PRESSEMELDUNG 11. Juni 2007

Apple stellt Safari für Windows vor

Public Beta für Mac & Windows heute verfügbar

München, den 11. Juni 2007 – Apple hat heute Safari 3, den schnellsten Webbrowser mit einfachster Bedienung für Windows-PCs und Macs vorgestellt. Safari ist der schnellste Browser unter Windows: Basierend auf Tests mit dem Industriestandard iBench werden Webseiten bis zu doppelt so schnell wie unter IE7 und bis zu 1,6 mal schneller als mit Firefox 2 aufgebaut. Wie iTunes zeichnet sich Safari durch hohe Benutzerfreundlichkeit für Windows- und Mac-Anwender aus und unterstützt offene Internetstandards. Safari 3 bietet einfach zu verwaltende Lesezeichen, müheloses Browsen mit komfortabel zu arrangierenden Tabs und einen eingebauten RSS-Reader, um schnell die neuesten Informationen abzurufen. Die Safari 3 Public Beta steht ab heute zum kostenlosen Download unter www.apple.com/de/safari zur Verfügung.
„Wir denken, dass Windows-Anwender ziemlich beeindruckt sein werden, wenn sie sehen wie schnell und intuitiv das Surfen mit Safari sein kann,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Viele hundert Millionen Windows-Anwender setzen bereits iTunes ein und wir freuen uns, sie auch vom überlegenen Browsererlebnis von Safari zu überzeugen.“
Safari war schon immer der schnellste Browser auf dem Mac, jetzt ist er auch der schnellste Browser unter Windows, der Seiten bis zu doppelt so schnell laden und anzeigen kann wie der Microsoft Internet Explorer 7 und bis zu 1,6 Mal so schnell wie Mozilla Firefox 2.* Die Geschwindigkeit von Safari in Verbindung mit seiner intuitiven Benutzeroberfläche lässt den Anwender mehr Zeit mit dem Surfen im Web verbringen und weniger mit dem Warten auf das Laden von Webseiten. Zu den anderen Eigenschaften von Safari, die jetzt auch Windows-Anwendern zur Verfügung stehen, gehören ‚SnapBack’, das mit einem Klick zur ursprünglichen Suchanfrage zurückspringen lässt; in der Größe veränderbare Text-Eingabefelder in Formularen sowie ‚Privates Surfen’, das sicherstellt, dass Informationen über das eigene Surfverhalten nicht gespeichert werden.
Safari 3 unterstützt alle modernen Internetstandards, darunter HTML, CSS, JavaScript, SVG und Java und stellt sicher, dass Websites so dargestellt werden wie sie gedacht sind. Software Updates für Safari werden über das Software Update Programm von Apple eingespielt, das automatisch nach verfügbaren Updates sucht.
Preise & Verfügbarkeit
Die kostenlose Public Beta von Safari 3 steht ab sofort als Download unter www.apple.com/de/safari bereit und ist als Preview Software für einen begrenzten Zeitraum zum Ausprobieren lizensiert. Die finale Version von Safari 3 wird Bestandteil von Mac OS X 10.5 Leopard sein und im Oktober als kostenloser Download Anwendern von Mac OS X Tiger und Windows zur Verfügung gestellt.
Systemvoraussetzungen
Safari 3 für Mac OS X setzt Mac OS X Tiger 10.4.9 oder neuer voraus, mindestens 256 MB Arbeitsspeicher und ist auf jedem Mac mit Intel- oder PowerPC G5, G4 und G3-Prozessor mit eingebautem FireWire lauffähig. Safari 3 für Windows setzt Windows XP oder Windows Vista, mindestens 256 MB Arbeitsspeicher und ein System mit mindestens 500 MHz Intel Pentium Prozessor voraus.
*Die Geschwindigkeit ist abhängig von der jeweiligen Systemkonfiguration, der Netzwerkverbindung und anderen Faktoren. Der Test wurde auf einem iMac 2,16 GHz Intel Core 2 Duo mit Windows XP und 1 GB RAM durchgeführt.

    Apple, das Apple Logo, Mac, Mac OS, Macintosh, iTunes und iPod sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen von Apple. Alle anderen Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein mit denen sie in Verbindung gebracht werden.