App Store & Datenschutz

Deine Suchen, Käufe und Geräte­vertrauens­werte können verwendet werden, um deine Erfahrung zu personalisieren, um Mitteilungen – einschließlich Apple-Marketing – zu senden, den Store zu verbessern und Betrug zu verhindern.
 

Der App Store ist dafür konzipiert, deine Informationen zu schützen, und ermöglicht es dir, auszuwählen, was du teilst.

Privacy Icon

  • Wir erfassen deine persönlichen Informationen, damit wir dir Inhalte bereitstellen können, die du im App Store oder in anderen Online-Stores von Apple kaufst, lädst oder aktualisieren möchtest. Zu diesen Stores gehören auch der iTunes Store und Book Store.
  • Informationen zu deinem Account, deinen Käufen und Downloads in den Stores werden auch verwendet, um sicherzustellen, dass Werbung im App Store, in Apple News und in der App „Aktien“ (falls verfügbar) relevant für dich ist. Was diese Anzeigen anbelangt, hast du die unten beschriebenen Möglichkeiten.
  • Informationen zu deinen Käufen, Downloads sowie anderen Store-Aktivitäten werden dazu verwendet, Funktionen zu optimieren, dir personalisierte Empfehlungen anzubieten und dir Mitteilungen zu senden, einschließlich Apple-Marketing-Mitteilungen. Du kannst die Verwendung dieser Informationen zu diesem Zweck, wie nachfolgend beschrieben, deaktivieren.
  • Um Betrug zu identifizieren und zu verhindern, werden bei einem Einkaufsversuch Informationen über deine Gerätenutzung (inkl. der ungefähren Anzahl von Anrufen oder gesendeter und empfangener E-Mails) verwendet, um einen Gerätevertrauenswert zu errechnen. Die Einsendungen sind so gestaltet, dass Apple keine Rückschlüsse auf die echten Werte deines Geräts ziehen kann. Die Bewertungen werden während eines bestimmten Zeitraums auf den Apple-Servern gespeichert.
  • Apple verwendet Informationen zu Suchanfragen, Käufen und Downloads, um Möglichkeiten zu finden, die Stores zu verbessern. Die erfassten Daten werden zusammen mit der IP-Adresse, mit einer eindeutigen, nach dem Zufallsprinzip generierten ID (wo erforderlich) und – wenn du im App Store oder einem anderen Online-Store von Apple angemeldet bist – mit der Apple-ID gespeichert.

Bereitstellen der Stores

Apple verwendet deine persönlichen Daten, um dir Dienste und Funktionen im App Store und anderen Online-Stores von Apple anzubieten. Zu diesen Daten gehören beispielsweise deine Account- und Zahlungsinformationen, die du in den Einstellungen ansehen und ändern kannst, sowie eine Übersicht deiner Käufe.

Apple nutzt möglicherweise deine persönlichen Informationen, um bestimmte, von dir angeforderte Dienste bereitzustellen, z. B. Erstattungen. Zu diesen Anfragen gehören Erstattungen, die du direkt an Apple sendest oder die über die App-Entwickler an Apple gesendet werden. Mit deiner Einwilligung werden Apple möglicherweise persönliche Informationen durch die Entwickler bereitgestellt, um die Bearbeitung dieser Erstattungen zu unterstützen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen darüber, ob ein Kauf verwendet wurde.

Wenn du eine App im App Store lädst oder eine App auf deiner Apple Watch installierst, erfasst Apple die Hardware-ID und IP-Adresse deines Geräts sowie deine Apple-ID.

Verbessern der Stores

Zum Verbessern des Erlebnisses im App Store und in anderen Online-Stores von Apple werden Informationen zu deiner Nutzung dieser Stores gesammelt, einschließlich Informationen dazu, wann du den App Store öffnest oder schließt, welche Inhalte du suchst, welche Inhalte du ansiehst und lädst und wie du mit Push-Mitteilungen des App Store sowie mit Nachrichten vom App Store in Apps interagierst. Außerdem werden Informationen zu deinem Gerät wie Geräteart, Version des Betriebssystems und verfügbarer Gerätespeicher gesammelt. Diese Informationen werden möglicherweise verwendet, um zu ermitteln, ob angeforderte Inhalte geladen werden können, um allgemeine Trends bei der Nutzung des Gerätespeichers zu verstehen, und ob dein Gerät via WLAN oder Mobilfunk verbunden ist. Diese Informationen können wir beispielsweise für folgende Zwecke verwenden:

  • Das Kennen deiner Suchergebnisse ermöglicht es uns, dir Suchen anzuzeigen, die im Trend liegen.
  • Durch das Erfassen deiner angesehenen und geladenen Inhalte können dir Highlights wie Spiele, die dir möglicherweise gefallen, angezeigt werden.

