UPDATE November 26, 2018

Apple bietet zur Computer Science Education Week mehr Schülern die Möglichkeit Programmieren zu lernen

Apple bietet zur Computer Science Education Week weltweit die Möglichkeit Programmieren zu lernen

Zwei junge Mädchen mit iPads.
In allen Apple Stores finden vom 1. bis 14. Dezember kostenlose Hour of Code-Sessions statt.
Apple hat heute neue Möglichkeiten vorgestellt, um noch mehr Schülern auf der ganzen Welt Programmierkenntnisse im Rahmen von Jeder kann Programmieren zu vermitteln. Ab heute können sich Interessenten für Tausende kostenloser Hour of Code-Sessions anmelden, die vom 1. bis 14. Dezember in allen Apple Stores auf der ganzen Welt stattfinden.
Das Unternehmen hat auch Swift Coding Club-Materialien eingeführt, die das Programmieren lernen ausserhalb des Klassenzimmers mit Swift, Apples leicht erlernbarer Programmiersprache, die von professionellen Entwicklern zur Erstellung erstklassiger Apps verwendet wird, erleichtern. Und um Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten, hat das Unternehmen eine neue App-Entwicklung mit Swift-Zertifizierung herausgebracht.
Junge Schüler an einem Tisch mit iPads.
Neue Möglichkeiten helfen Schülern sowohl im als auch ausserhalb des Klassenzimmers Programmieren zu lernen.

Today at Apple

Vom 1. bis 14. Dezember finden im Rahmen von Today at Apple zum sechsten Mal tägliche Hour of Code-Programmiersessions bei Apple statt. Die Sessions bieten Interessenten jeder Qualifikation die Möglichkeit Programmieren zu lernen. Die Kids Hour-Sessions helfen angehenden Programmierern im Alter von sechs bis zwölf Jahren Programmieren mit Hilfe von Robotern zu lernen, während diejenigen ab zwölf Jahren an den Sessions mit Swift Playgrounds und iPad teilnehmen können, um Programmierkonzepte zu erlernen.
Ein Mitglied des Apple Teams zeigt einem Kunden eine Demo.
Kostenlose Today at Apple-Sessions bieten allen Menschen unabhängig von der Qualifikation die Möglichkeit Programmieren zu lernen.

Weitere Möglichkeiten Schüler für das Programmieren zu begeistern

Zur Computer Science Education Week hat Apple einen neuen Hour of Code-Facilitator Guide erstellt, der Lehrkräfte unterstützt in ihren Klassenzimmern Sessions mit Swift Playgrounds und anderen iPad Apps durchzuführen. Swift Playgrounds steht im App Store zum kostenlosen Download in 15 Sprachen zur Verfügung, darunter Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch und Japanisch.
Um Programmieren ausserhalb des Klassenzimmers zu unterrichten, bietet ein neues Swift Coding Club-Kit Lehrern, Schülern und Club-Mentoren die Werkzeuge, die sie benötigen, um ihre eigenen Programmierclubs zu gründen. Das neue Kit bietet Schülern ab acht Jahren die Möglichkeit zusammenzuarbeiten, erste Apps zu entwickeln, und zu erforschen, wie Programmieren mit lustigen Möglichkeiten in Swift Playgrounds und App-Entwicklung mit Swift innerhalb ihres Freundeskreis einen Unterschied machen kann.  
Schüler experimentieren mit iPads und verbundenen Objekten.
Ein neues Swift Coding Club-Kit inspiriert Schüler Programmieren durch interaktive Aktivitäten zu lernen.

Vorbereitung der Schüler auf das Berufsleben

Der Lehrplan App-Entwicklung mit Swift vermittelt Schülern und Studenten die entscheidenden Fähigkeiten, die sie benötigen, um für anspruchsvolle und hochqualifizierte Jobs geeignet zu sein.
Schüler können auch ein Zertifikat erlangen, das ihre Kenntnisse von Swift, App Developer Tools und Kernkomponenten der App-Entwicklung bescheinigt. Die Level 1 Zertifizierungsprüfungen in App-Entwicklung mit Swift werden weltweit in Prüfungszentren, die durch Certiport autorisiert sind, angeboten. 
Schüler und Studenten an einem Mac.
Neue Zertifizierung hilft Schülern Fähigkeiten für ihre zukünftige Karriere aufzubauen.

Apple und Bildung 

2016 führte Apple Jeder kann Programmieren ein, ein umfassendes Programm, das Schüler - vom Kindergarten bis zur Hochschule und darüber hinaus - dabei unterstützt, Programmieren zu lernen, um Probleme zu lösen und sie auf das Berufsleben vorzubereiten. Anhand von Leitfäden und Unterrichtsstunden lernen Schüler auf dem iPad die Grundlagen von Swift Playgrounds, bei denen man echten Code nutzt, um Rätsel zu lösen oder Figuren mit nur einem Fingertipp zu steuern. Darüber hinaus motiviert App-Entwicklung mit Swift aufstrebende App-Entwickler ihre ersten iOS-Apps zu kreieren. Heute setzen weltweit mehr als 5.000 Schulen, Community Colleges und Hochschulen den Jeder kann Programmieren-Lehrplan ein.
Jeder kann Programmieren schliesst sich Apples Everyone Can Create-Lehrplan an - ein einzigartiges Programm für Lehrer, das dabei hilft, das Engagement der Schüler am Lernen zu steigern und ihnen gleichzeitig neue Fähigkeiten auf unterhaltsame und sinnvolle Weise beizubringen. Everyone Can Create wurde entwickelt, um die Kreativität der Kinder zu fördern und lehrt Schüler, Ideen durch Zeichnen, Musik, Filmemachen und Fotografie auf dem iPad zu entwickeln und zu teilen. 

Pressematerial

Fotos von Hour of Code

Pressekontakt

Ulrich Taller

ulrich.taller@PRofessional.at

+41 44 505 1699

Apple Pressestelle

media.chde@apple.com

+41 44 877 91 94