Die besten Lernwerkzeuge sind die, die Schüler lieben.

Lernen mit dem iPad.

Das iPad verändert, wie Lehrer unterrichten und Schüler lernen. Es ist so dünn und leicht, dass Schüler damit auch außerhalb der Schule lernen können. Dazu gibt es tausende Bildungsapps, Bücher und Kurse, die den Unterricht so lebendig machen wie noch nie. Und das iPad hat Software, die speziell für Lehrer entwickelt wurde. So ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, den Unterricht zu organisieren und mit Schülern zusammenzuarbeiten.

Die Projekte, die Schüler mit dem iPad machen, werden immer bedeutender und beeindruckender. Ich finde es faszinierend, dass die Schüler jetzt so viel tun können, was sie vorher nicht konnten.

Jeanne Halderson, Lehrerin

Longfellow Middle School, La Crosse, Wisconsin

Retina Display

Das 9,7" Retina Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln lässt Unterricht einfach beeindruckend aussehen.

Antireflex-Beschichtung

Eines der reflexionsärmsten Displays aller Tablets macht es leichter, Lernmaterialien draußen zu lesen.

Technologien, die das Lernen weiterbringen.

Das iPad Air 2 ist nur 6,1 Millimeter dünn und wiegt weniger als 450 g. Es ist also leicht genug, dass Schüler es überallhin mitnehmen können. Der leistungsstarke A8X Chip mit 64‑Bit Desktoparchitektur macht Unterrichtsmaterialien lebendig. Projekte, Präsentationen und Apps sehen auf dem Retina Display fantastisch aus. Die iSight Kamera ist perfekt für Foto- und Videoprojekte, und mit der FaceTime HD Kamera an der Vorderseite können Schüler mit Klassen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Und mit bis zu 10 Stunden Batterielaufzeit1 kommen Schüler bis zur Milchstraße und wieder zurück, ohne einmal aufladen zu müssen.

Mehr erleben. Mit jeder Berührung.

iOS ist das fortschrittlichste mobile Betriebssystem der Welt und es wurde so entwickelt, dass du das iPad optimal nutzen kannst. Apps laufen flüssig. Websites öffnen sich sofort. Und Videos werden schnell geladen. Außerdem kommt es mit tollen Features für den Bildungsbereich, die nahtlos zusammenarbeiten. Mit Bild-in-Bild können Schüler ein Video verkleinern und eine zweite App öffnen. So können sie eine Lektion weiterverfolgen, während sie eine Präsentation vorbereiten. Mit Split View arbeiten Schüler in zwei Apps gleichzeitig. Zum Beispiel machen sie in Karten mit Flyover eine interaktive 3D Tour durch Rom und schreiben gleichzeitig in Notizen ihre Entdeckungen auf. Und mit dem integrierten Wörterbuch können Schüler mit einem Fingertipp die Definition und Aussprache jedes Worts in einem Buch, im Browser oder in einer App nachschlagen.

Tausende neue Möglichkeiten, anders zu unterrichten.

Kostenlose Apps von Apple.

Die kostenlosen Apple Apps für Kreativität und Produktivität für das iPad liefern mehr Möglichkeiten, sich für ganz neue Unterrichtsideen inspirieren zu lassen. Mit Pages wird das Klassenzimmer zu einer Nachrichtenredaktion. iMovie verwandelt ein bestehendes Projekt in einen Dokumentarfilm. Mit GarageBand können die Schüler ihre Gedichte mit Musik hinterlegen. Und Keynote macht mit 3D Diagrammen und Videopräsentationen aus dem Biologieunterricht ein echtes Wissenschaftsseminar.

Pages

iMovie

GarageBand

Lernapps.

Es gibt über 170.000 iPad Apps, die speziell für den Bildungsbereich entwickelt wurden.2 Das iPad kann mit einem Mikroskop verbunden werden, um Videos oder Zeitrafferbilder von Zellteilungen aufzunehmen, zu bearbeiten und zu speichern. Mit der Kamera und dem Mikrofon können Fotos und Soundeffekte aufgenommen werden – für individuellere Leselernkarten, die sich leichter merken lassen. Oder man dreht das iPad für eine 360° Ansicht der Pyramiden von Gizeh. Außerdem funktionieren Apps und Dienste, die Schüler und Lehrer vielleicht schon nutzen – wie Google Docs, Google Drive, Word, Excel, PowerPoint und Dropbox – auf dem iPad.

