PRESSEMELDUNG Juni 22, 2021

Apple startet Today at Apple Creative Studios, um jungen Kreativen mehr Möglichkeiten zu bieten

Zu Beginn in Los Angeles und Peking, erhalten Teilnehmer:innen praktische Erfahrungen und Mentorenschaft von renommierten Künstler:innen, gemeinnützigen Organisationen und Apple.
Los Angeles Apple hat heute die „Today at Apple Creative Studios“ angekündigt, eine globale Initiative, die unterrepräsentierten Communitys auf der ganzen Welt karrierefördernde Mentor:innen, professionelles Training, kreative Ressourcen und Zugang zu Apples kompletter Produktpalette an iPhone, iPad und Mac bieten wird. Die Creative Studios werden zunächst in Los Angeles und Peking starten, gefolgt von Bangkok, London, Chicago und Washington, D.C. im Laufe des Jahres. In jeder Stadt wird Apple Hand in Hand mit gemeinnützigen Organisationen arbeiten, um Jugendliche mit Mentor:innen und etablierten Künstler:innen zusammenzubringen.
Das Programm „Today at Apple Creative Studios“ fördert die kreative Leidenschaft in Bereichen wie Musik, Film, Fotografie sowie Kunst und Design und steht jungen Menschen zur Verfügung, denen der Zugang zu einer sinnvollen künstlerischen Ausbildung verwehrt ist. Während der acht- bis zwölfwöchigen Programmdauer führen Mentor:innen — in Zusammenarbeit mit Apple und Partnern aus der Community — die Teilnehmer:innen durch einen Lehrplan mit praktischen Übungen, Insiderwissen aus der Branche und geben laufend Feedback zu den kreativen Projekten der Teilnehmer:innen. Neben der Entwicklung kreativer Fähigkeiten werden die Mentor:innen und Community-Partner die Selbstdarstellung der Teilnehmer:innen fördern und sie ermutigen, soziale Veränderungen in ihren eigenen Communitys anzustoßen. Am Ende des Programms veranstaltet Apple eine große Feier und präsentiert die Abschlussarbeiten der Teilnehmer:innen in ihrem lokalen Apple Store oder innerhalb der Community.
„Kreativität und Zugang zu Bildung sind Kernwerte für Apple, daher sind wir absolut begeistert mit Today at Apple Creative Studios in Los Angeles und Peking zu starten und dieses sinnvolle Programm jedes Jahr in weitere Städte zu bringen“, sagt Deirdre O'Brien, Senior Vice President Retail + People bei Apple.„Aufbauend auf unserer langen Tradition, unsere Stores als Veranstaltungsort für lokale Künstler:innen zu nutzen, um zu unterrichten und zu inspirieren, sind die Creative Studios ein weiterer Weg, wie wir kostenlose Ausbildung im Bereich der Künste für diejenigen anbieten, die sie am meisten brauchen.“
„Today at Apple“ wird auch öffentliche Sessions anbieten, die für jede:n zugänglich sind und von den inspirierenden Künstler:innen geleitet werden, die den jungen Teilnehmer:innen der „Today at Apple Creative Studios“ als Mentor:innen zur Seite stehen. Jede:r ist eingeladen, sich für diese Sessions unter apple.com/today zu registrieren.

Today at Apple Creative Studios - LA

„Today at Apple Creative Studios - LA“ konzentriert sich auf die Entwicklung der Talente junger Musiker:innen. In Zusammenarbeit mit der Music Forward Foundation und dem Inner-City Arts and Social Justice Learning Institute werden die Creative Studios LA aufstrebende Talente über neun Wochen hinweg in einem kostenlosen Programm fördern, in dem die Teilnehmer:innen kreative Regie, Schreiben und Produktion lernen werden. Die Teilnehmer:innen werden ein visuelles Album mit dem Namen „LA Love Letter“ erstellen, in dem sie ihre neuen Fähigkeiten einsetzen, um ihre Geschichten durch Musik, Design und Bilder zu erzählen — und das alles mit Hilfe von iPad, Apple Pencil, Beats-Kopfhörern und iPhone sowie GarageBand, Procreate, Notes und der Kamera-App. Die jungen Kreativen werden von dem mit dem Grammy Award ausgezeichneten Produzenten Larrance „Rance“ Dopson, der Dokumentarfotografin und Filmemacherin Bethany Mollenkof und dem Global Editorial Head of Hip-Hop and R&B von Apple Music, Ebro Darden, angeleitet und betreut, sowie in speziellen, einmaligen Sessions von weiteren Künstler:innen unterrichtet. Die Creative Studios LA bieten den Teilnehmer:innen während der Industry Week außerdem einen beispiellosen Zugang zu Kreativen und Führungskräften von Apple Music wie Zane Lowe, wo sie Expert:innen um Rat fragen können, um sich auf ihrem Weg weiterzuentwickeln.
„Music Forward hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben junger Menschen zu verändern, indem es die Barrieren von Geschlecht, Armut und Rasse überwindet und ihnen Wege zum Erfolg eröffnet“, sagte Nurit Smith, Geschäftsführerin der Music Forward Foundation. „Apple teilt unser Engagement zur Förderung verschiedener Stimmen in der kreativen Kunst und wir sind stolz darauf, heute in den Apple Creative Studios - LA Hand in Hand zu arbeiten, um kreative Entdeckungen zu fördern, Karrieren zu planen und Jugendlichen in Los Angeles Chancen zu bieten.“

Today at Apple Creative Studios - Peking

In Zusammenarbeit mit der China Foundation for Poverty Alleviation und der China Social Entrepreneur Foundation bietet „Today at Apple Creative Studios - Peking“ Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die in Peking leben und bisher keine Möglichkeit hatten, sich kreativ auszudrücken, praktische Erfahrungen und berufsfördernde Mentor:innen. Über 12 Wochen hinweg werden in Peking die Themen Fotografie und Videografie, Musik und App-Design durch den Einsatz von iPad, Apple Pencil, Beats-Kopfhörern und iPhone sowie GarageBand, iMovie und Procreate erforscht. Zu den Mentor:innen gehören unter anderem der iPhone-Fotograf Eric Zhang, der Schlagzeuger Shi Lu und der App-Designer Sun Yong.
„Die Jugend ist unsere Zukunft, und die jungen Menschen im heutigen China sind in eine Zeit des rasanten Wirtschaftswachstums hineingeboren worden und tragen große Verantwortung“, sagt Wang Peng, stellvertretender Geschäftsführer der China Foundation for Poverty Alleviation. „Wir kooperieren mit Apple bei den Creative Studios Peking, da es unserer Vision entspricht, soziale Ressourcen zu integrieren und junge Menschen zu ermutigen, soziale Probleme auf innovative Weise zu lösen und Teil einer neuen Generation zu sein, die kreativ, kooperativ und sozial verantwortlich ist."
„Today at Apple Creative Studios“ bauen auf der Tradition von Apple auf, kostenlose Bildungsprogramme in Apple Stores auf der ganzen Welt durch „Today at Apple“ und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Programme wie die „Community Education Initiative“ anzubieten. In den USA erweitert das Programm die „Racial Equity and Justice Initiative“ von Apple, die dabei hilft, systemischen Rassismus zu bekämpfen und die Gleichberechtigung zu fördern.
Artikel teilen
  • Fotos von Mentor:innen und Künstler:innen der „Today at Apple Creative Studios“

Pressekontakte

Ulrich Taller

ulrich.taller@PRofessional.at

+43 1 524 97 07 11

Apple Pressestelle

media.at@apple.com