MacBook Pro Reparaturerweiterungsprogramm für Videoprobleme

Apple hat festgestellt, dass wenige MacBook Pro-Systeme eine verzerrte Videowiedergabe, keine Videowiedergabe oder unerwartete Systemneustarts aufzeigen können. Diese MacBook Pro-Systeme wurden zwischen Februar 2011 und Dezember 2013 verkauft.

Apple oder ein Apple Autorisierter Service-Provider repariert betroffene MacBook Pro-Systeme kostenlos. Weiter unten finden Sie die Details zu den betroffenen Modellen und Serviceoptionen.


Symptome


Bei einem betroffenen MacBook Pro können eine oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:

  • Auf dem Computerbildschirm wird ein verzerrtes oder fehlerhaftes Bild angezeigt.
  • Auf dem Computerbildschirm (oder auf einem externen Display) wird kein Bild angezeigt, obwohl der Computer eingeschaltet ist.
  • Der Computer startet unerwartet neu.


Betroffene Produkte

  • 2011 hergestellte 15- und 17-Zoll MacBook Pro-Modelle
  • Von Mitte 2012 bis Frühjahr 2013 hergestellte 15-Zoll MacBook Pro-Modelle mit Retina Display


Ihr Modell bestimmen

Verwenden Sie das "Überprüfen Sie Ihre Garantieabdeckung"-Tool auf der Apple Support-Website, um zu ermitteln, ob Ihr MacBook Pro-Modell in der Liste der betroffenen Produkte aufgeführt ist. Beispielergebnisse:

Überprüfen Sie Ihre Garantieabdeckung

Betroffene Modelle
  • MacBook Pro (15 Zoll, Frühjahr 2011)
  • MacBook Pro (15 Zoll, Ende 2011)
  • MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Mitte 2012)
  • MacBook Pro (17 Zoll, Frühjahr 2011)
  • MacBook Pro (17 Zoll, Ende 2011)
  • MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Anfang 2013)


Hinweis: Wenn bei Ihrem MacBook Pro keines der erläuterten Symptome auftritt und es sich nicht um eines der betroffenen Produkte handelt, müssen Sie sich nicht an Apple wenden.


Reparaturverfahren

Wählen Sie eine der folgenden Serviceoptionen. Ihr MacBook Pro wird geprüft, bevor ein Service durchgeführt wird, um sicherzustellen, dass es für dieses Programm qualifiziert ist und ansonsten einwandfrei funktioniert.

Hinweis: Wenn Ihr MacBook Pro eine Beschädigung aufweist, durch die die Reparatur verhindert wird, z. B. einen gesprungenen Bildschirm, muss die Beschädigung während des Service behoben werden. Sie werden darüber informiert, falls zusätzliche Reparaturkosten anfallen.

Sichern Sie Ihre Daten, bevor Ihr MacBook Pro repariert wird. Weitere Informationen zu den Backup-Optionen.

  • Bringen Sie Ihr MacBook Pro in einen Apple Store oder zu einem Autorisierten Apple-Händler – Hier finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe.
  • Ein Techniker führt einen Diagnosetest an dem MacBook Pro durch, um den Anspruch zu überprüfen.
  • Die Reparatur-Durchlaufzeit kann je nach Verfügbarkeit von Teilen und Technikern variieren.
  • Sie werden darüber informiert, wenn Ihr MacBook Pro zur Abholung bereit liegt.

Zusätzliche Informationen

Apple kontaktiert Kunden, die entweder bei Apple oder einem Autorisierten Apple-Händler für eine Reparatur bezahlt haben, um eine Kostenerstattung zu veranlassen.  Wenn Sie nicht kontaktiert wurden, jedoch für eine Reparatur bezahlt haben, die Ihrer Meinung aufgrund dieses Problems vorgenommen werden musste, wenden Sie sich bitte an Apple.

Dieses weltweite Apple-Programm erweitert nicht die Standard-Garantieabdeckung des MacBook Pro.

Das Programm deckt betroffene MacBook Pro-Modelle bis zum 31. Dezember 2016 ab, mindestens jedoch für einen Zeitraum von vier Jahren ab dem ursprünglichen Kaufdatum.

Informationen mit Stand vom 18.02.2016