Wird in einem neuen Fenster geöffnet
PRESSEMELDUNG Juni 7, 2022

macOS Ventura bringt leistungsstarke Produktivitätstools und neue Features zur Zusammenarbeit, die das Mac Erlebnis besser machen denn je

Mit neuen Features wie Stage Manager bleiben Mac Anwender:innen fokussiert und können mehr erledigen
MacBook Air, 24" iMac und das 14" MacBook Pro.
macOS Ventura, vorgestellt auf der WWDC22, macht das Mac Erlebnis besser als je zuvor.
CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute eine Vorschau auf macOS Ventura, die neueste Version des weltweit fortschrittlichsten Desktop Betriebssystems, vorgestellt, die das Mac Erlebnis auf ein völlig neues Level bringt. Stage Manager gibt Mac Anwender:innen eine ganz neue Möglichkeit, um sich auf ihre aktuelle Aufgabe zu konzentrieren und dabei reibungslos zwischen Apps und Fenstern zu wechseln. Kamera-Übergabe nutzt das iPhone als Webcam auf dem Mac, um Dinge zu machen, die vorher nicht möglich gewesen sind.1 Mit Handoff in FaceTime können Nutzer:innen einen FaceTime Anruf auf ihrem iPhone starten und ohne Unterbrechung auf ihrem Mac fortsetzen. Mail und Nachrichten bekommen großartige neue Features, mit denen die Apps besser als jemals zuvor werden. Safari – der weltweit schnellste Browser auf dem Mac2 – läutet mit Passkeys eine Zukunft ohne Passwörter ein. Mit den leistungsstarken, beliebten Apple Chips und den neuen Tools für Entwickler:innen in Metal 3 ist das Gaming auf dem Mac besser denn je.
„macOS Ventura bringt leistungsstarke Features und Innovationen, die das Mac Erlebnis noch besser machen. Neue Tools wie Stage Manager machen es einfacher und schneller als jemals zuvor, sich auf Aufgaben zu konzentrieren und zwischen Apps und Fenstern zu wechseln. Kamera-Übergabe bringt neue Videokonferenzfeatures auf jeden Mac, mit Schreibtischansicht, Studiolicht und mehr“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering bei Apple. „Mit praktischen neuen Features in Nachrichten, modernsten Suchtechnologien in Mail und einem überarbeiteten Design für Spotlight hat Ventura eine Menge zu bieten und erweitert die vielen Möglichkeiten, wie Kund:innen ihren Mac benutzen.“

Neue Möglichkeit, mit Apps und Fenstern zu arbeiten

Stage Manager organisiert automatisch geöffnete Apps und Fenster, damit Nutzer:innen sich auf ihre Arbeit konzentrieren können und trotzdem alles im Überblick behalten. Das Fenster, in dem gerade gearbeitet wird, wird prominent in der Mitte angezeigt, und andere geöffnete Fenster erscheinen auf der linken Seite, so dass Anwender:innen schnell und einfach zwischen den Aufgaben wechseln können. Nutzer:innen können Fenster auch zusammenführen, wenn sie an bestimmten Aufgaben oder Projekten arbeiten, für die sie unterschiedliche Apps brauchen. Stage Manager funktioniert zusammen mit anderen macOS Fenstertools wie Mission Control und Spaces. Nutzer:innen gelangen nun mit einem Klick ganz einfach zu ihrem Schreibtisch.
Stage Manager ordnet automatisch offene Fenster und platziert die App, an der Nutzer:innen gerade arbeiten, in den Vordergrund.

Zusammenarbeit von Apple Geräten

Mit der Kamera-Übergabe können Mac Kund:innen ihr iPhone als Webcam zu nutzen. Es eröffnen sich damit neue Möglichkeiten, die bisher mit einer Webcam nicht machbar gewesen sind. Mit dem leistungsstarken Features zur Zusammenarbeit können Mac Computer automatisch die Kamera auf dem iPhone erkennen und verwenden, wenn das iPhone in der Nähe ist, ohne dass es aufgeweckt oder ausgewählt werden muss. Das iPhone kann sich sogar drahtlos für noch mehr Flexibilität mit dem Mac verbinden.3 Kamera-Übergabe bringt innovative Features auf alle Mac Computer wie Folgemodus, Porträtmodus und das neue Studiolicht – ein Effekt, der das Gesicht einer Person perfekt ausleuchtet und den Hintergrund abdunkelt. Zusätzlich nutzt die Kamera bei der Zusammenarbeit die Ultraweitwinkel-Kamera des iPhone, um die Schreibtischansicht zu aktivieren, die gleichzeitig das Gesicht der Anwender:innen und eine Draufsicht auf den Schreibtisch zeigt — ideal für die Erstellung von DIY-Videos, die Präsentation von Skizzen über FaceTime und vieles mehr.4
Das iPhone 13 Pro als Webcam für das MacBook Pro.
Die Schreibtischansicht nutzt die Ultraweitwinkel-Kamera auf dem iPhone, um gleichzeitig das Gesicht einer Person und ihren Schreibtisch aus der Vogelperspektive zu zeigen.
Handoff gibt es jetzt auch für FaceTime. Nutzer:innen können damit einen FaceTime Anruf auf einem Apple Gerät starten und ohne Unterbrechung auf einem anderen Apple Gerät in der Nähe fortsetzen. Anwender:innen, die gerade in einem FaceTime Anruf auf dem iPhone oder iPad sind, können ihn mit einem Klick auf ihren Mac übertragen. Oder sie starten einen Anruf auf ihrem Mac und wechseln auf das iPhone oder iPad, wenn sie das Gespräch unterwegs fortsetzen möchten.
Ein FaceTime Anruf auf dem iPhone 13 Pro mit Handoff Option für den Wechsel auf den Mac, angezeigt auf dem MacBook Pro.
Handoff in FaceTime mit macOS Ventura.

