Health-App & Datenschutz

Die Health-App ist dafür konzipiert, deine Informationen zu schützen und es dir zu ermöglichen, auszuwählen, was du teilst.

Die Health-App kann Daten von deinem iOS-Gerät, deiner Apple Watch und anderen Geräten sowie aus deiner Gesundheitsakte und aus den von dir verwendeten Apps zusammenstellen, um dir eine detaillierte Übersicht über deine Gesundheitsdaten zentral bereitzustellen. Du hast die Kontrolle darüber, welche Daten in der Health-App gespeichert werden und welche Daten mit Drittanbieter-Apps sowie vertrauenswürdigen Personen geteilt werden.

Du behältst die Kontrolle darüber, welche Funktionen du in der Health-App verwendest, wie z. B. die Gesundheitsakte, das Zyklusprotokoll, „Medikamente“ und „Schlafen“. Einige Funktionen in iOS und watchOS (z. B. „Herzfrequenz“ und Geräuschmitteilungen) können standardmäßig aktiviert sein. Du kannst die in der Health-App verfügbaren Funktionen jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Tippe dazu auf den Tab „Entdecken“ oder dein Profil und dann auf die Gesundheitskategorie oder Funktion, die aktiviert oder deaktiviert werden soll. Bestimmte Gesundheitsfunktionen verwenden möglicherweise deine Region, um die Verfügbarkeit der Funktion zu bestimmen.

Wenn dein Gerät mit einem Code, Touch ID oder Face ID gesperrt ist, sind alle deine Gesundheits- und Fitnessdaten in der Health-App – außer deinem Notfallpass – standardmäßig verschlüsselt und unzugänglich. Wenn du darüber hinaus iOS 12 (oder neuer) verwendest und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivierst, kann Apple deine mit iCloud synchronisierten Gesundheits- und Aktivitätsdaten nicht lesen.

Du hast die Möglichkeit, iCloud zu verwenden, um deine Daten auf allen Geräten zu synchronisieren, ein mit iTunes verschlüsseltes Backup deiner Daten auf dem Computer zu erstellen oder deine Daten zu teilen. Die Health-App bietet dir außerdem die Möglichkeit, eine Kopie der Health-App-Daten zu exportieren. Tippe dazu rechts oben auf dein Profilbild und dann auf „Alle Gesundheitsdaten exportieren“.

iCloud-Backup und -Synchronisierung

Du hast die Möglichkeit, deine Gesundheitsdaten in iCloud verschlüsselt hochzuladen und aufzubewahren. Mit der iCloud-Synchronisierung kannst du außerdem deine Gesundheitsdaten auf all deinen Geräten auf dem aktuellen Stand halten. Darüber hinaus kannst du mit der iCloud-Synchronisierung die Funktionen zum Teilen in der Health-App verwenden, wie z. B. das Teilen von Health-App-Daten mit anderen Drittanbieter-Apps, denen du vertraust. Wenn iCloud aktiviert ist, wird standardmäßig ein Backup deiner Health-App-Daten erstellt. Das iCloud-Backup kann jederzeit deaktiviert werden, indem du „Einstellungen“ > „[dein Name]“ > „iCloud“ wählst und Health deaktivierst.

Teilen

Health-App-Daten mit Drittanbieter-Apps teilen
Du hast die Möglichkeit, deine Health-App-Daten mit Drittanbieter-Apps zu teilen, denen du vertraust. Apps müssen eine Zustimmung einholen, damit sie Daten in der Health-App lesen oder schreiben dürfen. Alle Drittanbieter-Apps müssen erklären, warum sie Zugriff auf deine Health-App-Daten anfordern. Jede App muss außerdem eine Datenschutzrichtlinie bereitstellen, in der beschrieben ist, wie deine Gesundheitsdaten verwendet werden. Du solltest diese Richtlinien genau lesen, bevor du Apps den Zugriff auf deine Gesundheitsdaten erlaubst. Du hast die Kontrolle über die Daten, die du mit diesen Drittanbieter-Apps teilst, und du kannst jederzeit ändern, was du teilst. Du kannst jederzeit sehen, welche Drittanbieter-Apps auf deine Health-App-Daten zugreifen dürfen, und verwalten, welche Daten du mit diesen Drittanbieter-Apps teilst und welche du erhältst. Weitere Informationen zur Verwaltung von Daten, die du mit Drittanbieter-Apps teilst oder von diesen erhältst, findest du unter support.apple.com/kb/HT204351.

Health-App-Daten mit Familie und Freund:innen teilen
Du hast auch die Möglichkeit, deine Health-App-Daten mit Personen zu teilen, denen du vertraust. Du kannst bestimmte Health-App-Daten mit anderen Health-App-Benutzer:innen aus deinen Kontakten teilen, z. B. mit Familie und Freund:innen.

