UPDATE Juni 4, 2018

Apple zeigt ARKit 2

Neue Möglichkeiten für Entwickler, die innovativsten AR-Apps für die weltweit größte AR-Plattform zu erschaffen

Junge sitzt vor einem LEGO-Gebäude in einem Zimmer und hält ein iPad mit LEGO AR City auf dem Bildschirm.
LEGO AR City nutzt ARKit 2 Funktionen wie Shared Experiences, persistente AR- und 3D-Objekterkennung, um LEGO Kreationen und Charaktere zum Leben zu erwecken.
Apple hat heute ARKit 2 vorgestellt, eine Plattform, die es Entwicklern ermöglicht geteilte und persistente AR-Erfahrungen zu erschaffen, die an einen bestimmten Ort gebunden sind, sowie die Möglichkeit Objekterkennung und Bildverfolgung zu integrieren, um AR-Anwendungen noch dynamischer zu gestalten. Apple stellt mit iOS auch die ‘Messen’ App für iOS vor, die AR verwendet, um schnell die Größe von realen Objekten zu messen sowie das neue, offene Dateiformat usdz, das entwickelt wurde, um AR in das gesamte iOS zu integrieren und AR-Objekte im gesamten Ökosystem der Apple-Apps verfügbar zu machen.  
Seit der Auslieferung von ARKit im Herbst letzten Jahres hat Apple den Entwicklern große Fortschritte im Bereich der AR-Technologie ermöglicht, und dies ist bereits die dritte große Version. ARKit gibt Entwicklern die Werkzeuge an die Hand, um AR-Erlebnisse zu schaffen, die die Art und Weise verändern, wie iOS-Anwender die Welt auf unterhaltsame und produktive Weise sehen. 

ARKit 2

Entwickler können nun Funktionen integrieren, die es mehreren Benutzern ermöglicht, ein Spiel zu spielen.
Geteilte AR-Erfahrungen mit ARKit 2 machen AR noch interessanter für iPhone und iPad und ermöglichen es mehreren Nutzern, ein Spiel zu spielen oder an Projekten wie der Renovierung von Häusern mitzuarbeiten. Entwickler können auch einen Zuschauermodus hinzufügen, der Freunden und Familie die besten Ansichten des AR-Gameplays von einem anderen iOS-Gerät bietet.  
Persistente AR wird auch die Art und Weise verändern, wie Konsumenten mit AR-Apps interagieren, indem es Möglichkeiten schafft, virtuelle Objekte in der realen Welt zu belassen, zu denen Benutzer zurückkehren können. Sie können ein Puzzle auf einem Tisch beginnen und später wieder zum gleichen Zustand zurückkehren oder ein Kunstprojekt im Laufe von ein paar Wochen erstellen, ohne jedes Mal neu anfangen zu müssen.  
Geteilte AR-Erfahrungen ermöglichen es den Nutzern auch, die ganze Aktion im Zuschauer-Modus zu verfolgen, so dass man sieht, was die Spieler sehen und noch vieles mehr.
ARKit 2 erweitert auch die Unterstützung für Bilderkennung und -verfolgung und ermöglicht die Erkennung von 3D-Objekten wie Spielzeugen oder Skulpturen sowie die automatische Anwendung von Reflexionen der realen Welt auf AR-Objekte. Das macht das AR-Erlebnis zu einer noch realistischeren Mischung aus virtueller und realer Welt.  

Vermessen 

‘Messen’ ist eine neue App in iOS 12, die AR verwendet, um schnell die Größe von realen Objekten ähnlich einem Maßband zu erfassen. Die neue App stellt automatisch die Abmessungen von Objekten wie Bilderrahmen, Plakaten und Schildern zur Verfügung und kann auch Diagonalmaße anzeigen, die Fläche berechnen und es dem Nutzer ermöglichen, ein Foto zu machen und es mit genauen Abmessungen direkt von seinem iPhone oder iPad aus zu teilen.

QuickLook und usdz

iPhone X zeigt einen AR-Globus auf einem Schreibtisch.
usdz basiert auf Pixars Universal Scene Description und macht es einfach, AR fast überall in iOS zu erleben.
iOS 12 macht es einfach, AR fast überall in iOS zu erleben. In Zusammenarbeit mit Pixar führt Apple das neue offene Dateiformat usdz ein, das für die gemeinsame Nutzung in Apps wie Nachrichten, Safari, Mail, Dateien und News optimiert ist und dabei leistungsstarke Grafik- und Animationsfunktionen bietet. Mit usdz, Quick Look für AR können Nutzer auch 3D-Objekte in der realen Welt platzieren, um zu sehen, wie etwas in einem Raum funktionieren würde.
ARKit 2 und usdz sind Teil der Developer Preview von iOS 12, die ab heute für Mitglieder des Apple Developer Program verfügbar ist. ARKit 2 und usdz-Unterstützung werden ab diesem Herbst als Teil eines kostenlosen Software-Updates für iPhone 6s und neuer, für alle iPad Pro-Modelle, iPad der 5. Generation und iPad der 6. Generation verfügbar sein.  

Pressematerial

Fotos von ARKit 2

Pressekontakte

Andrea Brack

Apple

brack.a@apple.com

+41 44 877 91 13

Ulrich Taller

ulrich.taller@PRofessional.at

+43 1 524 97 07 11

Apple Pressestelle

media.at@apple.com

+43 1 711 82 123