Leistungsstarke Updates für die wichtigsten macOS Apps und Features

Safari bietet das schnellste und energieeffizienteste Surferlebnis auf dem Mac und dazu noch wegweisende Datenschutzfunktionen. In macOS Ventura haben Nutzer:innen eine effiziente neue Möglichkeit, in Safari gemeinsam zu surfen: Über Geteilte Tabgruppen teilen Freund:innen, Familienmitglieder und Kolleg:innen ihre Lieblingsseiten in Safari und können sehen, was sich die anderen gerade anschauen. Nutzer:innen können auch eine Liste mit Lesezeichen auf einer geteilten Startseite erstellen und eine Konversation in Nachrichten oder einen FaceTime Anruf direkt in Safari starten. Ein großartiges Feature, um gemeinsam eine Reise zu planen oder für ein Projekt zu recherchieren.
Ein Safari Fenster, das das neue Tabgruppen Feature anzeigt.
Geteilte Tabgruppen in Safari machen die Zusammenarbeit mit anderen im Internet ganz einfach.
Mail hat die seit Jahren größte Überarbeitung für seine Suche bekommen und setzt jetzt modernste Technologien ein, um relevantere, genauere und umfassendere Ergebnisse zu liefern. Anwender:innen finden ganz schnell, wonach sie suchen – aktuelle E-Mails, Kontakte, Dokumente, Fotos und mehr – noch bevor sie anfangen zu tippen. Dafür müssen sie nur in das Suchfeld klicken. Nutzer:innen können auch E-Mails planen und sogar die Zustellung abbrechen, nachdem sie auf Senden gedrückt haben,5 und Mail erkennt jetzt intelligent, wenn Elemente wie ein Anhang oder Empfänger:innen in :cc in einer Nachricht fehlen. Anwenderer:innen können zudem in Mail Erinnerungen erstellen, um an einem bestimmten Tag oder zu einer bestimmten Uhrzeit eine Wiedervorlage ihre Mail zu erhalten, oder automatische Vorschläge bekommen, um E-Mails nach zu verfolgen, die noch nicht beantwortet worden sind.
In Nachrichten auf dem Mac wird möglich sein, vor Kurzem gesendete Nachrichten zu bearbeiten oder zu widerrufen, eine Nachricht als ungelesen zu markieren oder versehentlich gelöschte Nachrichten wiederherzustellen.6 Neue Funktionen für die Zusammenarbeit machen das Arbeiten mit anderen schnell und reibungslos. Wenn Anwender:innen jetzt eine Datei über Nachrichten mit Hilfe der Freigabemaske oder per Drag & Drop freigeben, kann man wählen, ob man eine Kopie teilen oder an einem gemeinsamen Dokument arbeiten möchte. Wird eine Zusammenarbeit gewünscht, werden alle Teilnehmer:innen einer Unterhaltung in Nachrichten automatisch hinzugefügt. Wenn jemand ein gemeinsames Dokument bearbeitet, erscheinen Neuigkeiten zur Aktivität oben in der Unterhaltung. Nutzer:innen können auch von ihrem Mac direkt in Nachrichten zu SharePlay Sessions dazu stossen, um sich darüber auszutauschen und an dem synchronisierten Erlebnis teilzunehmen.
Eine Apple TV SharePlay Sesson ´ in Nachrichten auf einem MacBook Pro.
Eine Apple TV SharePlay Sesson ´ in Nachrichten auf einem MacBook Pro.
Spotlight hat ein überarbeitetes Design bekommen, das die Navigation vereinfacht. Neue Features machen das Erlebnis zwischen Apple Geräten einheitlicher und das Feature Übersicht zeigt eine Vorschau von Dateien an. Anwender:innen finden ihre Fotos jetzt in der Fotomediathek systemübegreifend und im Netz. Man kann Fotos sogar nach Ort, Personen, Szenen oder Objekten suchen und mit Live Text basierend auf dem enthaltenen Text in Bildern. Um noch produktiver zu sein, haben Nutzer:innen jetzt die Möglichkeit, Aktionen von Spotlight durchzuführen, wie einen Timer zu starten, ein neues Dokument zu erstellen oder einen Kurzbefehl auszuführen. Spotlight wird umfangreiche Ergebnisse für Künstler:innen, Filme, Schauspieler:innen und TV-Sendungen sowie Unternehmen und Sport liefern.
Mit der gemeinsamen iCloud Fotomediathek können Nutzer:innen eine eigene Fotomediathek erstellen und für bis zu sechs Familienmitglieder freigeben, sodass alle ihre Familienfotos genießen können. Anwender:innen können vorhandene Fotos aus ihren persönlichen Mediatheken teilen oder definieren, dass Fotos nach Startdatum oder den Personen hinzugefügt werden, die zu sehen sind. Um ihre geteilten Alben auf dem neuesten Stand zu halten, erhalten Anwender:innen intelligente Vorschläge zum Teilen relevanter Fotomomente, die Teilnehmer:innen in der Mediathek und andere Personen ihrer Wahl einschließen. Alle Anwender:innen der geteilten Fotomediathek können Fotos oder Videos, die in „Rückblicke“ und „Empfohlene Fotos“ der einzelnen Nutzer:innen erscheinen, hinzufügen, löschen, bearbeiten oder als Favoriten markieren. So können alle Familienmitglieder gemeinsame Momente noch einmal umfassender erleben.