Personalisieren der Stores

Wir verwenden deine Interaktionen im App Store, damit dir die Inhalte angezeigt werden, die für dich am relevantesten sind. So werden dir basierend auf zuvor gesuchten, angesehenen, geladenen, aktualisierten oder rezensierten Inhalten entsprechende Inhalte im App Store angezeigt. Wir verwenden auch deinen Einkaufsverlauf, einschließlich In-App-Käufen, Abonnements und die Zahlungsmethoden zusammen mit den Accountinformationen aus deiner Apple-ID. Um bessere Empfehlungen geben zu können, verwenden wir auch aggregierte Informationen über App-Starts, App-Installationen und gelöschte Apps von Nutzer:innen, die ihre Geräteanalysen mit Apple teilen, und sammeln Informationen über App-Bewertungen. Anhand lokaler Verarbeitungsmethoden auf dem Gerät verbessert der App Store die Empfehlungen. Mit den auf dem Gerät gespeicherten App-Nutzungsdaten – wie häufig geöffnete Apps, die Nutzungsdauer von bestimmten Apps sowie die App-Installationen und -Deinstallationen – kann der App Store für dich relevantere Apps und In-App-Events vorschlagen. Die Informationen, die Apple über deine Nutzung der Stores erhält, umfassen Details zu den personalisierten Inhalten, auf die du tippst und die du ansiehst.

Du kannst die Funktionen für die Personalisierung im App Store, Book Store, iTunes Store, in Apple TV und in Podcasts sowie für Abonnements von Apple deaktivieren, indem du die Option „Personalisierte Empfehlungen“ für deine Apple-ID deaktivierst. Wähle dazu auf iOS- und iPadOS-Geräten „Einstellungen“ > „[dein Name]“ > „Medien & Käufe“ > „Account anzeigen“ und deaktiviere „Personalisierte Empfehlungen“. Du kannst die auf deinem Gerät erfassten Nutzungsdaten für die Personalisierung auf iOS- und iPadOS-Geräten löschen. Öffne dazu „Einstellungen“ > „App Store“ > „Personalisierte Empfehlungen“ und tippe auf „App-Nutzungsdaten löschen“. Dadurch werden die auf dem Gerät erfassten Daten nicht gelöscht, aber alle Daten, die ab der Löschung der App-Nutzungsdaten erfasst werden, werden nicht mehr für die Personalisierung verwendet. Die Personalisierungsfunktionen des App Store verwenden die neuen Daten, die nach dem Löschen der App-Nutzungsdaten erfasst wurden.

Kommunikation mit dir

Apple kann Informationen über deinen Account nutzen, etwa deine Apple-Produkte und welche Apple-Dienste du abonnierst, um dich über den App Store und andere Apple-Produkte, -Dienste und -Angebote zu informieren, die dich möglicherweise interessieren. Apple kann auch Informationen über deine Aktivitäten im App Store verwenden, um dir Nachrichten über neue Funktionen, Inhalte und Angebote im App Store zu senden.

E-Mail-Marketing
Du kannst diese Nachrichten per E-Mail erhalten, wenn du dem E-Mail-Marketing zustimmst. Auf der Website appleid.apple.com kannst du deine E-Mail-Einstellungen ändern und den Empfang dieser E-Mails deaktivieren. Auf iOS- oder iPadOS-Geräten ist dies unter „Einstellungen“ > „[dein Name]“ > „Name, Telefonnummern, E-Mail“ möglich.

Push-Mitteilungen
Du kannst diese Nachrichten auch per Push-Mitteilung erhalten. Um auf iOS- und iPadOS-Geräten die Einstellungen für Mitteilungen zu aktualisieren oder diese Mitteilungen zu deaktivieren, wähle „Einstellungen“ > „Mitteilungen“ > „App Store“.

