• 1.0 von 5 Sternen

    Zu teuer für Plastik

    • Geschrieben von Bülent S aus Berlin

    Was ich nicht verstehe, Der Vorgänger in Aluminium war günstiger und der Nachfolger in Plastik ist zu teuer.
    Der Design ist einfallslos.
    Bitte nicht falsch verstehen ich bin ein Apple Fan, ich bin nur ein bisschen enttäuscht.

    356 von 454 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Na ja - nett aber so viel Geld nicht wert

    • Geschrieben von Nico M aus Witten

    Entgegen einiger anderer Rezensienten finde ich die Tastatur nicht wertiger. Sie wirkt leichter und zerbrechlich. Für meine Begriffe zu flach. Durch die sehr leichtgängigen Tasten, kann man die Finger nicht mehr auch nur leicht auf der Tastatur ablegen, ohne diese zufällig zu betätigen. Das ist zum einen für das 10-Finger-Schreiben problematisch, da sich die Finger auf der Tastatur orientieren müssen und zum anderen fängt mir an, die Hand weh zu tun, weil ich die Finger permanent hoch halten muss. Also ergonomisch dadurch nicht schön.

    Und was ich beim besten Willen nicht finden kann, sind die "erweiterten Tastenfunktionen". Ist das nicht dasselbe, was vorher auch ging? Was oder wo soll das sein. Ich kann nicht nachvollziehen, dass die Mitgabe des Akkus eine solche Preissteigerung bedeuten soll. Bin schon ein wenig enttäuscht.

    217 von 246 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Keine Ahnung

    • Geschrieben von Mike P aus Landau in der Pfalz

    also ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wo genau der Vorteil gegenüber der Tastatur von vorher liegt. Zumindest nicht, wo der Vorteil liegt, der eine Preiserhöhung rechtfertigt...

    225 von 284 Personen fanden dies nützlich

  • 4.0 von 5 Sternen

    Super Keyboard - aber leider viel zu teuer

    • Geschrieben von Ulrich W aus Dresden

    Erstens: das Keyboard ist gut. Und - hier ein Lob an Apple - das Layout wird auch hier beibehalten. Keine ungewollte Überraschung, wie es sie so oft bei anderen Herstellern gibt. Meine Hände haben sich so sehr an dieses Layout gewohnt, das ein Wechsel auf ein andere Tastatur einfach nur eine Qual wäre. Diese Tastatur ist quasi identische mit Tastaturen auf allen anderen Apple Geräten, wie zum Beispiel meinen MacBook Pro .... Sehr gut Apple!

    Zweitens: Ein Kommentator meinte, dass diese Tastatur nur aus Plastik besteht. Das stimmt so nicht. Das Verhältnis von Alu/Plastik ist identisch zu den Vorgängern. Die Tastatur wirk sehr wertig. Und ich denke, dass diese Tastatur auch in 3 Jahren noch gut aussehen wird.

    Drittens: Der Tastenanschlag wird oft kritisiert. Ich finden ihn super. Es hat auch keine "Eingewöhnung" bedurft. Den Anschlag finde ich persönlich mehr "gummiartig" - was ich mag. Die Tastatur klappert auch nicht so laut.

    Viertens: Die Tastatur liegt sehr stabiler auf dem Tisch. Sie läßt sich nicht so leicht verschieben wie die Vorgängerversion.

    Fünftens. Das mit dem Akku finde ich super. Hält lange durch.

    Sechstens: Der Preis. Viel zu hoch :(

    Siebtens: Keine Hintergrundbeleuchtung :(

    Fazit: Ich habe den Kauf nicht bedauert. Nur der Preis hat mich sehr geärgert.

    38 von 41 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    naja...

