Das Gesundheitswesen persönlicher machen. Mit Technologie.

Apps für iPad, iPhone und Apple Watch können medizinischen Fachkräften dabei helfen, Patienten individueller zu betreuen. Unsere leistungsstarke Hardware ist dafür gemacht, mit den Anforderungen von Gesundheitsinstitutionen mitzuhalten und ihre Arbeit schneller und effizienter zu machen. Außerdem machen intuitive Apps den Zugriff auf wichtige Gesundheitsdaten ganz einfach. Und Behandlungsteams bekommen alle nötigen Ressourcen, um die besten Entscheidungen für ihre Patienten zu treffen.

Besser behandeln. Mit Tools, die mehr können.

Durch ihr Design können Apple Produkte das Gesundheitswesen menschlicher machen. Unsere Software ist leistungsstark und benutzerfreundlich, für medizinische Fachkräfte genauso wie für Patienten. Wir haben unsere Geräte so entwickelt, dass sie Patientendaten schützen und dass jeder sie bedienen kann. Und wir haben das Erfassen von Gesundheitsdaten und die Implementierung von Geräten effizienter gemacht.

Eine intuitive, vertraute Benutzeroberfläche.

Unsere Produkte basieren auf einer Plattform, die den Menschen schon vertraut ist. Mit Apple Geräten und iOS Apps können sich Patienten über ihren Gesundheits­zustand oder ihre Behandlung informieren. Ärzte können sich Laborergebnisse und Röntgenbilder ansehen. Und Krankenpfleger können sicher kommunizieren oder bei der Medikation auf die Sicherheit der Patienten achten.

Leistungsstarke und vielseitige Hardware.

Gesundheitsdienstleister können iOS Geräte für viele verschiedene Aufgaben überall im Krankenhaus einsetzen. Mit dem hochauflösenden Retina Display und der exzellenten Grafikleistung des iPad können Ärzte die Ergebnisse bildgebender Verfahren analysieren. Die integrierte Kamera ist mit Apps anderer Anbieter kompatibel. Krankenpfleger können damit bei einer Behandlung Fotos von der Wunde eines Patienten machen und sie in der Patientenakte speichern. Und medizinische Forscher können die fortschrittlichen Sensoren nutzen, um Bewegungen zu erfassen, Messwerte zu ermitteln und Daten für Studien zu sammeln.

Daten, sicher und geschützt.

Wenn wir unsere iOS Geräte entwickeln, haben wir bei jedem Aspekt die Sicherheit im Blick. Mit Touch ID können Ärzte ihren Fingerabdruck als Passwort nutzen, um schnell auf Patientenakten zuzugreifen. Regelmäßige Software Updates für iOS lassen keine Sicherheitsbedenken aufkommen. Und wir integrieren Sicherheits­systeme, die dafür sorgen, dass sowohl Apps anderer Anbieter als auch eigene Apps nur so auf Daten zugreifen können, wie es vom Benutzer autorisiert wurde. Damit haben Patienten die volle Kontrolle darüber, was sie mit ihrem Behandlungsteam oder anderen Apps teilen.

Weitere Infos zum Datenschutz

Barrierefreies Design.

Unsere Geräte sind dafür gemacht, dass jeder sie benutzen kann. Apple Produkte haben leistungsstarke Bedienungshilfen wie die Schalter­steuerung, mit der Benutzer ihre Geräte mit minimalen Berührungen bedienen können, oder die Funktion „Live‑Mithören“, mit der sie ihr iPhone oder iPad zu einem drahtlosen Mikrofon für ihre „Made for iPhone“ Hörhilfen machen können.

Effiziente Gesundheitsdaten.

Mit der Health App können Menschen ihre Gesundheitswerte und aufgezeichnete Daten einfacher einsehen und verstehen – an einem Ort. Patienten können HealthKit fähige Apps und Gesundheitszubehör anderer Anbieter nutzen wie zum Beispiel kabellose Blutdruck­messgeräte. Damit können sie ihre Gesundheitswerte sicher prüfen und speichern und diese Daten direkt mit ihrem Behandlungsteam teilen.

Leicht zu implementieren.

