UPDATE November 1, 2017

GarageBand bringt neue Sound Library und klassischen Beat Sequencer

Kostenloses Update enthält auch neue asiatische Touch Instruments, zusätzliche Schlagzeuger und mehr

Mit GarageBand 2.3 für iOS können Beat-Produzenten auf ein neues Beat Sequencer-Instrument zugreifen, das von klassischen Drum-Maschinen inspiriert ist.
Apple kündigt ein grösseres Update für GarageBand für iOS an, das sogar noch mehr kreative Möglichkeiten für die Musikproduktion auf iPhone und iPad bietet. Mit dem heutigen Update wird eine neue GarageBand Sound Library vorgestellt, in der Benutzer eine Vielzahl von kostenlosen Soundpaketen mit neuen Instrumenten und Loops auswählen und herunterladen können. Beat-Produzenten können ein neues Beat Sequencer-Instrument ausprobieren, das von klassischen Drum-Maschinen inspiriert ist – beliebt bei Künstlern, die Hip-Hop und elektronische Musik produzieren. Die App enthält ausserdem neue asiatische Touch Instruments und Aktualisierungen für Drummer, darunter sechs weitere Schlagzeuger.
Das ab heute verfügbare Update stellt eine neue Sound Library mit einer Vielzahl von kostenlosen Soundpaketen vor.
Mit der GarageBand Sound Library können Benutzer nun neue von Apple gestaltete Sounds und Instrumente direkt in der App ansehen und herunterladen. Diese kostenlosen Soundpakete zum Herunterladen enthalten eine Vielzahl von Touch Instrumenten, Apple Loops, Live Loops Templates, Gitarren- und Instrumenten-Presets und vieles mehr. Benutzer können auf die Sound Library von mehreren Stellen in GarageBand aus zugreifen und erhalten Benachrichtigungen, wenn neue Soundpakete verfügbar sind. Zu den ersten Soundpaketen gehören Future Bass, Reggaeton, Beat Sequencer Kits, Gitarrenverstärker und mehr. Neue Soundpakete werden regelmässig von Apple veröffentlicht.
Das Update enthält auch neue asiatische Touch-Instruments, wie japanische Taiko-Trommeln.
Das Produzieren von Beats wird mit dem neuen Beat Sequencer noch spannender. Nutzer können aus einer Sammlung klassischer und moderner elektronischer Drumkits aus unterschiedlichen Genres wählen. Der Beat Sequencer ist inspiriert vom einfachen und dennoch leistungsstarken Workflow klassischer Drum-Maschinen und Nutzer können schnell Grooves erstellen und bearbeiten, indem sie ein Step-Sequenzer-Interface verwenden, das individuelle Kontrolle über mehrere Drum- und Percussionspuren bietet. Anwender können aus 12 von Apple gestalteten Drumkits wählen, jedes mit seinem eigenen einzigartigen Sound und 25 Beat-Mustern.
Mit Multi-Touch-Gesten zum Zupfen und Ziehen von Saiten können realistische Performances erzeugt werden.
GarageBand-Nutzer können auch die Klänge Asiens erkunden, indem sie auf neue Touch-Instruments zugreifen, darunter die traditionellen japanischen Koto- und Taiko-Trommeln sowie der chinesische Guzheng. Realistische und ausdrucksstarke Performances lassen sich mit Multi-Touch-Gesten zum Zupfen und Ziehen von Saiten oder mühelos zum Spielen verschiedener Teile jeder Trommel erzeugen.
Drei neue Schlagzeuger spielen Percussion in den Stilrichtungen Pop, Songwriter und Latin mit ihrem jeweils charakteristischen Percussion-Kit, das Instrumente wie Bongos, Cajón, Woodblock und Cowbell enthält. Die App enthält ausserdem drei neue akustische Drummer, die sich auf Rock- und Alternative-Beats spezialisiert haben.
Verfügbarkeit
GarageBand 2.3 für iOS ist ab heute als kostenloser Download im App Store erhältlich. Es ist kompatibel mit Geräten die unter iOS 11 laufen, einschliesslich iPhone 5s und neuer, iPad mini 2 und neuer sowie iPod Touch der 6. Generation. Weitere Informationen finden Sie unter: apple.com/chde/ios/garageband.

Pressematerial

Bilder von GarageBand für iOS

Pressekontakte

Andrea Brack

Apple

brack.a@apple.com

+41 44 877 91 13

Apple Pressestelle

media.chde@apple.com

+41 44 877 91 94