Du behältst die Kontrolle darüber, welche Daten mit anderen Health-App-Benutzer:innen geteilt werden. Nachdem die Person, mit der du deine Gesundheitsdaten teilen möchtest, die Einladung angenommen hat, kann sie in der Health-App eine Übersicht deiner geteilten Daten sehen. Hierzu gehören ein Teil deiner bisherigen Gesundheitsdaten und künftige Aktualisierungen deiner geteilten Daten, außer du entscheidest dich, das Teilen zu beenden. Die Person hat außerdem die Möglichkeit, Hinweise, Trendberichte und andere Aktualisierungen zu den von dir geteilten Daten zu erhalten. Apple kann auf die Daten, die du mit anderen Health-App-Benutzer:innen teilst, nicht zugreifen und diese auch nicht einsehen.

Du kannst die Gesundheitsdatenkategorien anzeigen, die du mit anderen Health-App-Benutzer:innen teilst. Tippe in der Health-App auf den Tab „Teilen“ und dann auf die Person, mit der du Daten teilst. Du kannst Gesundheitsinfos, die mit dieser Person geteilt werden, hinzufügen und entfernen sowie eine Übersicht der aktuell mit dieser Person geteilten Daten anzeigen.

Du kannst das Teilen deiner Health-App-Daten jederzeit beenden. Öffne dazu die Health-App, tippe auf den Tab „Teilen“, tippe auf die Person, mit der du keine Daten mehr teilen möchtest, und dann auf „Nicht mehr teilen“. Wenn du das Teilen beendest, löscht das iOS-Gerät der anderen Person die bisherigen Gesundheitsdaten, die du mit ihr geteilt hast, aus ihrer Health-App.

Health-App-Daten mit Gesundheitsdienstleistern teilen
Du kannst auf deinem iOS-Gerät bestimmte Kategorien von Health-App-Daten wie Aktivitätsdaten, Herzfrequenzdaten und Laborergebnisse auswählen und mit einem teilnehmenden Gesundheitsdienstleister teilen, wenn du dich mit deinen Accountdaten für den Gesundheitsdienstleister anmeldest. Apple und dein iOS-Gerät speichern deine Accountdaten nicht und haben auch keinen Zugriff darauf. Du hast die Kontrolle über die Daten, die du mit deinem Gesundheitsdienstleister teilst, und du kannst jederzeit ändern, was du teilst. Du kannst außerdem jederzeit sehen, mit welchen Gesundheitsdienstleistern du deine Health-App-Daten teilst. Um das Teilen mit Gesundheitsdienstleistern anzuzeigen und zu verwalten, öffne die Health-App, tippe auf den Tab „Teilen“ und dann auf den Gesundheitsdienstleister, den du verwalten möchtest. Jede Krankenversicherung, die Zugriff auf deine Patientenakte bei dem jeweiligen Gesundheitsdienstleister hat, kann auf die Gesundheitsdaten zugreifen, die du mit diesem Gesundheitsdienstleister teilst.

Alle von dir geteilten Health-App-Daten werden verschlüsselt und von Apple auf einem dedizierten Server gespeichert, sodass Apple diese Daten sicher mit dem von dir ausgewählten Gesundheitsdienstleister teilen kann. Deine Daten werden von deinem iOS-Gerät nur gesendet, wenn es entsperrt und mit dem Internet verbunden ist. Apple speichert keine Verschlüsselungsschlüssel und hat keinerlei Zugriff auf Verschlüsselungsschlüssel für sämtliche Daten, die auf Apple-Servern gespeichert und mit Gesundheitsdienstleistern geteilt werden. Darüber hinaus kann Apple diese Daten nicht entschlüsseln, anzeigen oder anderweitig auf diese Daten zugreifen. Apple speichert die Health-App-Daten, die du mit deinem Gesundheitsdienstleister teilst, nur so lange, wie es für die Nutzung dieser Teilenfunktion notwendig ist. Die Daten werden nur zum Bereitstellen dieser Teilenfunktion verwendet. Alle Gesundheitsdaten, die du im Rahmen dieser Funktion teilst, sind während der Übertragung und im gespeicherten Zustand auf Apple-Servern verschlüsselt. Wenn du diese Funktion verwendest, werden alle Daten, die du mit deinem Gesundheitsdienstleister teilst und die von Apple verwaltet werden, gemäß den Datenschutz- und Sicherheitsstandards des HIPAA (Health Insurance Portability and Accountability Act) von 1996 gespeichert.

