Wird in einem neuen Fenster geöffnet
PRESSEMELDUNG Juni 6, 2022

Apple stellt den M2 Chip vor, der die bahnbrechende Performance und Funktionalität des M1 weiter voranbringt

Der M2 Chip setzt neue Massstäbe bei energieeffizienter Performance und Funktionalität für das komplett neu entwickelte MacBook Air und das aktualisierte 13" MacBook Pro
Der neue M2 Chip.
Der M2 Chip markiert den Start der nächsten Generation von Apple Chips speziell für den Mac.
CUPERTINO, KALIFORNIEN  Apple hat heute den M2 vorgestellt, der den Start der nächsten Generation von Apple Chips speziell für den Mac markiert. Gefertigt mit 5 Nanometer Technologie der zweiten Generation, bringt der M2 die branchenführende Leistung pro Watt des M1 weiter voran – mit einer um 18 Prozent schnelleren CPU, einer um 35 Prozent leistungsstärkeren GPU und einer um 40 Prozent schnelleren Neural Engine1 Er bietet ausserdem 50 Prozent mehr Speicherbandbreite als der M1 und bis zu 24 GB schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher Der M2 Chip bringt all das – zusammen mit neuen speziell entwickelten Technologien und höherer Effizienz – in das komplett neu entwickelte MacBook Air und das aktualisierte 13" MacBook Pro.
„Der M2 markiert den Start der zweiten Generation unserer M Chipfamilie und übertrifft die bereits erstaunlichen Features des M1“, sagt Johny Srouji, Senior Vice President of Hardware Technologies von Apple. „Dank unseres unermüdlichen Fokus auf energieeffiziente Performance bietet der M2 Chip eine schnellere CPU, GPU und Neural Engine. Und neben höherer Speicherbandbreite und neuen Funktionen wie ProRes Beschleunigung setzt der M2 das atemberaubende Innovationstempo von Apple Chips für den Mac fort.“
Ein Vergleich zwischen M2 und M1.
Der M2 Chip wird mit verbesserter 5 Nanometer Technologie der zweiten Generation gefertigt und besteht aus 20 Milliarden Transistoren – 25 % mehr als beim M1.

Mehr Transistoren, mehr Arbeitsspeicher

Das System auf einem Chip-Design (SoC) des M2 wird mit verbesserter 5 Nanometer Technologie der zweiten Generation gefertigt und besteht aus 20 Milliarden Transistoren – 25 Prozent mehr als beim M1. Die zusätzlichen Transistoren verbessern Features im gesamten Chip, unter anderem den Speichercontroller, der 100 GB/s Bandbreite für den gemeinsamen Arbeitsspeicher liefert – 50 % mehr als beim M1. Und mit bis zu 24 GB schnellem gemeinsamen Arbeitsspeicher kann der M2 Chip noch grössere und komplexere Workloads verarbeiten.
Die Architektur des M2 Chip.
Der M2 bietet eine Bandbreite von 100 GB/s für den gemeinsamen Arbeitsspeicher – 50 % mehr als der M1 – und kann mit bis zu 24 GB schnellem gemeinsamen Arbeitsspeicher konfiguriert werden.

Schnellere energieeffiziente Leistung

Die neue CPU bietet schnellere Performance-Kerne mit grösserem Cache. Gleichzeitig wurden die Effizienz-Kerne stark verbessert und liefern jetzt deutlich mehr Leistung. Zusammen führt das zu einer 18 Prozent höheren multithreaded Leistung als beim M1. So verarbeitet der M2 mühelos CPU intensive Aufgaben mit sehr geringem Energieverbrauch – etwa bei der Musikproduktion mit Effektebenen oder beim Hinzufügen komplexer Filter für Fotos.1 Verglichen mit dem neuesten 10-Core PC Laptop-Chip bietet die CPU im M2 fast die doppelte Leistung bei vergleichbarem Energieverbrauch. Der M2 liefert die Spitzen­leistung des PC-Chips bei nur einem Viertel des Energieverbrauchs.2 Verglichen mit dem neuesten 12-Core PC Laptop-Chip – der deutlich mehr Energie für eine Leistungssteigerung benötigt und dadurch in dickeren, heisseren und lauteren Systemen mit kürzerer Batterielaufzeit zu finden ist – liefert der M2 fast 90 Prozent der Spitzenleistung des 12-Core Chips bei gerade einmal einem Viertel des Energieverbrauchs3
Der M2 Chip verfügt ausserdem über die GPU der nächsten Generation von Apple mit bis zu zehn Kernen – zwei mehr als beim M1. Mit einem grösseren Cache und höherer Speicherbandbreite macht die 10-Core GPU einen grossen Sprung bei der Grafikleistung, mit bis zu 25 Prozent mehr GPU Performance als der M1 bei gleichem Energieverbrauch und bis zu 35 Prozent mehr Performance bei maximaler Leistung1 Verglichen mit der integrierten Grafik des neuesten PC Laptop-Chip liefert die GPU im M2 eine 2,3-mal schnellere Performance bei gleichem Energieverbrauch. Die Spitzenleistung des PC Laptop-Chip erreicht der M2 mit nur einem Fünftel des Energieverbrauch2 Die höhere Leistung pro Watt des M2 ermöglicht Systeme mit herausragender Batterielaufzeit, die selbst bei grafikintensiven Spielen oder beim Bearbeiten enormer RAW Bilder kühl und leise bleiben.