170.000+ Lernapps

iTunes U

Mit iTunes U haben Lehrer alles, was sie brauchen, um den Unterricht auf dem iPad vorzubereiten und zu halten. Man kann Projekte anlegen und Arbeitsblätter erstellen, die Apps, Links, Fotos und Videos enthalten. Aufgaben und Tests können verteilt, eingesammelt und bewertet werden. Man kann Gruppendiskussionen führen oder mit einzelnen Schülern direkt arbeiten. Und in der weltweit größten kostenlosen Sammlung von Bildungsinhalten findet sich inspirierendes Material für jeden Unterrichtsplan.

Hier kommt der neue Lehrerassistent.

Die Classroom App ist eine leistungsstarke neue iPad App, die Lehrern beim geführten Lernen, Teilen von Arbeiten und Verwalten von Schülergeräten hilft. Um sie für die Schule einrichten zu lassen, sprich einfach mit dem IT Manager der Schule.

Mit der Bildschirmansicht sehen, was die Schüler machen.

Nutze die Bildschirmansicht, um auf dem eigenen iPad zu sehen, was jeder Schüler auf seinem iPad sieht. So kannst du den Fortschritt von Schülern bei Aufgaben und Tests im Auge behalten.

Arbeiten von Schülern einfach auf dem Fernseher teilen.

Hat das Klassenzimmer ein Apple TV, kann der iPad Inhalt der Schüler auf einem Fernseher, Monitor oder Projektor gespiegelt werden. So können Arbeiten einzelner Schüler hervorgehoben, Zusammenarbeit gefördert und alle beteiligt werden.

Apps mit Fernsteuerung starten und verriegeln.

Öffne eine bestimmte App oder Schulbuchseite auf dem iPad jedes Schülers gleichzeitig. Oder beschränke das iPad auf eine bestimmte App, damit sich die Schüler auf eine Aufgabe oder einen Test konzentrieren können.

Vergessene Passwörter direkt im Klassenzimmer zurücksetzen.

Hat ein Schüler sein Passwort vergessen, können Lehrer es direkt auf ihrem iPad zurücksetzen. So kann es gleich weitergehen, ohne dass auf einen IT Mitarbeiter gewartet werden muss.

Prüfungen von Schülern verwalten.

Mit dem iPad ist es einfach, formative Bewertungen in den Unterricht zu integrieren. Und im Einzel-App-Modus ist das iPad ein sicheres Gerät für Zwischen- und Abschlussprüfungen, inklusive vieler Standardprüfungen. Es gibt sogar Apps, mit denen man die Fortschritte der Schüler verfolgen kann, wenn die Prüfungen näher rücken.

Lernen mit dem Mac.

Der Mac hat mehr als genug Power, um großartiges Unterrichtsmaterial zu erstellen. Mit schnellen Prozessoren und einer Batterie für den ganzen Tag ist er wie gemacht für die Schule. Er kommt mit leistungsstarker Software, die sowohl für alltägliche Aufgaben als auch ambitionierte Projekte genau richtig ist. Und er gibt Schülern und Lehrern neue Möglichkeiten, kreativ und produktiv zu sein. Das sind einige Gründe, warum der Mac seit mehr als 30 Jahren an Schulen so beliebt ist.

Für mich ist es am schönsten zu sehen, wie die Schüler sich entwickeln und immer besser im Lesen und Rechnen werden.

Cheryl Boes, Medienexpertin

Utica Community Schools, Sterling Heights, Michigan

Für das Klassenzimmer gemacht.

Jeder Mac wurde so entwickelt, dass du damit fantastische Dinge machen kannst. Das MacBook Air kommt mit Dual‑Core Intel Prozessoren der fünften Generation, die genug Leistung für großartige Multimedia-Lektionen haben, und einem Intel HD Graphics 6000 Chip, der auch die grafikintensivsten Aufgaben bewältigt. Und mit genug Batterie für einen ganzen Tag1 kann auch noch lange nach dem letzten Klingeln weitergemacht werden. Der Flash Speicher ist bis zu 17x schneller als herkömmliche Festplatten – und stabiler, weil es keine beweglichen Teile mehr gibt. Und das alles kommt in einem dünnen 1,7 cm Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Es ist leicht genug, um es überall auf dem Schulgelände mitzunehmen, und so robust, dass man es einfach in den Rucksack packen kann.

Bis zu 12 Std. Batterielaufzeit1
Unglaublich dünnes 1,7 cm Unibody-Gehäuse
Bis zu 17X schnellerer Flash Speicher

Mehr Möglichkeiten zu unterrichten. Mit jedem Klick.