Sicheres Surfen in Safari

Das Surfen in Safari ist jetzt noch sicherer mit Passkeys, dem Anmeldeverfahren der nächsten Generation, das sicherer und einfacher zu verwenden ist und Passwörter ersetzen soll. Passkeys sind eindeutige, digitale Schlüssel, die auf dem Gerät bleiben und niemals auf einem Webserver gespeichert werden. So können Hacker sie nicht weitergeben oder Nutzer:innen dazu bringen, sie zu teilen. Passkeys machen eine sichere Anmeldung einfach, mit Touch ID oder Face ID zur biometrischen Verifikation und dem iCloud Schlüsselbund zur Synchronisierung zwischen Mac, iPhone, iPad und Apple TV mit durchgängiger Verschlüsselung. Passkeys funktionieren auch in Apps und im Internet, sodass sich Nutzer:innen mit ihrem iPhone auf Websites oder in Apps auf Geräten von anderen Anbietern anmelden können.
Die neue Passkeys Anmeldefunktion auf einem MacBook Pro.
Passkeys funktionieren in Apps genauso einfach wie im Internet.

Immersives Gamingerlebnis

Mit den leistungsstarken Apple Chips laufen alle AAA Games flüssig auf jedem neuen Mac, inklusive bald erscheinender Titel wie GRID Legends von EA oder Resident Evil Village von Capcom. Weil die Apple Chips auch im iPad integriert sind, erreichen Spieleentwickler:innen mit ihren AAA Games noch mehr Nutzer:innen, zum Beispiel mit No Man's Sky von Hello Games, das im Laufe des Jahres sowohl für Mac als auch für iPad verfügbar sein wird. 
Metal 3, die neueste Version der Software, die das Gamingerlebnis auf Apple Plattformen unterstützt, kommt mit neuen Features, die das Gamingerlebnis auf dem Mac noch besser machen und das volle Potenzial der Apple Chips auf Jahre hinaus ausschöpfen werden. Mit MetalFX Upscaling können Entwickler:innen komplexe Szenen mit weniger rechenintensiven Frames schnell rendern und anschließend Resolution Scaling und temporale Kantenglättung anwenden. Das Ergebnis ist eine beschleunigte Performance für ein ruckelfreies Gaming und eine beeindruckende Grafik. Spieleentwickler:innen profitieren auch von einer neuen Fast Resource Loading API, die Wartezeiten durch einen direkteren Pfad vom Speicher zur GPU verkürzt. Games können so ganz einfach auf die hochwertigen Texturen und Geometrie zugreifen, um umfangreiche Welten für ein realistisches und immersives Gameplay zu schaffen.
Metal 3 bringt neue Features, die das volle Potenzial der Apple Chips für noch bessere Gaming Erlebnisse nutzen.

