. Aber manche Tasten sind einfach viel zu klein, z.B. die Pfeiltasten. Ich als Programmierer wünsche mir eine neues Magic Keyboard mit Ziffernblock und gleich großen Tasten. Aber das wird wohl ein ewiger Wunsch bleiben, denn mit Profis hat Apple eh nicht mehr viel am Hut... Ich jedenfalls werde wieder mein gutes altes Kabelbrett mit Ziffernblock nutzen.

    30 von 42 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Warnung: Nichts funktioniert

    • Geschrieben von Christian S aus Hannover

    Kopplung geht oft nicht „Verbindung konnte nicht hergestellt werden“. Wenn sie am Ladekabel hängt meldet sie sich einfach ab. Danach meldet sie sich nicht mehr von alleine an. Der kleine Einschalter auf der Rückseite bricht Dir den Fingernagel ab. SCHROTT! Was ist los mit Apple?

    28 von 64 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Funktioniert nicht mit Apple TV 4!

    • Geschrieben von Christoph S aus Remscheid

    "Die Zukunft des Fernsehens sind Apps!", so hieß es bei der Vorstellung des Apple TV 4. Viele dieser Apps erfordern die Eingabe (möglichst sicherer) Passwörter. Welchen Sinn macht es da, dass die neueste Tastatur von Apple nicht mit Apple TV 4 zusammenarbeitet?
    Auch andere Tastaturen funktionieren wohl nicht, wenn man den Einträgen in Support-Foren glaubt.
    Das ist wirklich schlecht und ich hoffe, dass Apple hier schnell nachbessert!

    33 von 61 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Keine Ahnung

    • Geschrieben von Mike P aus Landau in der Pfalz

    also ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wo genau der Vorteil gegenüber der Tastatur von vorher liegt. Zumindest nicht, wo der Vorteil liegt, der eine Preiserhöhung rechtfertigt...

    229 von 290 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Zu teuer für Plastik

    • Geschrieben von Bülent S aus Berlin

    Was ich nicht verstehe, Der Vorgänger in Aluminium war günstiger und der Nachfolger in Plastik ist zu teuer.
    Der Design ist einfallslos.
    Bitte nicht falsch verstehen ich bin ein Apple Fan, ich bin nur ein bisschen enttäuscht.

    368 von 471 Personen fanden dies nützlich