Wird in einem neuen Fenster geöffnet
UPDATE November 29, 2022

Apple Music startet ein neues Replay Erlebnis und stellt die Top Charts für 2022 vor

Das neu gestaltete Replay Erlebnis von Apple Music wird angezeigt.
Mit dem neu gestalteten Replay Erlebnis von Apple Music erhalten Abonnent:innen detaillierte Einblicke in ihre Hörgewohnheiten und neue Funktionen, darunter eine Zusammenstellung ihrer ganz persönlichen Highlights.
Ab heute können Apple Music Abonnent:innen ihre Top Songs, Künstler:innen, Alben, Genres und mehr in einem neu gestalteten Replay Erlebnis entdecken. 2022 war ein aufregendes Musikjahr, in dem sich Hörer:innen mehr als je zuvor auf neue Sounds, neue Sprachen und neue Genres eingelassen haben. Ausserdem zeigen die Charts zum Ende des Jahres 2022, wie stark Apple Music Hörer:innen dazu beigetragen haben, 2022 für jede einzelne Person und für die gesamte Community zu einem besonderen Jahr zu machen. 
„Als wir Replay eingeführt haben, wurde die Funktion sofort zum einem Lieblingsfeature der Fans von Apple Music. Wir wollten das Erlebnis unbedingt weiterentwickeln und es für Abonnent:innen noch besonderer, persönlicher und einzigartiger machen“, sagt Oliver Schusser, Vice President of Apple Music and Beats bei Apple. „Wir hören das ganze Jahr über Musik, die zu einer Art Soundtrack wird. Es macht wirklich Spass, wichtige und unvergessliche Momente auf diese Weise noch einmal erleben zu können.“

Das neu gestaltete Apple Music Replay

Zum Ende des Jahres 2022 gibt es etwas Neues zu entdecken: detaillierte Einblicke in Hörgewohnheiten und neue Funktionen, darunter eine vollkommen personalisierte Zusammenstellung der individuellen Highlights. Nutzer:innen können ihre Top Songs, Top Alben, Top Künstler:innen, Top Genres und vieles mehr entdecken. Superfans können sogar erfahren, ob sie zu den Top 100 Hörer:innen ihrer Lieblingskünstler:innen oder -genres gehören.
Apple Music Hörer:innen können noch bis zum 31. Dezember in Replay nachsehen, ob sich ihre Hörgewohnheiten bis zum Beginn des Jahres 2023 verändern. Ab Jahresanfang finden sie dann auf Apple Music jede Woche neue Einblicke aus dem Jahr 2023 und können sie mit anderen teilen.
Alle Einblicke aus Replay sind für das Teilen mit Familie und Freund:innen über soziale Kanäle oder Messaging Plattformen optimiert.

So funktioniert Apple Music Replay

Gehe auf replay.music.apple.com und melde dich mit derselben Apple ID an, die du auch für Apple Music benutzt. Hör dir deine Highlights an oder scrolle durch die Seite, um mehr zu erfahren. Eine Kurzversion der Website ist das ganze Jahr über verfügbar, beziehungsweise sobald ein:e Nutzer:in qualifiziert ist.1

So rufst du Statistiken zu deinen Hörgewohnheiten auf

  1. Hör dir genug Musik an, damit du die Funktion nutzen kannst. Verfolge deine Fortschritte mit einem personalisierten Fortschrittsbalken auf der Replay Website. Sowohl die Playlists als auch die Einblicke werden ab demselben Schwellenwert verfügbar.
  2. Sobald du genug Musik gehört hast, um Replay zu verwenden, kannst du replay.music.apple.com besuchen. 
  3. Entdecke Hörstatistiken, höre auf der Website und teile mit anderen.
Replay ist in 39 Sprachen für alle 169 Länder und Regionen verfügbar, in denen Apple Music erhältlich ist.