Mehr großartige Erlebnisse mit macOS Ventura

  • Live Text nutzt On-Device Intelligenz, um Text in Bildern im gesamten System zu erkennen, und unterstützt auch Text in angehaltenen Videosequenzen sowie koreanischen und japanischen Text. Nutzer:innen können zudem das Motiv aus einem Bild in eine andere App kopieren. Visuelles Nachschlagen erkennt auch Tiere, Vögel, Insekten, Denkmäler und noch mehr Sehenswürdigkeiten.
  • Die Apps Wetter und Uhr mit all den Funktionen, die Nutzer:innen vom iPhone kennen und schätzen, sind für den Mac optimiert worden.
  • Zu den neuen Bedienungshilfen gehören Live Untertitel für alle Audioinhalte, Type to Speak bei Anrufen, Text Checker, um das Korrekturlesen für Nutzer:innen von VoiceOver zu unterstützen, und mehr.7
  • System Settings ist der neue Name im Englischen für Systemeinstellungen, die ein überarbeitetes und optimiertes Design bieten, das die Navigation vereinfacht und Anwender:innen von iPhone und iPad vertraut ist.
  • Neue Tools verbessern die macOS Sicherheit und machen den Mac robuster gegen Attacken, unter anderem mit schnellen Sicherheitsmaßnahmen, die zwischen den regulären Updates, auch ohne Neustart des Computers für aktuellen Schutz sorgen.
MacBook Air, 24" iMac und das neue MacBook Pro.
macOS Ventura bringt neue Tools für das Ordnen von Fenstern, intelligente neue Funktionen für Mail, Safari und Games und neue Integrationsfeatures.
Verfügbarkeit
Die Beta-Version von macOS Ventura für Entwickler:innen ist ab heute für Mitglieder des Apple Developer Programms unter developer.apple.com verfügbar. Eine Public Beta Version gibt es nächsten Monat unter beta.apple.com für Mac Anwender:innen. macOS Ventura ist diesen Herbst als kostenloses Softwareupdate verfügbar. Weitere Informationen, einschließlich kompatibler Mac-Modelle, gibt es unter apple.com/at/macos/macos-ventura-preview. Änderungen an den Features vorbehalten. Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder allen Sprachen verfügbar.
Artikel teilen
  • Text dieses Artikels

  • Bilder zu dieser Pressemeldung

  1. Kamera-Übergabe setzt iPhone XR oder neuer voraus.
  2. Die Tests wurden von Apple im Mai 2021 durchgeführt mit JetStream 2, MotionMark 1.2 und Speedometer 2.0 Performance Benchmarks. Getestet mit einer Vorabversion von Safari 16 und den zum Zeitpunkt des Tests neuesten stabilen Versionen von Chrome, Microsoft Edge und Firefox auf: 13" MacBook Pro Systemen mit Apple M1 und einer Vorabversion von macOS Ventura sowie Intel Core i7 PC Systemen mit NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU und Windows 11 Home; 12,9" iPad Pro Geräten (5. Generation) mit iPadOS 15.4.1 sowie Intel Core i7 PC Systemen mit Intel Iris Xe Graphics und Windows 11 Home; Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Tablets mit Android 12; und dem iPhone 13 Pro Max mit iOS 15.4.1 sowie Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Smartphones mit Android 12. Die Geräte sind mit einer WPA 2 WLAN Verbindung getestet worden. Die Leistung kann abhängig von Verwendung, System-Konfiguration, Netzwerkverbindung und anderen Faktoren variieren.
  3. Die kabellose Verwendung von Kamera-Übergabe erfordert einen Mac und ein iPhone oder iPad mit aktiviertem WLAN und Bluetooth. Beide Geräte müssen mit der gleichen Apple ID mit Zwei-Faktor-Authentifizierung angemeldet sein.
  4. Kamera-Übergabe mit Folgemodus und Schreibtischansicht ist für iPhone 11 oder neuer mit iOS 16 verfügbar. Studiolicht ist für iPhone 12 oder neuer mit iOS 16 verfügbar.
  5. Anwender:innen können die Zustellung bis zu 10 Sekunden nach dem Senden abbrechen.
  6. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 15 Minuten nach dem Senden bearbeiten oder zurückrufen oder zuletzt gelöschte Nachrichten bis zu 30 Tage nach dem Löschen wiederherstellen.
  7. Live Untertitel wird in den USA und Kanada als Beta-Version in englischer Sprache auf dem iPhone 11 und neuer, auf iPad Modellen mit A12 Bionic und neuer sowie auf Mac Computern mit Apple Chips verfügbar sein. Die Genauigkeit von Live Untertitel kann variieren und sollte nicht in gefährlichen Situationen verwendet werden.

Pressekontakte

Ulrich Taller

ulrich.taller@PRofessional.at

+43 1 524 97 07 11

Apple Pressestelle

media.at@apple.com

+43 1 711 82 123