[an error occurred while processing this directive]

Apple und der Umweltschutz

Auf Energieeffizienz ausgelegt.

Da ein wesentlicher Teil der Treibhausgasemissionen von Apple auf den Stromverbrauch unserer Produkte entfällt, entwickeln wir unsere Produkte so energieeffizient wie möglich.

Reduzierter Energieverbrauch.

Wir führen umfassende Messungen unserer Treibhausgasemissionen durch. Anders als andere Unternehmen in unserer Branche übernehmen wir Verantwortung für die Emissionen, die durch unsere Produkte entstehen. Deshalb designen wir unsere Produkte so energieeffizient wie möglich. Aus diesem Grund entwickeln wir Netzteile, die bei Inaktivität nur sehr wenig Strom verbrauchen. Und daher stellen wir sicher, dass Hardware und Software optimal zusammenarbeiten, um Energie zu sparen. Unsere Ergebnisse sprechen für sich. Seit 2008 haben wir den durchschnittlich durch Apple Produkte verbrauchten Strom um 40 % reduziert.

ENERGY STAR Zertifizierung und mehr.

Jeder Mac und jedes Apple Display hält die von der US-Umweltbehörde festgelegten strengen Vorgaben für die Energieeffizienz nicht nur ein, sondern übererfüllt sie sogar. Kein anderes Unternehmen in unserer Branche kann das von sich behaupten. Tatsächlich übertreffen wir die ENERGY STAR Spezifikation bei Weitem und bieten Notebooks an, die bis zu 2,9x so energieeffizient wie die Vorgaben sind – und unsere Desktopcomputer sind sogar bis zu 7,6x so energieeffizient. Weil wir die Hardware und die Software entwickeln, können wir unsere Produkte so energieeffizient machen. Und wir investieren kontinuierlich in neue Technologien, durch die unsere Produkte noch effizienter werden.

Energieeffizienz schon integriert.

Es gibt drei Möglichkeiten, den Energieverbrauch eines Produkts zu reduzieren: durch die Verwendung effizienter Netzteile, die Verwendung von Komponenten, die weniger Strom verbrauchen, und durch Verwendung von Software für die Energieverwaltung. Wir wenden bei unserem Produktdesign alle drei Methoden an. Hier sind einige Beispiele dafür, wie wir sie in unseren Produkten nutzen.

Umgebungslichtsensor, Ruhezustand bei Bedarf beenden, Effizientes Netzteil, Automatisches Umschalten zwischen Grafikprozessoren, Standby-Verbrauch

Umgebungslichtsensor.

MacBook Air, MacBook Pro, iMac, iPad, iPad mini, iPhone und Apple Thunderbolt Display haben alle einen integrierten Umgebungslichtsensor. Dieser Sensor passt die Displayhelligkeit an die Lichtverhältnisse an. So bietet er für die jeweilige Situation die perfekte Helligkeit und reduziert gleichzeitig die Energienutzung.

Ruhezustand bei Bedarf beenden.

Mit OS X kannst du deine Musik, Dateien, Drucker und sogar dein Display mit anderen Computern im Netzwerk gemeinsam verwenden. Auch wenn sich der Mac im Ruhezustand befindet. Ein Dienst namens Bonjour Sleep Proxy, der auf deiner AirPort Basisstation oder AirPort Time Capsule läuft, und die Funktion für das bedarfsorientierte Beenden des Ruhezustands machen das möglich. Ist die Anfrage für den Zugriff auf ein gemeinsames Objekt beendet, kehrt der Mac zum festgelegten Zeitintervall in den Ruhezustand zurück. Das spart Energie und stellt zugleich den vollen Zugriff auf die gemeinsamen Dateien und Geräte sicher – sogar per Fernzugriff aus dem Internet. Bei Apple TV kannst du den Ruhezustand ebenfalls bei Bedarf beenden, indem du die Remote Fernbedienung verwendest oder drahtlos Inhalte von deinem iOS Gerät oder Mac streamst.

Effizientes Netzteil.

Apple entwickelt besonders effiziente Netzteile, um zu verhindern, dass bei der Weiterleitung der Elektrizität von der Steckdose zum Computer Energie verschwendet wird. Alle Mac Produkte kommen mit Netzteilen, die die von der ENERGY STAR Spezifikation für Computer festgelegten Effizienzstandards übererfüllen. Und mit der MacBook Produktfamilie sind die Apple Ingenieure sogar noch weitergegangen und haben Netzteile entwickelt, die den bei Inaktivität verwendeten Strom reduzieren – auf nur 30 mW. Das entspricht etwa 0,05 % des Stroms, den eine haushaltsübliche 60-Watt-Glühbirne verbraucht.

Automatisches Umschalten zwischen Grafikprozessoren.

Das 15" MacBook Pro und das 15" MacBook Pro mit Retina Display unterstützen das automatische Umschalten zwischen Grafikprozessoren. Diese wegweisende Technologie wechselt dynamisch die Grafikprozessoren, damit du Leistung erhältst, wenn du sie brauchst (z. B. beim Ausprobieren der neuesten 3D Spiele), und bessere Batterieeffizienz, wenn nicht (z. B. beim Lesen von E-Mails). Das ist nur eine weitere Methode, mit der Apple Produkte im Hintergrund Energie sparen und die Batterielaufzeit verlängern.

Effiziente iOS Geräte.

In der Nach-PC-Ära ersetzen iOS Geräte traditionelle PCs bei vielen Aufgaben. iPad, iPhone und iPod touch sind kompakt und extrem energieeffizient, wodurch ihre Umweltbelastung deutlich geringer ist als die von PCs. Hinzu kommt, dass die von Apple speziell entwickelten A5 und A6 Chips in diesen Geräten eine hohe Leistung und auch eine lange Batterielaufzeit haben.

Standby-Verbrauch.

Anders als viele Windows basierte PC-Systeme haben Mac Systeme energiesparende Hardwarekomponenten, die Hand in Hand mit dem Betriebssystem arbeiten, um Strom zu sparen. OS X fährt Festplatten herunter, aktiviert automatisch den Ruhezustand und schaltet die Systeme in einen extrem niedrigen Energiemodus, wenn sie ausgeschaltet sind. OS X nutzt wirklich auch die kleinste Gelegenheit, um Energie zu sparen. Es reguliert sogar den Prozessor zwischen den Tastenanschlägen und senkt beim Tippen den Energieverbrauch.