Familienfreigabe.
Teile, was du magst. Mit allen, die du liebst.

Mit der Familienfreigabe können du und bis zu fünf Familien­mitglieder ganz einfach Einkäufe aus iTunes, iBooks und dem App Store, ein Apple Music Familienabo und einen iCloud Speicherplan teilen. Deine Familie kann auch ein gemeinsames Fotoalbum und einen Familienkalender nutzen und sich sogar beim Finden verloren gegangener Geräte helfen.

Einrichten ist einfach.

Wähle aus, was du teilen möchtest, lade deine Familien­mitglieder ein und leistet euch digital Gesellschaft.

Besser organisiert.

Ein Erwachsener in deinem Haushalt – der Organisator – wählt die Features aus, die die Familie teilen wird, und lädt bis zu fünf Familien­mitglieder ein. Deine Familie kann so die Einkäufe aus iTunes, iBooks und dem App Store, ein Apple Music Familien­abonnement, einen iCloud Speicherplan und mehr teilen. Und wenn ein neues Familienmitglied beitritt, wird die Familien­freigabe automatisch auf allen Geräten eingerichtet.

Erfahre, wie du die Familienfreigabe einrichtest

Teile einen Speicherplan für iCloud
mit deiner Familie.

Jetzt kannst du einen 200 GB oder 2 TB iCloud Speicherplan mit deiner ganzen Familie teilen. So hat jeder genug Platz für Fotos, Videos und Dateien, ohne sich getrennte Pläne kaufen zu müssen. Familien­mitglieder haben keinen Zugriff auf die Dateien der anderen, aber du kannst ganz einfach sehen, wie viel Platz jeder nutzt. Wenn ihr mehr Platz braucht, kannst du jederzeit ein Upgrade auf einen größeren Plan machen.

  • 200 GB Mit der Familie teilbar
  • 2 TB Mit der Familie teilbar

Alle Einkäufe deiner Familie, auf allen Geräten deiner Familie.

Wenn du die Kauffreigabe einrichtest, können alle Mitglieder sofort auf alle Songs, Alben, Filme, Fernseh­sendungen, Bücher und Apps zugreifen, die andere Familien­mitglieder gekauft haben. Neue Inhalte erscheinen bei allen Familien­mitgliedern unter „Einkäufe“ in iTunes, iBooks oder im App Store. Wähle einfach aus, in wessen Sammlung du dich umsehen möchtest, und such dir die Inhalte, die dir gefallen. Genauso können andere Familien­mitglieder auch auf deine Sammlung zugreifen. Und wenn deine Einkäufe privat bleiben sollen, kannst du einzelne Inhalte auch einfach ausblenden.

Einkaufen ist einfach. Grenzen setzen auch.

Wenn deine Familie die Kauffreigabe einrichtet, werden alle neuen Einkäufe in iTunes, iBooks oder im App Store über den Account des Organisators abgerechnet. Der Organisator behält aber immer die Kontrolle. Er muss einfach nur festlegen, dass Kinder zum Einkaufen eine Erlaubnis brauchen. Kauft ein Kind dann etwas, erhält der Organisator eine Benachrich­tigung und kann von seinem Gerät aus den Download erlauben – oder ablehnen. Dies gilt für Einkäufe sowie für kostenlose Downloads.

Erfahre, wie du die Kaufanfrage aktivierst

Ein Apple Music Abo für jeden in deiner Familie.

Mit einem Apple Music Familienabo hat deine Familie unbegrenzten Zugriff auf Apple Music auf ihren Geräten.1 Jeder hat vollen Zugriff auf die Apple Music Mediathek mit über 45 Millionen Songs. Und jedes Familienmitglied erhält einen privaten Account mit einer persönlichen Musiksammlung und Empfehlungen von Experten. Die ganze Welt der Musik für die ganze Familie.2

Wissen, wer wo ist.

Mit der Familienfreigabe kannst du dem Rest der Familie automatisch deinen Standort mitteilen. Du kommst zu spät zum Abendessen oder willst wissen, ob dein Kind bei der Bandprobe ist? Mit „Freunde suchen“ oder der Nach­richten App wissen alle sofort Bescheid. Und wenn du einmal ungestört sein möchtest, schalte einfach die Standortfreigabe in den iCloud Einstellungen vorübergehend aus.

Weitere Infos zur Standortfreigabe

Alle Geräte finden. Von allen.

Verlorene Geräte von Familien­mitgliedern wieder­zufinden, ist einfacher, wenn jeder mithelfen kann. Mit der Familienfreigabe und „Mein iPhone suchen“ können alle helfen, das fehlende Gerät aufzuspüren. Die Geräte erscheinen in „Mein iPhone suchen“ in einer einzigen Liste. Das macht es so einfach wie nie, ein iPhone, ein iPad, einen Mac, eine Apple Watch oder AirPods zu finden, die jemand verlegt hat oder die gestohlen wurden.

Halte die Familie auf dem Laufenden.

Wenn du deine Familie einrichtest, wird auf den Geräten aller Familien­mitglieder in der Fotos App automatisch ein gemeinsames Album erstellt. So kann jeder Fotos, Videos und Kommentare zum Album hinzufügen, wann immer er möchte, und erhält eine Mitteilung, wenn etwas Neues dazukommt. Die Familienfreigabe richtet außerdem einen Familienkalender ein, in dem jeder Ereignisse und Termine ansehen, hinzufügen oder ändern kann und bei Änderungen eine Benachrich­tigung erhält. Und mit der Erinne­rungen App kann jeder allen anderen Familien­mitgliedern Erinne­rungen an eine Uhrzeit oder einen Ort senden. Ob gemeinsamer Fototermin, Pizzaessen mit der Familie oder ein Ausflug an den Strand – so wissen alle Bescheid.

Auch Kinder unter 13 können einen
Account haben.

Kinder unter 13 Jahren können ihre eigenen Apple IDs haben.3 Als Elternteil oder Erziehungs­berechtigter erstellt der Organisator die Apple ID für das Kind und fügt es zur Familiengruppe hinzu. Kinder müssen standardmäßig um Erlaubnis fragen, bevor sie etwas kaufen können. Außerdem kann der Organisator über Einschränkungen auf einem iOS Gerät oder über die Kindersicherung in macOS und iTunes festlegen, auf welche Inhalte Kinder auf ihren Geräten zugreifen können.

Erfahre, wie du eine Apple ID für ein Kind einrichtest