• 1.0 von 5 Sternen

    kaputt

    • Geschrieben von Janna K aus München

    nach noch nicht mal 9 Monaten. Telefonate werden durch den Wackelkontakt einfach beendet, zwischen Musiktiteln hin- und hergesprungen, Siri startet ständig ungefragt. Mittlerweile nur noch ein Ton auf einem Ohr. Ich hab's reklamiert und warte auf Ersatz.
    So sind sie zumindest völlig unbrauchbar und da das Problem anscheinend häufiger auftritt, würde ich mich auch nicht mehr für diese EarPods entscheiden, sondern auf ein markenfremdes Bluetooth Model zurückgreifen.

  • 1.0 von 5 Sternen

    Wenn die Geräte schon so viel kosten, warum macht man dann sowas?

    • Geschrieben von Wolfgang S aus Fürth

    Apple Geräte, bekannt für Qualität und Zuverlässigkeit. Das was ich hier von den EarPods definitiv nicht sagen kann. Wenn man schon extra den Adapter braucht, warum können es dann keine vernünftigen Kopfhörer sein?
    Mein Problem ist dass die Kopfhörer kaum im Ohr halten bei Bewegung und auch das Kabel diese dauernd raus zieht beim Laufen.
    Der Klang ist vernünftig aber ich bin überhaupt nicht zufrieden. Alle 10 Minuten muss ich da rum spielen dass die wieder kurz halten. Wenn man schon Geräte für 800€+ kauft, können doch vernünftige Kopfhörer beiliegen, die im Ohr und Sport halten.
    Schade darum

  • 1.0 von 5 Sternen

    Lightning-Anschluss für kopfhörer

    • Geschrieben von Nadir D aus Frankfurt

    Nichts gegen Apple-Standards... komfort + bedienung + multimediatauglichkeit, sogar auch für leute, die überhaupt nicht technisch-versiert sind - darin unschlagbar... daher habe ich bei meinen alten eltern auch alles gegen apple ausgetauscht, und die sind definitiv glücklicher als vorher ... aber lightning-anschluß für kopfhörer ?!?! ... weder an meinem macbook noch an meinem ipod kann ich diese anschließen... ein ganz spezieller kopfhörer nur für mein iphone8 !!! wer hat sich denn sowas ausgedacht? ... jetzt muss ich 2 kopfhörer mit mir herumschleppen... das ist mir jedoch zu dämlich und zu nervig... immer anders sein heißt nicht, dass es immer besser ist ... werde mein iphone 8 verkaufen, mir dafür ein iphone se zulegen... am geld und am platz für eine 3,5mm klinke sollte es auch bei apple für die größeren iphone-modelle nicht fehlen... wäre schön, wenn die 3,5mm klinke wieder zurückkäme... ein rückschritt kann auch ein fortschritt sein.

    3 von 5 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Für ein Jahr gut, danach Müll.

    • Geschrieben von Melisa Ö aus Berlin

    Ich hatte bisher 3 EarPods und das waren bestimmt die letzten. Nach einem Jahr Gebrauch sind alle kaputt gegangen. Entweder funktioniert die eine Seite nicht mehr oder es wird immer leiser. Sehr schlechte Qualität. Apple hat sich nur wegen des Designs einen Namen gemacht. Ansonsten ist Preis Leistung bei allen Produkten katastrophal.

    21 von 26 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Nach knapp 3 Monaten funktioniert WIEDER nur noch die rechte Seite!

    • Geschrieben von Jan E aus MANNHEIM

    Das sind jetzt schon die X-ten Original Apple EarPods und JEDES MAL ist nach ein paar Wochen eine Seite tot.

    33 von 37 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Qualität und Passform

    • Geschrieben von Tobias J

    Nach nun mehreren iPhone Modelle kann ich sagen, dass die Earpods nur noch als reine Zugabe gesehen werden. Die Qualität vom Gummi ist so schlecht, dass es nach anscheinend immer dem gleichen Zeitraum brüchig wird. Dies wird gefolgt von Wackelkontakt und schließlich Funktionsverlust. Das bin ich aber nicht nur vom Kopfhörer gewohnt sondern auch von den Ladekabeln vom Macbook und USB Ladekabel...
    Die Passform der alten Kopfhörer war zwar nicht so ergonomisch, allerdings blieben sie im Ohr. Zumindest in meinem Ohr finden diese keinen Halt und rutschen ständig heraus. Das ist wirklich sehr nervig und macht sie eigentlich unbrauchbar.
    Sehr enttäuschend bei einem Handy, dass über 1000€ kostet....