OS X El Capitan ist das fortschrittlichste Computer-Betriebssystem der Welt. Es wurde zusammen mit der Mac Hardware entwickelt, damit alles nahtlos miteinander arbeitet, und es kommt mit leistungsstarken integrierten Werkzeugen für den Unterrichtsalltag. Mit Split View kann man zwei Apps im Vollbildmodus nutzen. So können Lehrer sich Klassenliste und Lehrplan nebeneinander ansehen, ohne manuell die Fenstergröße ändern zu müssen. Mission Control sortiert alles, was auf dem Mac gerade geöffnet ist – so kannst du schnell einen Test aufrufen oder den Entwurf für eine E‑Mail auf einem anderen Schreibtisch ablegen. Mit Website Pins in Safari sind oft besuchte Websites immer geöffnet, aktuell und einfach zu erreichen. Spotlight durchsucht sowohl die Festplatte des Mac als auch das Internet. Das macht es einfach, aktuelle Notizen aufzurufen oder etwas in akademischen Online-Ressourcen nachzuschlagen. Und jeder Mac kommt mit Keynote, Pages und Numbers, die mit Microsoft Office Dateiformaten kompatibel sind. So kannst du auch weiter an deinen PowerPoint, Word und Excel Dokumenten arbeiten.

Leistungsstarke Apps für neuen Unterricht. Und neues Lernen.

Jeder Mac kommt mit leistungsstarken Apps für produktiven Unterricht. Mit Pages sehen Aufsätze und Hausarbeiten durch beeindruckende visuelle Elemente und professionelle Layouts noch besser aus. Bei Keynote Präsentationen passt die ganze Klasse genau auf, egal ob bei der Animation einer Zellkernteilung oder bei einem Ausflug zum Mars durch die Augen des Curiosity Rovers. iMovie macht aus dem Videomaterial vom Klassenausflug einen kinoreifen Trailer, komplett mit Musik, Titeln und Spezialeffekten. Auch mit Kollegen, die andere Betriebssysteme nutzen, kannst du leicht zusammenarbeiten – Dokumente werden einfach über iCloud verlinkt und jeder kann Änderungen über seinen Mac oder PC Browser machen. Und mit dem integrierten Mac App Store gibt es tausende Apps von Softwareentwicklern speziell für den Bildungsbereich – und für fast jedes Thema.

iBooks Author

Mit iBooks Author für Mac können spannende Multi-Touch Bücher, Notizensammlungen, Projekte und andere Lernmaterialien für iPad oder Mac erstellt werden. Gestalte interaktive Lernerlebnisse, die zum Lehrplan und zur Klassenstufe passen. Füge Fotogalerien mit Bildunterschriften und Bildern hinzu, in denen die Schüler zoomen können. Mit Drag&Drop kannst du Videos, historische Reden, Musik und sogar 3D Modelle in den Materialien platzieren, damit Schüler alles hören, sehen, berühren und besser verstehen. Und außerdem können Schüler iBooks Author nutzen, um eigene Bücher, Aufsätze, Laboranleitungen und Ausflugsnotizen zu erstellen.

Die Zukunft wird mit einem Mac geschrieben.

Programmieren macht kreativ, hilft, Fähigkeiten zur Problemlösung zu entwickeln, und bereitet Schüler auf das Berufsleben vor. Swift ist eine leistungsstarke Programmiersprache, die von Apple entwickelt wurde, um Programmieren einfach und intuitiv zu machen. Damit ist es die perfekte erste Sprache, um richtig programmieren zu lernen. Und Xcode 7 hat alles, was Schüler und Lehrer brauchen, um tolle eigene Apps für iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV zu entwickeln.

Zusammenarbeiten und präsentieren. In HD.

Wird ein Apple TV an einen HD Fernseher oder Projektor angeschlossen, entsteht eine neue Möglichkeit, mit Schülern zusammenzuarbeiten. Lehrer können so von überall im Klassenzimmer unterrichten – und durch die Lektionen führen, während sie Schülern an ihrem Platz individuell helfen. Und Schüler können ihre Ergebnisse präsentieren, indem sie über AirPlay ihr iPad oder ihren Mac drahtlos auf dem Apple TV spiegeln. Das geht sogar ohne Internetverbindung.

Unsere Produkte sind für jeden Schüler gemacht.

Das iPad, der Mac und Apple TV kommen mit vielen innovativen Bedienungshilfen. Die Funktion „Bildschirminhalt sprechen“ liest Schülern Inhalte wie E‑Mails, Webseiten und Bücher laut vor. VoiceOver führt durch Aktionen wie ein Dokument öffnen oder eine Menüoption auswählen. Die Diktierfunktion macht aus gesprochenen Wörtern Texte, Zahlen und Zeichen. Und Siri hilft Schülern bei alltäglichen Aufgaben, wie eine Erinnerung für einen Test erstellen.