PRESSEMELDUNG Mai 23, 2017

Nokia und Apple unterzeichnen Patentlizenz- & Kooperationsvereinbarung und legen sämtliche Rechtsstreitigkeiten bei

Cupertino, California und Espoo, Finnland — Nokia und Apple haben heute bekannt gegeben, dass sie alle Rechtsstreitigkeiten in Zusammenhang mit ihrem Disput über geistiges Eigentum beigelegt und eine mehrjährige Patentlizenz vereinbart haben.
"Das ist ein bedeutendes Übereinkommen zwischen Nokia und Apple", sagt Maria Varsellona, Chief Legal Officer bei Nokia, verantwortlich für Nokias Patentlizenzgeschäft. "Das bringt unsere Beziehung mit Apple weg von Widersachern vor Gericht hin zu Geschäftspartnern, die zum Wohl unserer Kunden arbeiten."
Im Rahmen einer Vereinbarung zur geschäftlichen Zusammenarbeit wird Nokia bestimmte Netzwerkinfrastrukturprodukte und -dienstleistungen für Apple bereitstellen. Apple wird Digital Health-Produkte von Nokia (früher unter der Marke Withings) wieder in das Sortiment der Apple Stores und des Apple Online Stores aufnehmen, und Apple und Nokia loten Möglichkeiten weiterer Zusammenarbeit im Rahmen digitaler Gesundheitsinitiativen aus. Regelmäßige Treffen von Führungskräften von Nokia und Apple sollen sicherstellen, dass die Zusammenarbeit effektiv und zugunsten beider Parteien und ihrer Kunden funktioniert.
"Wir sind froh über die Beilegung unseres Disputs und freuen uns darauf, unsere Geschäftsbeziehung mit Nokia auszubauen", sagt Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple.
"Diese Vereinbarung wird unsere Zusammenarbeit stärken", sagt Basil Alwan, Präsident des IP/Optical Networks Business von Nokia. "Wir freuen uns darauf Apple zu unterstützen." 
Während Details der Vereinbarung vertraulich bleiben, erhält Nokia eine Vorabzahlung in bar von Apple und zusätzliche Umsatzerlöse während der Laufzeit des Abkommens.
Der Wert der Vereinbarung wird sich teilweise im Nettoumsatz aus Patentlizenzierungen in Nokia Technologies und teilweise im Nettoumsatz anderer Unternehmensgruppen von Nokia widerspiegeln. Nokia wird an seinen bestehenden Praktiken zur Offenlegung von Patentlizenzeinnahmen im Rahmen vierteljährlicher Ankündigungen festhalten und geht davon aus, dass sich die Einnahmen aus der Vereinbarung ab dem zweiten Quartal 2017 niederschlagen werden, einschließlich eines Anteils einer einmaligen Vergütung.
Infolge der Vorabzahlung von Apple beabsichtigt Nokia eine umfassende Aktualisierung seines  Kapitalstrukturoptimierungsprogramms in Verbindung mit seinen Geschäftsergebnissen für das dritte Quartal 2017.
Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples vier Softwareplattformen – iOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Die mehr als 100.000 Mitarbeiter von Apple widmen sich ganz der Entwicklung der besten Produkte der Welt und dem Ziel, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Pressekontakt:

Andrea Brack

Apple

brack.a@apple.com

+41 44 877 91 13

Mark Durrant

Nokia

mark.durrant@nokia.com

+44 787 527 6867

Apple Pressestelle

media.at@apple.com

+43 1 711 82 123