    • Geschrieben von Suresh B aus Hamburg

    mir entzieht sich hier der Fortschritt. Ich bin der klassische Irre Apple nerd, der sich alles sofort kauft, was von Apple neu heraus kommt. Zunehmend kann ich aber weder praktische und durchdachte Dinge erkennen, wofür Apple immer stand und was noch schlimmer ist, ist daß das Design bei nahezu allen Geräten seit knapp 2 Jahren nachlässt. In Kombination mit stets steigenden Preisen wird es zunehmend unverständlich was ich tue. Das Keyboard reiht sich leider in meine Kritik. Praktisch it es eher ein Rückschritt die Aufladefunktion gefällt mir gut. Habtik kommt nicht an das vorherige ran. Das ganze zu einem höheren Preis. Da frage ich mich wirklich langsam was ich da tue?

    Mein Fazit obwohl ich auf Neuheiten stehe; Bleibt beim alten Keyboard.

    45 von 57 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Apple am Ende? Wie viele Kabel und Adapter soll ich denn kaufen?

    • Geschrieben von Florian M aus Berlin

    Vor einigen Wochen kaufte ich mir ein MacBook. Nachdem mein MacBook inkompadibel mit meiner normalen Bluetooth Tastatur ist, habe ich mir diese Tastatur für teuer Geld gekauft. Diese Tastatur kommt mit einem Lightning zu USB Kabel, das NATÜRLICH nicht in mein MacBook passt? Das ist doch alles Quatsch! 120€ für eine Tastatur, die ich nicht an meinem MacBook aufladen kann? Was macht Apple mit dem ganzen Geld, dass man für die teuren Produkte bezahlt?

    41 von 51 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Teures Plastik

    • Geschrieben von Tobias S aus Hösbach

    Das Vorgängermodell war aus hochwertigeren Materialien. Wieso man jetzt viel mehr für die Plastikversion bezahlen muss, ist mir ein Rätsel.

    32 von 33 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    Mehr erwartet

    • Geschrieben von Jan M aus Berlin

    Die Tastenfunktionen finde ich sehr gelungen.
    Das Aufladen an der Rückseite ist auch gut, anders als bei der neuen Maus.
    Was ich nicht verstehe ist, dass es immer noch keine Beleuchtung der Tasten wie am Macbook gibt.
    Nervig, wenn man im Schummerlicht am iMac arbeitet. Durch den geringen Kontrast der bedruckten Buchstaben, wird das noch verstärkt.

    22 von 25 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Sieht gut aus, sonst nichts

    • Geschrieben von Sven-Holger E aus Herborn

    Die Tastatur hat für mich einen guten Anschlag. Aber manche Tasten sind einfach viel zu klein, z.B. die Pfeiltasten. Ich als Programmierer wünsche mir eine neues Magic Keyboard mit Ziffernblock und gleich großen Tasten. Aber das wird wohl ein ewiger Wunsch bleiben, denn mit Profis hat Apple eh nicht mehr viel am Hut... Ich jedenfalls werde wieder mein gutes altes Kabelbrett mit Ziffernblock nutzen.

    29 von 41 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Leider nach knapp zwei Jahren kaputt

    • Geschrieben von Stefan B aus Stemmen

    Tja, was soll ich sagen. War schön und leider schnell kaputt. Das Vorgängermodell (mit Batterien) gefiel mir besser. Habe es jetzt wieder angeschlossen und würde versuchen, mir das bei Bedarf im Handel oder gebraucht zu kaufen.

    17 von 18 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Regelmässige Verbindungsabbrüche nach Wiederaufwachen aus dem StandBy-Modus

    • Geschrieben von Volker A aus Euskirchen

    Ich nutze seit OS X 10.3 Macs in verschiedenen Varianten. Dies gilt auch für die drahtlosen Tastaturen, die jeweils mit den Rechnern mitgeliefert wurden. Immer wieder gab es mit aller Regelmässigkeit Verbindungsabbrüche der Tastaturen bzw. Probleme beim Wiederverbinden. Interessanterweise scheinen diese mit dem Fortschreiten der OS-Versionen zuzunehmen. Ich meine, je weiter die OS-Versionen von der mit derjenigen, die mit der Hardware geliefert wurde, abweicht.