Werbung

Von Apple bereitgestellte Werbung hilft Menschen dabei, Apps, Produkte und Dienste im App Store, in Apple News und in der App „Aktien“ zu entdecken. Informationen über dein Gerät, deinen Account, deine Käufe und Abonnements sowie über frühere Downloads werden verwendet, um sicherzustellen, dass die Werbung relevant ist. Im App Store werden zudem möglicherweise Kontextinformationen verwendet, einschließlich der Suchbegriffe, die beim Durchführen einer Suche verwendet werden, und Informationen über die angezeigte Seite oder die geladene App, um dir relevante Werbung anzuzeigen. Personen mit ähnlichen Interessen werden in Gruppen zusammengefasst, die als Segmente bezeichnet werden. Diese Gruppen werden zur Bereitstellung zielgerichteter Werbung verwendet. Mithilfe deiner persönlichen Informationen wird festgelegt, welchen Segmenten du zugeordnet wirst und welche Werbung dir angezeigt wird. Um deine Privatsphäre zu schützen, wird zielgerichtete Werbung nur dann übermittelt, wenn mindestens 5.000 Personen das Zielkriterium erfüllen. Die für die Relevanz der Werbung verwendeten Daten werden nicht mit deiner Apple-ID, sondern mit zufälligen IDs verknüpft.

Wenn für die im App Store angezeigte Werbung, die dich interessieren könnte, zwischen mehreren Werbungen ausgewählt werden muss, können wir einige der oben genannten Informationen sowie deine Suchanfragen und Browsing-Aktivitäten im App Store verwenden, um zu entscheiden, welche Werbung besonders relevant für dich ist. Zu den Browsing-Aktivitäten im App Store gehören Informationen wie Inhalte und Apps, auf die du während der Suche im App Store tippst bzw. die du ansiehst. Diese Informationen werden für mehrere Benutzer:innen aggregiert, sodass keine Rückschlüsse auf dich möglich sind. Möglicherweise werden auch lokale Verarbeitungsmethoden auf dem Gerät verwendet, um auszuwählen, welche Werbung angezeigt werden soll. Hierfür werden auf deinem Gerät gespeicherte Informationen verwendet, z. B. die Apps, die du häufig öffnest. Die Apple-Werbeplattform erhält Informationen über die Werbeanzeigen, auf die du tippst und die du ansiehst. Diese Informationen sind mit einer zufälligen ID versehen, die nicht mit deiner Apple-ID verknüpft ist.

Wenn du erlaubst, dass der App Store auf deinen Standort zugreift, kann deine ungefähre Position verwendet werden, um dir geografisch zielgerichtete Werbung im App Store bereitzustellen. Du kannst die standortbasierten Funktionen auf einem iOS- oder iPadOS-Gerät jederzeit deaktivieren, indem du „Einstellungen“ > „Datenschutz & Sicherheit“ > „Ortungsdienste“ wählst, auf „App Store“ tippst und „Nie“ auswählst.

Wenn die Option „Personalisierte Werbung“ aktiviert ist, kann die Werbeplattform von Apple deine Informationen nutzen, um dir relevantere Werbung anzuzeigen. Du kannst die Option „Personalisierte Werbung“ deaktivieren, wenn die Apple-Werbeplattform dir keine an deine Interessen angepasste Werbung anzeigen soll. Durch das Deaktivieren von „Personalisierte Werbung“ ist es Apple nicht möglich, deine Informationen für zielgerichtete Werbung zu verwenden. Die Anzahl der Anzeigen, die du erhältst, wird dadurch nicht weniger, aber diese Anzeigen sind möglicherweise weniger relevant für dich.

Weitere Infos über Apple-Werbung & Datenschutz findest du unter www.apple.com/de/legal/privacy/data/de/apple-advertising.

Weitere Infos zum Deaktivieren von personalisierter Werbung im App Store, in Apple News und in „Aktien“ findest du unter support.apple.com/kb/HT202074.

Weitergabe an Dritte

Wir sind verpflichtet, unseren strategischen Partnern einige nicht personenbezogene Daten zukommen zu lassen. Diese Partner arbeiten mit Apple zusammen, um Produkte und Dienste bereitzustellen, Apple-Produkte zu vermarkten und Werbung im Namen von Apple zu verkaufen, die im App Store sowie in Apple News und in „Aktien“ angezeigt werden. Beispielsweise teilen wir nicht personenbezogene Daten mit Inhaltseigentümern, damit diese die Leistung ihrer kreativen Arbeit messen, Lizenz- und Rechnungslegungsvorschriften umsetzen und ihre Produkte und Dienste verbessern können.