Deine Krankenversicherung erhält keine Mitteilungen, wenn deine Daten verfügbar sind, und kann die Daten möglicherweise nicht sehen, die du mit ihr teilst. Nachdem das Teilen autorisiert wurde, wird deine Gesundheitsakte von dem Gesundheitsdienstleister, für den du das Teilen autorisiert hast, automatisch geladen und in der Health-App gespeichert. Die Krankenversicherung kann die geteilten Daten zu deiner Gesundheitsakte hinzufügen und die von dir geteilten Informationen verwenden, um eine eigene Einschätzung deiner Gesundheit durchzuführen. Alle Daten, die du mit deinem Gesundheitsdienstleister teilst, werden gemäß den Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien des Gesundheitsdienstleisters behandelt.

Du kannst das Teilen deiner Health-App-Daten jederzeit beenden. Öffne dazu die Health-App, tippe auf den Tab „Teilen“, tippe auf den Gesundheitsdienstleister, den du verwalten möchtest, und dann auf „Nicht mehr teilen“. Wenn du das Teilen mit einem Gesundheitsdienstleister beendest, hat dieser keinen Zugriff mehr auf deine Daten über diese Funktion. Alle Informationen, die vor dem Beenden des Zugriffs mit der Krankenversicherung geteilt wurden, sind möglicherweise in deiner Krankenversicherungsakte gespeichert.

Zusätzlich zum Teilen von Health-App-Daten mit Krankenversicherungen kannst du die Gesundheitsakte auf dem iPhone auch separat verwenden, um deine Gesundheitsakte von teilnehmenden Gesundheitsdienstleistern in die Health-App zu laden. Weitere Informationen zur Gesundheitsakte auf dem iPhone findest du unter support.apple.com/kb/HT208680.

Medikamente

Du kannst die Einnahme von Medikamenten, Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln in der Health-App verwalten und erfassen. Die Funktion „Medikamente“ ermöglicht es, eine Liste mit Medikamenten zu erstellen und individuelle Zeitpläne und Erinnerungen zu konfigurieren. In bestimmten Ländern kannst du Informationen über deine Medikamente anzeigen lassen und erhältst Hinweise, falls potenziell gefährliche Wechselwirkungen mit Medikamenten, die du zur Funktion „Medikamente“ hinzugefügt hast, vorliegen. Medikamente können hinzugefügt werden, indem du die Daten manuell eingibst und, sofern vorhanden, in der Health-App danach suchst. Alternativ ist es möglich, Medikamente mithilfe der iPhone-Kamera hinzuzufügen. Die gesamten Verarbeitungsprozesse für die Funktion „Medikamente“ erfolgen auf deinem Gerät. Du kannst zudem die Funktionen zum Teilen mit Health nutzen, um Medikamente mit Familienmitgliedern, Freund:innen und Gesundheitsdienstleistern zu teilen.

Notfallpass

Du kannst in der Health-App einen Notfallpass erstellen, der von dir ausgewählte Informationen wie Krankheiten, Allergien, Medikamente, Profilfoto und weitere Daten enthält. Die Option „Im Sperrzustand zeigen“ ermöglicht es Ersthelfenden und anderen Personen, den Notfallpass anzuzeigen, auch wenn das iPhone gesperrt ist.

Du kannst außerdem Notfallkontakte zum Notfallpass hinzufügen. Wenn du Notfallkontakte hinzufügst, werden diese automatisch beim Verwenden von Notruf SOS auf dem iPhone oder der Apple Watch benachrichtigt. Du kannst außerdem erlauben, dass die Informationen aus dem Notfallpass über einen sicheren Drittanbieterdienst automatisch an den Rettungsdienst gesendet werden, wenn der lokale Notruf gewählt (z. B. 112), diesem eine Nachricht geschrieben oder Notruf SOS auf dem iPhone oder der Apple Watch verwendet wird. Du musst die Option „Während eines Notrufs teilen“ (wo verfügbar) aktivieren, um die Informationen aus dem Notfallpass automatisch an den Rettungsdienst zu senden, wenn der lokale Notruf gewählt, diesem eine Nachricht geschrieben oder Notruf SOS verwendet wird. Weitere Informationen zum Notfallpass findest du unter support.apple.com/guide/iphone/create-and-share-your-medical-id-iphec639eb15/ios

Du kannst den Notfallpass in der Health-App erstellen oder aktualisieren. Tippe rechts oben auf dein Profilbild, tippe auf „Notfallpass“ und dann auf „Los gehts“ oder „Bearbeiten“. Du hast die Möglichkeit, die Informationen anzugeben, die in deinem Notfallpass angezeigt werden und über den Sperrbildschirm verfügbar sind.