Speziell entwickelte Technologien der nächsten Generation von Apple

Der M2 Chip bringt die neuesten speziell entwickelten Technologien von Apple auf den Mac, mit neuen Funktionen, verbesserter Sicherheit und mehr:
  • Die Neural Engine kann bis zu 15,8 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen – über 40 Prozent mehr als der M1.
  • Die Media Engine hat einen Video-Decoder mit höherer Bandbreite, der 8K H.264 und HEVC Video unterstützt.
  • Die leistungsstarke ProRes Video Engine von Apple ermöglich die gleichzeitige Wiedergabe mehrer Videostreams in 4K und 8K.
  • Die neueste Secure Enclave von Apple bietet erstklassige Sicherheit.
  • Ein neuer Bildsignalprozessor (ISP) sorgt für bessere Rauschunterdrückung.

macOS, M2 und Apps

macOS wurde für Apple Chips entwickelt. Die Kombination aus macOS Monterey und dem leistungsstarken neuen M2 Chip liefert Nutzer:innen bahnbrechende Performance und Produktivität. Mac Computer mit Apple Chips haben Zugriff auf die grösste Sammlung von Apps, die es je für den Mac gab – darunter Apps für iPhone und iPad, die jetzt auch auf dem Mac laufen, sowie Universal Apps, die die ganze Power der M Chipfamilie nutzen.
macOS Ventura, das ab diesen Herbst verfügbar sein wird, nutzt ebenfalls die ganze Power des M2 Chip und kommt mit neuen Features wie Stage Manager und leistungsstarken neuen Funktionen wie Kamera-Übergabe und Handoff in FaceTime. macOS Ventura bringt auch grosse Updates für Safari, Mail, Nachrichten, Spotlight und mehr.

Apple Chips und die Umwelt

Die energieeffiziente Performance des M2 Chip hilft dem neuen MacBook Air und dem 13" MacBook Pro dabei, die hohen Standards von Apple bei der Energieeffizienz zu erfüllen. Apple ist bereits heute bei allen weltweiten Unternehmensaktivitäten klimaneutral und plant bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, die Zuliefererkette und den Produktlebenszyklus hinweg klimaneutral zu werden. Das bedeutet, dass jeder Chip, den Apple herstellt, vom Design bis zur Fertigung zu 100 Prozent klimaneutral sein wird.
Artikel teilen
  • Text dieses Artikels

  • Bilder zu dieser Pressemeldung

  1. Die Tests wurden von Apple im Mai 2022 durchgeführt mit Prototypen von 13" MacBook Pro Systemen mit Apple M2, 8-Core CPU, 10-Core GPU und 16 GB Arbeitsspeicher sowie mit Serienmodellen von 13" MacBook Pro Systemen mit Apple M1, 8-Core CPU, 8-Core GPU und 16 GB Arbeitsspeicher. Leistung gemessen unter Anwendung ausgewählter, branchenüblicher Standard-Benchmarks. Die Leistungstests werden mit bestimmten Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des MacBook Pro wider.
  2. Die Tests wurden von Apple im Mai 2022 durchgeführt mit Prototypen von 13" MacBook Pro Systemen mit Apple M2, 8‑Core CPU, 10‑Core GPU und 16 GB Arbeitsspeicher. Leistung gemessen unter Anwendung ausgewählter, branchenüblicher Standard-Benchmarks. Leistungsdaten für 10-Core PC Laptop-Chip aus Tests mit dem Samsung Galaxy Book2 360 (NP730QED-KA1US) mit Core i7-1255U und 16 GB Arbeitsspeicher. Die Leistungstests werden mit bestimmten Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des MacBook Pro wider.
  3. Die Tests wurden von Apple im Mai 2022 durchgeführt mit Prototypen von 13" MacBook Pro Systemen mit Apple M2, 8‑Core CPU, 10‑Core GPU und 16 GB Arbeitsspeicher. Leistung gemessen unter Anwendung ausgewählter, branchenüblicher Standard-Benchmarks. Leistungsdaten für 12-Core PC Laptop-Chip aus Tests mit dem MSI Prestige 14 Evo (A12M-011) mit Core i7-1260P und 16 GB Arbeitsspeicher. Die Leistungstests werden mit bestimmten Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des MacBook Pro wider.

Pressekontakte

Ulrich Taller

ulrich.taller@PRofessional.at

+41 76 431 7538

Apple Pressestelle

media.chde@apple.com