    Dieses Modell der Bluetooth-Tastatur ist nun als erste Hardware in meinem Leben einen "gewaltsamen Tod" gestorben. Warum? Nach jedem Aufwachen des Mac minis interpretierte die Tastatur jede Eingabe einer Taste vielleicht zehnmal. D.h. die Eingabe des ersten Buchstabens des Passwortes wurde durch zehn nacheinander erscheinende Punkte auf dem Bildschirm bestätigt. Lösen konnte man dieses Problem mit der Eingabe des Passwortes nur, wenn man die Batterien entfernte und wieder einsetzte - nach jedem StandBy und Wiedererwachen.

    Die einzige Lösung, die ich fand, war die Tastatur wegzuwerfen und eine der letzten kabelgebundenen Tastaturen noch schnell zu kaufen.

    20 von 24 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Teuer und hässlich

    • Geschrieben von Marcus R aus Düsseldorf

    Ein massiger Keil, unelegant.
    Wo ist das schöne Aluminium Design hin?
    Warum wird der Akku fest verbaut? Das ging vorher doch auch ohne.

    Und viel zu teuer. Schlechter und teurer.

    33 von 50 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Auf Kurzlebigkeit gebaut?

    • Geschrieben von henning E aus München

    Ich habe die Tastatur vor ca. 3 Jahren gekauft, um etwas mehr Platz auf dem Schreibtisch zu haben und etwas weniger Kabelsalat. Dafür hab ich auch auf den Ziffernblock verzichtet. Fazit nach dieser Zeit: schon nach etwa einem Jahr schienen einige Tasten zu klemmen, obwohl man bei dem geringen Tastenhub nicht wirklich mehr erkennen kann, ob etwas und was klemmt. Dann tauchten Aussetzer auf - man tippt und zwischendurch kommen mehrere Zeichen nicht mehr an. Etwa gleichzeitig immer häufiger Verzögerungen beim Einschalten oder Aufwecken des Mac. Einschalten und loslegen? Nein Einschalten und solange auf eine Taste tippen, bis der Login-Dialog anzeigt, dass etwas ankommt. Aussetzer und Blockierungen nehmen immer mehr zu und inzwischen funktionieren schätzungsweise ein Drittel der Tasten nicht mehr zuverlässig.

    Ich habe jetzt wieder meine alte, USB-gebundene Alu-Tastatur angeschlossen und bin erstaunt, wie zuverlässig sie immer noch arbeitet. Das Magic Keyboard, zumindest mein Exemplar, ist für mich eine ziemliche Enttäuschung - und noch dazu keine preiswerte.

    18 von 21 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Sehr schönde Tastatur

    • Geschrieben von Sebastian K aus Bocholt

    Auf dem ersten Blick wirkt die Tastatur sehr klein, jedoch gewöhnt man sich sehr schnell daran. Die Tasten fühlen sich sehr wertig an. Der kurze Schaltweg fällt ehrlich gesagt sehr marginal auf. Ich finde es gut, dass diese version einen Akku enthält welche man über den Lightning Anschluß aufladen kann - zumal man das Kabel auch alternativ für das iPhone benutzen kann. Schön währe gewesen, wenn die Tastatür größere Hoch und Runter Tasten sowie auch den Nummernblock besitzen würde. Bzw. wenn es eine zweite Version geben würde.

    27 von 39 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    Passende Tastatur zum Magic Trackpad II

    • Geschrieben von Jörn W aus München

    Die Tastatur passt perfekt optisch zum neuen Magic Trackpad. Sie ist kleiner als die alte Tastatur und ist flacher, da das Batteriefach am hinteren Teil der Tastatur entfallen ist. Laden erfolgt per USB - das ist sehr gut. Die Tasten haben einen sehr kurzen Hub - das ist gewöhnungsbedürftig. Das vorherige Modell empfinde ich daher als wertiger. Fazit: Wenn man sich ein neues Trackpad zulegt, passt die neue Tastatur optisch besser zu dem Trackpad. Hat man jedoch kein Trackpad, sondern eine Maus, würde ich eher zum vorherigen Modell raten.