Impfeintrag

Du kannst auswählen, dass dein verifizierbarer digitaler Impfeintrag, beispielsweise deine COVID-19-Impfung, geladen und sicher in der Health-App gespeichert wird. Dein Impfeintrag enthält Informationen wie Name, Geburtsdatum, Impfstoff und Impfdatum bzw. Impfdaten. Du kannst deinen verifizierbaren digitalen Impfeintrag zur Health-App hinzufügen, indem du dir einen Impfnachweis als QR-Code oder digitale Datei von der Organisation bzw. Gesundheitsbehörde in der Region ausstellen lässt, wo du geimpft wurdest. Wenn du den QR-Code scannst oder auf die Datei tippst, erhältst du die Auswahlmöglichkeit, den Eintrag in der Health-App zu öffnen. Dein verifizierbarer digitaler Impfeintrag kann auch mithilfe der Funktion „Gesundheitsakte“ in die Health-App importiert und dort gespeichert werden, wenn du einen Account eines teilnehmenden Gesundheitsdienstleisters hinzugefügt hast.

Wenn du einen QR-Code oder einen Downloadlink verwendest, um deinen Impfeintrag zur Health-App hinzuzufügen, kannst du auswählen, den Impfeintrag zu Wallet hinzuzufügen. So hast du über die Wallet-App schnell Zugriff auf deinen Impfeintrag. Wenn du eine Impfkarte zu Wallet hinzufügst, wird eine Kopie des Impfeintrags von der Wallet-App auf dem Gerät gespeichert, auf dem du die Impfkarte hinzugefügt hast. Die in Wallet gespeicherte Impfkarte wird nicht auf deinen Geräten synchronisiert und es wird auch kein Backup in iCloud hochgeladen. Alle Details der Impfkarte sind erst auf dem Sperrbildschirm sichtbar, wenn du dich mit Face ID, Touch ID oder dem Code authentifiziert hast. Zum Vorlegen der Impfkartendetails musst du dich erst authentifizieren. Danach kann jede Person mit Zugriff auf dein Gerät deine Impfkarte sehen, wenn sie auf dem Display des Geräts angezeigt wird. Aus diesem Grund solltest du gut auf dein Gerät aufpassen.

Du kannst deine Impfkarte jederzeit aus Wallet entfernen. Durch das Entfernen deiner Impfkarte aus Wallet wird die Kopie deines Impfeintrags, die in der Health-App gespeichert ist, nicht gelöscht. Du kannst deinen Impfeintrag jederzeit aus der Health-App löschen. Durch das Löschen deines Impfeintrags aus der Health-App wird auch die zugehörige Impfkarte aus Wallet gelöscht. Weitere Informationen zu verifizierbaren Einträgen in der Gesundheitsakte findest du unter support.apple.com/kb/HT212752.

Health-App entfernen

Wenn du die Health-App nicht mehr verwenden möchtest, kannst du sie von deinem iPhone entfernen, indem du das Symbol der App auf dem Home-Bildschirm gedrückt hältst und anschließend auf „App entfernen“ tippst. Wenn du die Health-App löschst, bleiben deine Gesundheitsdaten auf dem iPhone erhalten und alle Apps oder Personen und Einrichtungen, mit denen du Daten aus Health geteilt hast, haben weiterhin Zugriff auf bestehende, zuvor geteilte Gesundheitsdaten. Darüber hinaus werden Daten aus bestimmten auf Sensoren basierenden Health-Funktionen (z. B. die Apps „Herzfrequenz“ und „Blutsauerstoff“) weiterhin erfasst und auf deinem Gerät gespeichert. Um deine Gesundheitsdaten zu verwalten, etwa um sie zu löschen, das Erfassen von Daten für sensorbasierte Gesundheitsfunktionen zu deaktivieren und Berechtigungen für Drittanbieter-Apps sowie Personen und Einrichtungen, mit denen du Daten aus Health teilst, zu widerrufen, öffnest du die App „Einstellungen“ und wählst „Health“. Wenn du deine Meinung änderst, kannst du die Health-App erneut aus dem App Store laden.

Datenspeicherung

Du behältst die Kontrolle darüber, welche Informationen zur Health-App hinzugefügt werden und wie lange diese Informationen gespeichert werden. Deine Health-App-Daten werden so lange in der Health-App und in iCloud (wenn du deine Gesundheitsdaten in iCloud hochlädst) gespeichert, wie deine Informationen in der Health-App speichert sind. Du kannst deine Health-App-Daten jederzeit überprüfen, bearbeiten und löschen. Weitere Informationen zum Verwalten von Informationen in der Health-App findest du unter support.apple.com/guide/iphone/view-health-and-fitness-information-iphe3d379c32/ios.

Weitere Informationen

Die von Apple erfassten Informationen werden jederzeit gemäß der Apple-Datenschutzrichtlinie behandelt, die unter www.apple.com/de/privacy zu finden ist.

Hinweis: Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen und Sprachen verfügbar.

Veröffentlichungsdatum: 12. September 2022