Karten. Karten zeigt dir, wo’s langgeht.

Mit der von Apple neu designten Karten App bekommst du ausführliche, gesprochene Wegbeschreibungen, interaktive 3D‑Ansichten und den beeindruckenden Flyover Modus.1 Und das alles in einer vektorbasierten Oberfläche, die sich ganz leicht skalieren und zoomen lässt.

Für iOS 8 gemacht

Im Vollbildmodus verwendet die Karten App jeden Zentimeter des großen, brillanten Retina Displays. Karten nutzt außerdem den Umgebungslichtsensor in deinem iOS Gerät. Wenn du also in einer dunklen Umgebung bist oder nachts fährst, bekommst du eine augenfreundliche Nachtversion deiner Karte. Denn wenn alles leichter zu erkennen ist, ist es schwerer, sich zu verfahren.

Verkehr

Karten berechnet anhand von Echtzeit-Verkehrsinformationen, wie lange du voraussichtlich brauchst. Bei stockendem Verkehr wirst du informiert, ob es an einem größeren Unfall oder nur an einer kleinen Störung liegt. Und wenn auf der geplanten Strecke gar nichts mehr geht, schlägt dir die App eine Alternativroute vor, damit du nicht zu viel Zeit verlierst.

Flyover

Erlebe ausgewählte Metropolen mit fotorealistischen, interaktiven 3D-Ansichten aus der Luft. Beim Erkunden der Städte und Sehenswürdigkeiten aus der Vogelperspektive kannst du den Ausschnitt beliebig zoomen, bewegen, drehen und neigen.

iCloud

Wenn du von einer interessanten neuen Location hörst – einem charmanten alten Kino oder einer Restaurantboutique zum Beispiel – kannst du sie in Karten als Lesezeichen sichern. So musst du dich später nicht an die Namen und Adressen dieser Orte erinnern. iCloud speichert deine markierten Orte, damit diese auf deinem Mac, iPad, iPhone oder iPod touch verfügbar sind.2 Mit iCloud kannst du auch eine Karte von einem Mac mit OS X Yosemite direkt an dein iPhone senden. Wenn du auf beiden Geräten bei iCloud angemeldet bist, erscheint dein Telefon im Menü zum Teilen auf dem Mac. So kannst du eine Route am Schreibtisch planen und bekommst unterwegs gesprochene Navigationsanweisungen.