    12 von 15 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Leider nach 3 Monaten Kaputt

    • Geschrieben von Alexander M aus Rheinfelden

    Toller sound, gefiel mir sehr für Pendling super außreichend für mich gewesen. Aber nach drei monaten gingen sie Kaputt. Wie letztes jahr, gingen die iphone X Earpods nach ca. 4-5 Monaten auch kaputt. Die Kabel haben mich schon ewig gestört und wusste ganz genau das die nicht lange halten werden, lightning eingestöpselt dann in hosentasche kommt es zum leichten knick des kabels beim sitzen.

    Ich werde nun auf kabellos umsteigen und hoffe das die AirPods länger halten werden, einzige sollbruchstelle/verschleiß bei den AirPods kann nur noch der akku sein denke ich.

    13 von 14 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Was nützt mir gute Klangqualität wenn das produkt sofort kaputtgeht ?

    • Geschrieben von Elias K aus Sonthofen

    Lange Rede, kurzer Sinn. Diese in-ears waren bei meinem iPhone dabei und sind nach ungefähr drei Wochen kaputtgegangen. Kaputt heißt für mich in dem Fall, dass der rechte „Stöpsel“ plötzlich ohne jede Fremdeinwirkung leiser geworden ist als der linke und sich dies auch nach langen Putz- und Reinigungsprozessen nicht mehr ändern lässt. Und aufmachen um die Ursache zu finden und anschließend zu beheben geht ja bekanntlich leider nicht. 1 Stern!

    32 von 37 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Sehr enttäuschend!

    • Geschrieben von Ulrike W aus Bremen

    Ich muss den anderen Bewertungen zu 100% stimmen, der Sound ist wirklich hervorragend!! Hier kommt das Manko, bereits nach 4 Wochen funktionierte das Headset nicht mehr und nach weiteren 8 Wochen der rechte Ohrstecker. Bin total enttäuscht, da ich dachte, dass ich das Geld in etwas Gescheites investiere. Die Amazon-Kopfhörer tunen es auch und sind günstiger! Sehr schade!

    22 von 26 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Schlechter als mitgeliefertes beim Iphone 7 (2016)

    • Geschrieben von Ömer D aus Attendorn

    Der Gummi-Schutz am Lighningadapter ist bei dieser Revision viel kleiner. Mitgelieferte Kopfhörer hielten 1 Jahr bis zu einem Kabelbruch am Lighningadapter. Neues Kabel war nach 2 Monaten Defekt (Gummischutz kleiner und löst sich auf). Da kann man auch gleich Billigmüll kaufen.

    20 von 24 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Apple - das könnt ihr besser

    • Geschrieben von Marcel R aus Buchloe

    Auch wenn ich den Schritt weg vom Aux Kable verstehe kann ich doch überhaupt nicht verstehen warum es auf Lightning sein musste.
    Beziehungsweise WARUM beim neuen MacBook Pro nicht der selbe Anschluss verwendet wurde??
    Jetzt werden lighntning Kopfhörer und USB C Anschlüsse am Mac raus gebracht... Was die fehlende interne Kommunikation noch mehr verdeutlicht ist, dass der Mac neben USB C auch einen AUX!!!?? Ausgang bekommen hat :-/

    Ich bin ja ein Freund vom Wandel - dieser sollte allerdings durchdacht und mit einer klaren Linie stattfinden. Die "Apple Produktwelt" gilt als abgeschlossenes System in der sich der Nutzer einfach drauf verlassen kann, dass es funktioniert. Es ist die Microsoft Alternative für diejenigen denen Qualität und simplicity am Herzen liegt.

    APPLE: Hier habt ihr euch gehörig verplant... Kann passieren! Aber steht dazu..!

    192 von 259 Personen fanden dies nützlich

  • 1.0 von 5 Sternen

    Und wie lassen sie sich mit einem MacBook nutzen?

    • Geschrieben von Ralf L aus Pfaffing

    Diese EarPods mit Lightning Connector sind leider ein Zeichen für ein schlechtes Produktmanagement. Als Appleianer möchte ich sie dann doch auch mit anderen Apple-Produkten verwenden können, z.B. mit meinem MacBook. Das geht aber nicht! Nicht mal einen Adapter gibt es, mit dem ich meine Sammlung ergänzen könnte.

    75 von 125 Personen fanden dies nützlich