Apple Music Replay und Datenschutz

Obwohl Replay auf die Nutzung von Daten angewiesen ist, wird zu jeder Zeit der Datenschutzstandard von Apple eingehalten. Die Daten von einzelnen Nutzer:innen werden niemals weitergegeben, verkauft oder in Marketingmaterialien verwendet. Nutzer:innen entscheiden selbst, ob sie ihre Einblicke teilen. Andere Apple Music Abonnent:innen oder Mitarbeiter:innen haben zu keiner Zeit Zugriff auf Einblicke von Nutzer:innen, wenn sie sie nicht öffentlich geteilt haben.

Top Charts Einblicke

Apple Music hat ausserdem Charts zum Jahresende veröffentlicht, in denen die Top Songs, die Top Shazams, die Top Fitness Songs und die meistgelesenen Songtexte des Jahres 2022 aufgeführt sind. Wenn sich Musikliebaber:innen genauer mit den Charts beschäftigen, werden sie eine wachsende Zahl nicht-englischsprachiger Songs, den Aufstieg ehemaliger Nischengenres und eine Reihe spannender Künstler:innen bemerken, die zum ersten Mal ins Rampenlicht treten.
The Kid LAROI und Justin Bieber stehen mit ihrem gemeinsamen Song „STAY“ zum Ende des Jahres auf Platz 1 der Top Songs von 2022. „STAY“ wurde im Sommer 2021 veröffentlicht, hielt sich 51 Tage lang an der Spitze der Top 100: Global und blieb auch 2022 lange auf einer guten Position. „STAY“ ist seit seiner Veröffentlichung in den Top 100: Global und hat in 69 Ländern und Regionen weltweit den 1. Platz erreicht. 
Hip Hop führte auch weiterhin die Top Song Charts an und sorgte für 32 der 100 Top Songs des Jahres. Es folgte Pop mit 23 Songs in den Charts, gefolgt von R&B/Soul mit 11 Songs. Latin kam mit acht Songs auf den vierten Platz, gefolgt von J-Pop mit sechs Songs.
Bei den meistgelesenen Liedtexten sah es etwas anders aus: Hier führte „We Don’t Talk About Bruno“, das Highlight aus dem Soundtrack zu Disneys Encanto. Die Charts der Liedtexte gehören zu den internationalsten Charts, denn 29 der 100 Songs sind in einer anderen Sprache als Englisch verfasst. 
Derweil führt der britische DJ Joel Corry mit „Head & Heart (feat. MNEK)“ die Charts der Fitness Songs an, in der die Top Songs auf Apple Fitness+ und der Fitness Playlist von Apple Music gelistet werden. „Head & Heart“ erreichte die Daily Top 100 in 53 Ländern und Regionen weltweit, darunter 12 Länder, in denen es der Song in die Top 20 schaffte.
Die Shazam Charts wurden von „Cold Heart (PNAU Remix)“ von Elton John and Dua Lipa angeführt – das erste Mal, dass sich Elton John an die Spitze der globalen Shazam Charts setzte. Der Song war auf Nummer 1 in 17 nationalen Charts, was ein Rekord für beide Künstler:innen war. Beide waren außerdem zum ersten Mal auf Platz 1 im Vereinigten Königreich. Auf den weiteren Plätzen der Top 5 folgten „Heat Waves“ von Glass Animals, „As It Was“ von Harry Styles, „Pepas“ von Farruko und „Do It To It (feat. Cherish)“ von Acraze. 
Bad Bunny – der Künstler des Jahres 2022 auf Apple Music – wurde der erste lateinamerikanische Künstler, der mit Un Verano Sin Ti das erfolgreichste Album des Jahres vorlegte. Nur vier Monate nach seiner Veröffentlichung war Un Verano Sin Ti gemessen an den Streams bereits das erfolgreichste Latin Album aller Zeiten und brach alle Rekorde.
Sie dir die kompletten Charts zum Ende des Jahres auf Apple Music an.
Artikel teilen
  • Text dieses Artikels

  • Bilder zu dieser Pressemeldung

  1. Die Qualifizierung hängt von einer bestimmten Anzahl von Wiedergaben und der Nutzungsdauer ab. 

Pressekontakte

Annika Weyhrich

Apple

Annika.w@apple.com

+49 176 10 388026

Apple Pressestelle

media.chde@apple.com