Möglicherweise werden Informationen mit Entwicklern geteilt, damit diese ihre Produkte und Dienste verbessern können. Entwickler können auf Nutzungsinformationen zugreifen, sofern die Benutzer:innen sich damit einverstanden erklärt haben. Dies ermöglicht ihnen die Auswertung von aggregierten Daten von Benutzergruppen mit ähnlichen Charakteristiken oder ähnlichem Verhalten. Voraussetzung ist, dass diese Gruppen mindestens fünf Nutzer:innen umfassen. Entwickler haben Zugriff auf Informationen der Kaufbelege und Rückerstattungen für ihre Produkte und Dienste, die im App Store abgewickelt wurden. Diese Belege umfassen keine persönlichen Informationen. Entwickler können jedoch die Belege möglicherweise mit deinen persönlichen Daten verknüpfen, wenn du ihnen diese im Rahmen der Verwendung oder des Downloads einer App mitgeteilt hast.

Wenn du ein Abonnement für eine Drittanbieter-App abschließt, wird eine Abonnenten-ID erstellt, die für dich und den Entwickler bzw. Herausgeber eindeutig ist. Weitere Informationen zur Abonnenten-ID findest du unter support.apple.com/kb/HT207233.

Datenspeicherung

Wir speichern persönliche Informationen im Zusammenhang mit deinen Käufen und Downloads im App Store und in anderen Online-Stores von Apple für die Zeiträume, die in den anwendbaren Gesetzen zur Finanzberichterstattung festgelegt sind, und welche sich je nach Region unterscheiden können. Für die meisten Kund:innen beträgt dieser Zeitraum mindestens 10 Jahre. In Regionen wie China kann dieser Zeitraum aber 30 Jahre betragen. Wir bewahren außerdem einen Datensatz über deine Käufe und Downloads zumindest für den Zeitraum auf, während dessen du einen Account bei uns hast, damit du diese Inhalte im Rahmen unserer Bedingungen für erneutes Laden erneut laden kannst. Für einen kurzen Zeitraum speichern wir auch andere Informationen wie deine Browsing-Aktivität und deine Suchanfragen. Der gewählte Zeitraum berücksichtigt die geltenden Gesetze für die Speicherung von Daten und Aufbewahrung von bestimmten Geschäftsanwendungsfällen. Manche Informationen, wie z. B. Informationen zu Käufen, werden auch dann aufbewahrt, wenn du deinen Account schließt oder die Stores nicht mehr verwendest. Hiervon ausgenommen sind deine gespeicherten Kartendetails.

Wenn du eine Zahlungskarte verwendest, kann Apple deine Kartennummer und Zahlungsinformationen für zukünftige Käufe, wiederkehrende Transaktionen und andere von dir autorisierte Verwendungszwecke speichern und automatisch aktualisieren. Apple ruft diese Informationen möglicherweise bei deinem Finanzinstitut oder Zahlungsnetzwerk ab und verwendet diese Informationen auch zur Betrugsprävention und Überprüfung.

Betrugsprävention und Vermeidung anderer schädlicher Aktivitäten

Wir erfassen außerdem persönliche Informationen, um Betrug und andere bösartige Aktivitäten im App Store und anderen Online-Stores, in anderen Apple-Apps und in Apple-Diensten zu verhindern. Diese Informationen umfassen Geräteinformationen wie Gerätetyp und Softwareversion, Standortdaten (sofern verfügbar), Download- und Kaufverlauf, Suchen sowie weitere Interaktionen mit den Stores. Wenn du einen Kauf tätigst, kann Apple die Informationen über deine Geschäftsbeziehung mit Apple verwenden, um die Anfrage zu verarbeiten und um festzulegen, ob das Produkt oder der Dienst vor der Autorisierung durch den Zahlungspartner bereitgestellt werden kann.

Wenn du mit dem Gerät einkaufst, errechnen wir zudem einen Gerätevertrauenswert. Dazu wird ausgewertet, wie du dein Gerät verwendest, einschließlich der ungefähren Anzahl von Anrufen oder gesendeten und empfangenen E-Mails. Die Übermittlung der Daten erfolgt so, dass Apple keine Rückschlüsse auf die zugrunde liegenden Werte auf deinem Gerät ziehen kann. Der Wert wird über einen festen Zeitraum auf den Apple-Servern gespeichert.

Die von Apple erfassten Informationen werden jederzeit gemäß der Apple-Datenschutzrichtlinie behandelt, die unter www.apple.com/de/privacy zu finden ist.

Veröffentlichungsdatum: 12. September 2022