    19 von 24 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Tastenbeschriftung verschwindet mit der Zeit

    • Geschrieben von Marcel H aus Neukirchen-Vluyn

    Für den Preis, der einem abverlangt wird, sollte man auch von Apple wesentlich mehr verlangen können! Das Tippgefühl sagt mir zwar zu, aber die kleinsten Verunreinigungen reichen aus, sodass ne Taste klemmt. Gut, das sind nun mal eben die Schattenseiten der kurzen Tastenwege. Was aber bei einem derart teuren Produkt nicht passieren darf, sind nach gut drei Jahren nicht mehr leserliche Tastenbeschriftungen. Mehrere Tasten sind betroffen. Das Problem hatte ich bereits beim Vorgänger, jedoch nicht in dem Umfang. Mit den beiden (günstigeren) Tastaturen anderer Hersteller (die gut 15 Jahre davor), ist mir derartiges noch nie passiert!

    10 von 10 Personen fanden dies nützlich

  • 5.0 von 5 Sternen

    Umgewöhnung notwendig, aber dann top.

    • Geschrieben von Thomas W aus Leinfelden-Echterdingen

    Der Umstieg von der bisherigen Tastatur auf die neue, war schwieriger als erwartet. Insbesondere wenn man weiterhin teilweise mit der "alten" arbeitet. Die Tippgeschwindigkeit erhöhte sich bei mir im 10-Finger-System - gefühlt - um bestimmt 30-40 %. Ich möchte nicht mehr an einer anderen Tastatur arbeiten!

    13 von 17 Personen fanden dies nützlich

  • 2.0 von 5 Sternen

    Was soll das...

    • Geschrieben von Barbara J aus Krefeld

    ok, die Tastatur sieht stylisch aus, ist aber für Nutzer, die damit auch arbeiten, wie ich, ohne den Ziffernblock ein deutlicher Rückschritt. Und wo ist die delete-Taste, zum Löschen rechts vom Cursor? Muss Apple am Material sparen? Mein Fazit: alte Tastatur wieder an den Mac hängen. Schade.

    31 von 53 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    irgendwie fehlt was...

    • Geschrieben von Ronald F aus HAMBURG

    klar muss alles immer wieder etwas kompakter, etwas reduzierter, etwas anders werden…aber ich vermisse den Ziffernblock rechts. den Delete Button. den dort auf der alten Tastatur vorhandenen FN Knopf. den USB Port ebenfalls. ich habe genügend Platz auf meinem Schreibtisch. also ne kabellose Variante der alten Tastatur wäre mir weit lieber als dieses auf Kompaktheit getrimmte Teil. das manche Dinge für mich einfach umständlicher macht. wer einen iMac auf dem Tisch stehen hat wird wohl auch Platz haben für eine entsprechende Tastatur mit der möglichst viele Funktionen über eine Taste funktionieren.

    Lightning finde ich aber sehr gut.

    trotzdem: hatte die neue Tastatur im Dezember mit nem neuen Mac bekommen. werde jetzt die alte Tastatur wieder einstöpseln.

    18 von 27 Personen fanden dies nützlich

  • 3.0 von 5 Sternen

    schick, flach .... aber da hört es vielleicht auch schon auf

    • Geschrieben von Andreas D aus Bad Lippspringe

    Die Tastatur ist ok, sieht gut aus, Anschlag etwas gewöhnungsbedürftig.

    was fehlt?

    - Nummernblock ..... also mal ehrlich, das sollte eigentlich Standard sein oder wenigstens eine Option, aber als schnurlos gar nicht erhältlich!!
    - Beleuchtung der Tasten, das wäre "nice to have"

    Also, hier ist noch Verbesserungsbedarf!

    15 von 21 Personen fanden dies nützlich