UPDATE Dezember 14, 2020

Mitteilungen zur Cardiofitness ab heute auf der Apple Watch verfügbar

Die Apple Watch kann die Cardiofitness beobachten und einschätzen, ein starker Indikator für den allgemeinen Gesundheitszustand

Eine niedrige Cardiofitness-Klassifizierung wird in der Health App auf dem iPhone 12 angezeigt, während eine Mitteilung über niedrige Cardiofitness auf der Apple Watch Series 6 angezeigt wird.
Nutzer der Apple Watch können ab sofort in der Health App auf dem iPhone sehen, wie ihr Cardiofitness-Niveau anhand ihrer Altersgruppe und ihres Geschlechts eingestuft wird und erhalten eine Mitteilung, wenn der Wert niedrig ist.
Mit iOS 14.3 und watchOS 7.2 können Nutzer der Apple Watch ihr Cardiofitness-Niveau in der Health App auf dem iPhone sehen und erhalten eine Mitteilung auf der Apple Watch, wenn der Wert niedrig ist. Dank fortschrittlicher Technologie in watchOS 7 kann die Apple Watch auf einfache Weise niedrige Cardiofitness messen und Mitteilungen bei niedriger Cardiofitness können Nutzer dazu motivieren, aktiver zu sein, was langfristig zu erheblichen gesundheitlichen Vorteilen führen kann.
Die cardiorespiratorische Fitness, die über den VO2 max-Wert ermittelt wird, ist die maximale Menge an Sauerstoff, die der Körper während eines Trainings verwerten kann und sie kann durch körperliche Aktivität erhöht werden. Schon jetzt schätzt die Apple Watch durchschnittliche und höhere Werte des VO2 max-Werts bei intensiven Spaziergängen, Läufen oder Wanderungen im Freien, die viele Läufer und andere Sportler im Blick haben, um ihre Leistung zu verbessern.
Die Apple Watch mit watchOS 7 verwendet nun mehrere Sensoren, einschliesslich des optischen Herzsensors, GPS und des Beschleunigungssensors, um auch niedrige Werte zu schätzen. Dies ist insofern von Bedeutung, da die direkte Messung des VO2 max-Werts in der Regel einen strengen klinischen Test mit spezieller Ausrüstung erfordert, der für die meisten Menschen nicht ohne weiteres zugänglich ist. Mit watchOS 7 kann die Apple Watch nun auch Messungen der Cardiofitness eines Nutzers vornehmen, während dieser über den Tag hinweg geht oder läuft, unabhängig davon, ob ein Training aufgezeichnet wird oder nicht. Mit dieser Neuerung ist die Apple Watch besser in der Lage, den VO2 max-Wert für Nutzer mit geringer Cardiofitness zu messen, die möglicherweise keine hochintensiven Trainingseinheiten absolvieren.
Die Funktion „Cardiofitness-Niveaus“ in der Health App auf dem iPhone 12.
In watchOS 7 nutzt die Apple Watch mehrere Sensoren, um einen erweiterten Bereich der Cardiofitness einzuschätzen, während der Anwender über den Tag hinweg geht oder läuft, unabhängig davon, ob ein Training aufgezeichnet wird oder nicht.
In einer wissenschaftlichen Stellungnahme aus dem Jahr 2016 erkannte die American Heart Association einen zunehmenden Zusammenhang zwischen geringer Cardiofitness und einem höheren Risiko für erhebliche Gesundheitsprobleme im späteren Leben, wie Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Übergewicht. Studien legen sogar nahe, dass die Cardiofitness eine stärkere Variable zur Vorhersage des Sterberisikos ist als übliche Risikofaktoren wie Rauchen, Diabetes und Hypertonie.
„Die Cardiofitness wird zunehmend als starke Variable zur Vorhersage des allgemeinen Gesundheitszustands anerkannt und mit dem heutigen Update auf watchOS 7 machen wir sie noch mehr Menschen zugänglich“, sagt Jeff Williams, Chief Operating Officer bei Apple. „Mit ihren fortschrittlichen Sensoren bringt die Apple Watch jetzt die klinische Einschätzung von niedrigen Cardiofitness-Niveaus direkt auf das Handgelenk des Anwenders, sodass Menschen mehr Einblick erhalten, wie sie ihre langfristige Gesundheit durch tägliche Aktivität verbessern können.“
„Die Wissenschaft der American Heart Association assoziiert ein niedriges cardiorespiratorisches Fitnessniveau mit einem erhöhten Risiko für eine herz-kreislaufbedingte Erkrankung und die allgemeine Sterblichkeit. Die American Heart Association konzentriert sich darauf, alle Menschen gleichermassen dabei zu unterstützen, ein längeres gesünderes Leben zu führen und wir glauben, dass neue Lösungen aus dem Technologiebereich jedem einzelnen helfen können, seine Gesundheit im Blick zu haben“, sagt Nancy Brown, American Heart Association CEO.
Ab heute ermöglichen iOS 14.3 und watchOS 7.2 Nutzern der Apple Watch, die Kategorie „Cardiofitness“ in der Health App auf dem iPhone einzusehen, um zu überprüfen, ob ihr Cardiofitness-Niveau als hoch, über dem Durchschnitt, unter dem Durchschnitt oder niedrig eingeschätzt wird. Der Wert des Niveaus wird, basierend auf Daten der Fitness Registry and Importance of Exercise National Database (FRIEND), mit Menschen derselben Altersgruppe und desselben Geschlechts verglichen. Anwender können auch sehen, wie sich ihr Cardiofitness-Niveau über die letzte Woche, den letzten Monat oder das letzte Jahr verändert hat. Wenn das Niveau eines Nutzers in den niedrigen Bereich fällt, kann er eine Mitteilung auf der Apple Watch erhalten, zusammen mit Tipps wie man es im Laufe der Zeit verbessern und ein Gespräch mit seinem Arzt dazu führen kann.
Nutzer der Apple Watch können die Health App auf dem iPhone verwenden, um die Funktion „Cardiofitness-Niveaus" einzurichten und Mitteilungen zur Cardiofitness zu aktivieren.
Artikel teilen

Fotos von Mitteilungen zur Cardiofitness in der Health App

Pressekontakte

Ulrich Taller

ulrich.taller@PRofessional.at

+41 76 431 7538

Apple Media

media.chde@apple.com