Was ist neu bei Final Cut Pro X?

Final Cut Pro 10.2 bringt Grafikanimation auf die große Leinwand. Mit fantastischen 3D-Titeln, fortschrittlichen Maskenwerkzeugen und Effektverbesserungen, mit denen dir perfekte Looks noch leichter und schneller gelingen. Final Cut Pro X unterstützt außerdem die modernsten Kameraformate und kommt mit vielen weiteren Verbesserungen. All das macht die meistverkaufte Version von Final Cut Pro jetzt noch besser.

3D-Titel

Gestalte faszinierende 3D-Titel, die du in ein paar einfachen Schritten anpassen und animieren kannst.

Die 3D-Titel in diesem Video wurden mit Motion erstellt und für Final Cut Pro X bereitgestellt.

Vorlagen

Wähle für einen schnellen Einstieg eine von vielen einfachen animierten 3D‑Vorlagen aus. Oder benutze Kino-Templates mit integrierten Hintergründen, um mit nur einem Klick beeindruckende Looks zu erzeugen.1

Anpassen

Erstelle einen ganz neuen Titel oder verwandle einen bereits vorhandenen 2D-Titel mit nur einem Klick in 3D. Du kannst Materialien, Beleuchtung und Kanten auf viele verschiedene Arten beliebig kombinieren und deine Ergebnisse als eigene Textstile sichern – alles direkt in Final Cut Pro.1

In Motion öffnen

Du kannst jeden Titel in Motion öffnen und alles nach deinen Wünschen gestalten. Füge mehrere Lichtquellen und Kameras hinzu und animiere deinen Text im Bild. Sogar eine Szene mit mehreren Objekten kann komplett in 3D erstellt werden, mit eigenen Schatten und Reflexionen.1

Innovative Effekte

Mit neuen Steuerelementen für Farbkorrektur, Masken und mehr erschaffst du einen perfekten Look schneller als je zuvor.

Farbkorrektur

Betrachte gleichzeitig bis zu vier Bereiche (Scopes) in platzsparenden voreingestellten Layouts für jedes Display. Die Farbtafel ist jetzt Teil des Farbkorrektur-Effekts, den du mit einem Tastendruck oder einem Doppelklick jedem Clip hinzufügen kannst. Du kannst sogar festlegen, wann die Farbkorrektur erfolgen soll. Ruf dazu einfach das Infofenster auf und ändere ihre Position im Effektstapel.

Masken

Jeder Effekt – sogar Plug-ins anderer Anbieter – beinhaltet jetzt Form- und Farbmasken. So kannst du genau einstellen, welche Bereiche im Bild bearbeitet werden sollen. Beim Maskieren von Videos oder Fotos kannst du die neuen gezeichneten Masken verwenden, um eigene Ränder zu zeichnen und um sie linear, mit Bézierkurven oder mit B‑Splines zu glätten.

Fortschrittlichste Kamera-Unterstützung

Arbeite nativ mit einer noch größeren Auswahl an Formaten und schneide schneller denn je mit der GPU-beschleunigten Unterstützung für RED RAW.

Mehr Videoformate

Final Cut Pro unterstützt alle Geräte der Panasonic AVC-Ultra Familie sowie die Sony XAVC S und die JVC H.264 Long GOP. Und jetzt kannst du sogar ohne zusätzliche Plug-ins Sony XAVC und XDCAM Formate importieren.

RED RAW

Wiedergabe, Rendern und Umcodieren von RED RAW Material geht mit GPU-Beschleunigung superschnell – einschließlich Unterstützung für zwei GPUs auf dem Mac Pro. Final Cut Pro zeigt dir außerdem automatisch anamorphotische RED RAW Formate im korrekten Seitenverhältnis an. So kannst du mühelos mit Widescreen-Videos arbeiten.

Zusätzliche Features

Eigene Effektvoreinstellungen

Erstelle einen eigenen Look aus einem oder mehr Effekten und speichere ihn in der Effektübersicht, damit du später schnellen Zugriff darauf hast.

Intelligente Sammlungen in der Mediathek

Mit intelligenten Sammlungen kannst du eine ganze Mediathek sortieren. Jede neue Mediathek stellt dir direkt eine Reihe nützlicher intelligenter Sammlungen zur Verfügung. Mit ein paar Klicks kannst du auch eigene erstellen.

Ein Importfenster

Der Import von Medien geht schneller – mit Medienmanagement, Schlagwortlisten, Umcodierung und Bildanalyseoptionen in einem einzigen Importfenster. Sieh beim Import auf einen Blick, wo deine Medien abgelegt und wie sie analysiert werden.

iTunes Store Paket

Bereite deinen Film mit Compressor für den iTunes Store vor. Packe deinen Film, Trailer, erweiterte Untertitel und mehr in ein iTunes Store Paket, das du an einen von Apple zertifizierten Partner zur Vermarktung im Store senden kannst. Weitere Infos

XML 1.5

Final Cut Pro X XML Version 1.5 unterstützt die neuen Funktionen von Final Cut Pro 10.2. Und Final Cut Pro kann nun zur Vorgängerversion von XML exportieren. Das verbessert die Kompatibilität zu Software anderer Hersteller.

Schnellerer Export

Nutze die Kraft der GPU – oder die von zweien – und rendere Projekte mit der Funktion „An Compressor senden“ so schnell wie nie zuvor. Und beim Exportieren in H.264 kannst du hardwarebeschleunigt codieren für eine superschnelle Bereitstellung auf kompatiblen Systemen.

Native MXF-Unterstützung

Importiere, bearbeite und teile MXF-Dateien mit Final Cut Pro X und Motion. Native Unterstützung bedeutet, dass du MXF-Dateien von Systemen für die Verwaltung von Medieninhalten oder Apps anderer Hersteller nicht umcodieren oder erneut verpacken musst. Mit den enthaltenen Compressor Einstellungen ist es leicht, OP1a-MXF-Dateien in zahlreichen Bildraten, Bildgrößen und Codecs zu exportieren.  Weitere Infos

Verbesserter optischer Fluss

Erstelle beeindruckende Zeitlupenvideos, die aussehen, als wären sie mit einer Highspeed-Kamera aufgenommen. Der neue optische Fluss liefert schnellere Analysen und realistischere Ergebnisse als je zuvor.