Wir haben den Setupvorgang vereinfacht, damit Geräte automatisch konfiguriert und Apps nahtlos gekauft und distribuiert werden können. Apple Business Manager ermöglicht eine vollautomatische Konfiguration. So kann man Account­einstellungen, Apps, E‑Mail und Zugriff zum Klinik-Adressbuch drahtlos auf jedes iPad und iPhone laden. Und die IT‑Abteilung muss nicht jedes Gerät einzeln in die Hand nehmen, um es zu konfigurieren.

Infos zu Apple Business Manager

Das iPad für Patienten bereitstellen (PDF)

Das iPhone in der Krankenpflege einsetzen (PDF)

Die Behandlung von Patienten verbessern. Mit Apps.

Im App Store gibt es über 40.000 Apps, die das gesamte Gesundheitswesen verändern. Die Behandlung durch medizinische Fachkräfte in Krankenhäusern wird mit Apps schneller und individueller. Mit HealthKit fähigen Apps können Patienten auch außerhalb des Krankenhauses ihre Gesundheit verwalten. Und ResearchKit fähige Apps machen es für medizinische Forscher einfacher, zuverlässige und aussagekräftige Daten zu sammeln, und das von größeren, vielfältigeren Teilnehmergruppen.

Volumenlizenzen.

Apps für alle, die in Institutionen des Gesundheits­wesens beschäftigt sind. Einfach finden, kaufen und verteilen.

Weitere Infos zu Apple Business Manager

Eigene Apps erwerben.

Durch die Zusammenarbeit mit Entwicklern können bestehende Apps auf spezielle Anforderungen angepasst werden. Sie werden über Apple Business Manager privat an die jeweilige Institution im Gesundheits­wesen verteilt.

Apps entwickeln für eine bessere Patientenbetreuung.

Institutionen können auch eigene Apps entwickeln, die Apple Hardware und Features nutzen. Leistungsstarke Entwicklertools wie Swift und unsere Open Source Frameworks ResearchKit und CareKit helfen dabei.

Weitere Infos

Native Apps entwickeln mit einem leistungsstarken SDK.

Mit dem iOS SDK kann man eigene Apps entwickeln. Es hat Tools und Ressourcen, die etwa die Nutzung von Technologien wie Core Location ermöglichen, um Studien zum Effekt von Standorten und Luftqualität auf Asthma durchzuführen. Oder den Einsatz von Features wie Push-Benachrichtigungen, um Ärzte und Pfleger mit Updates über Patienten zu versorgen. Mit dem iOS SDK können Apps angepasst werden, um die Arbeitsabläufe in Krankenhäusern zu optimieren und dafür zu sorgen, dass das Personal effizienter arbeiten kann.

Weitere Infos

Mit Swift maßgefertigte Apps entwickeln.

Swift ist eine kostenlose Open Source Programmiersprache. Sie macht es einfacher, Code zu lesen und zu schreiben. Gleichzeitig gibt sie Entwicklern die Effizienz und Leistung, die sie brauchen. Entwickler können damit bessere, zuverlässigere Apps produzieren, die die Behandlung von Patienten verbessern.

Weitere Infos zur Entwicklung von Apps mit Swift

Pflege individueller machen mit CareKit.

CareKit ist ein Open Source Software Framework, mit dem Apps für die individuelle Behandlung erstellt werden können. Patienten können CareKit Apps nutzen, um zum Beispiel ihren Gesundheitszustand zu verwalten und Informationen direkt mit ihren Ärzten und dem Behandlungsteam zu teilen.

Weitere Infos zu CareKit

Mit ResearchKit wird jedes iPhone zum Labor.

ResearchKit erleichtert Forschern die Durchführung medizinischer Studien. Mit dem Open Source Framework können sie in kurzer Zeit Apps erstellen, die mit den fortschrittlichen Sensoren von iPhone und Apple Watch arbeiten. Teilnehmer auf der ganzen Welt können diese Apps nutzen, um Daten für Forschungsstudien zu generieren. ResearchKit wurde bereits für Studien verwendet, die Krankheiten wie Parkinson, Autismus, Epilepsie, Diabetes und mehr untersucht haben.

Weitere Infos zu ResearchKit